Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #25094
    anonymous
    Teilnehmer

    #34283
    dg
    Verwalter

    Hallo Jana,

    vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich stimme Ihnen zu, dass die EBV Belastungen nur selten gefunden werden. Die Bluttest sind oft falsch negativ, so dass es wie bei Ihnen immer nur auf die Psyche geschoben wird. Es gibt abernicht nur den EB´V sondern auch andere Viren wie Herpes, CMV uvm. die genau so oft chronifizieren. Ich möchte deshalb noch einen Gedanken anfügen:

    Wenn man chronische Viren hat, dann muss man sich immer fgraen, wie konnte es dazu kommen? Natürlich die Schwäche des Immunsystems, aber warum? Warum haben Sie einem Vitamin und Mineralmangel???
    Der Grund liegt wie so oft im Darm! 80 % des Immunsystems und die Resorbtion ist vom Darm abhängig.
    Ich würde glauben, dass mindestans 50% der hier schreibenden Leser auch chronische Viren hat. Diese brauchen wir aber nicht unbedingt zu behandeln, denn wenn man entsäuert und den Darm saniert, dann können weder Pilze noch Viren überleben und man wird wieder gesund. Somit sind Viren natürlich schlimm, genauso wie Pilze, aber man sollte wieder nicht gegen die Viren, sondern für den Körper arbeiten. Ihre Heilpraktikerin scheint dies ja zu tun.

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

    #34324
    anonymous
    Teilnehmer

    #34736
    anonymous
    Teilnehmer

    #34739
    till
    Teilnehmer

    Hallo Jana,

    erstmal Glückwunsch zu den bisherigen super Erfolgen! Weitere Entsäuerung macht Dich immun… 😉

    Ist die Zahnwurzel noch fit? Heilnosoden können kränkelnde Zähne retten. Und wenn der Darm fit ist, legen sich viele Zahnbeschwerden, das Immunsystem hat wieder die volle Kraft.

    Alles Gute – Till

    #34744
    mimmie
    Teilnehmer

    Hallo Jana, Herr Golenhofen und Forum,

    nachdem hier so viel über das EBV geschrieben wurde, möchte ich ein paar Fragen stellen.
    Ich habe nämlich ähnliche Porbleme mit den Verven: eine Art Vibrieren, das ich besonders im Ruhezustand bemerke. Es ist ebenfalls ähnlich einem Pulsieren. Diese Symptome sind nach einer Impfung aufgetreten. Meine Beine, Arme, Hände und Füße vibrierten und waren ganz heiß, manchmal vibrierte es auch am Kopf. Zu Beginn war es sehr stark, inzwischen, nach vielen Jahren, hat es zum Glück nachgelassen, aber das Vibrieren ist eben immer noch da und stört.
    Jahre bevor das Aufgetreten ist, hatte ich eine Borrlieninfektion. Laut Blutbild konnte man dies aber nicht mehr nachweisen (mehrere Tests) und laut Ärzte hat das nicht mit meinem Symptom zu tun. Eigenartig auch, daß es direkt nach einer Impfung auftrat.
    Ich war auch schon beim Neurologen, der hat ein großes Blutbild gemacht. Sie schreiben, daß EBV-Belastungen selten gefunden werden.

    Bei mir wurden u.a. folgende Werte festgestellt, nur bei diesen schwankte der Wert von der Norm:
    EBVG Eppstein-Barr-Virus VCA-lgG-A; Wert: 5.82 (Normalwert <1)
    EBVM Eppstein-Barr-Virus VCA-lgM-A; negativ
    HSV6G Herpes-Virus Typ 6-lgG-AK; Positiv (Normalwert Negativ)
    HSV6M Herpes-Virus Typ 6-lgM-AK; Negativ (Norm: Negativ)
    CMVGQ Cytomegalie-Virus (CMV) lgG-; Wert: <0.20IU (Norm: <0.6)
    CMVMQ -“- lgM-, WErt: <8.00A (Norm: <30)
    VB12 Vitamin B12; Einheit: pmol/l; Wert: 476 (Norm: 165-835)
    VB1_B Vitamin B1 im Vollblut; Einheit: ng/ml; Wert: 85.80 (Norm: 30-80)
    BORGE Borrelien lgG-AK (ELISA); Einheit: Al; WErt: 0.25 (Norm:<1)
    BORME Borrelien lgM-AK (ELISA); Einheit:Al; Wert: 0.47 (Norm: <1)
    GFR-MD GFR-GMRD; Wert: 101 (Norm:>90)

    Können meine Symptome auch von den EBV-Viren stammen?
    Was sagen die Werte aus bzw. was sagen sie nicht aus?
    Sollte ich noch einmal weitere Untersuchungen machen lassen, damit man diese Nervengeschichte behandeln kann?
    Welche Werte müssen noch untersucht werden?
    Welcher Arzt macht das- Neurologe, Heilpraktiker…?
    Kann ich außer Darmreinigung und jetzt Pilzkur noch etwas für/gegen diese Symptome tun?

    Gruß Mimmie

    die Werte stammen vom Februar 2008

    #34749
    anonymous
    Teilnehmer

    #34851
    dg
    Verwalter

    Hallo Mimmie,

    Ihre Blutbestimmungen sind der Standart. Da hier alle IgM Werte in der Norm sind, gilt alles als negativ, sprich keine akut behandlungswürdeige Infektion.

    Dies kennen wir von allen Viren und auch anderen intrazellulären Bakterien wie Borrelien, Chlamydien, Ehrlichen……
    – Leider sind diese Erreger oft trotz dieser Ergebnisse positiv. Für die Bakterien hat sich hier der LTT Test als recht zuverlässig erwiesen, bei den Viren ist es der Elispot. So können oft doch verstekchte Belastungen aufgezeigt werden.

    Findet man so eine Belastung, so weis man zwar dann endlich, dass man krank ist, aber eine Heilung in der klasischen Medizin gibt es nicht. In der alternativen Medizin behalndelt man ohnehin das Immunsystem, den Darm, entgiftetn und entsäuert, so dass eine solche Diagnose auch nicht wirklich viel bringt.

    Insofern kann es sein, dass Sie durchaus Symptome von solchen Erregern haben, aber der Weg zur Gesundung bleibt für mich der Gleiche: ÄNDERN Sie Ihre inneres Milieu!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.