Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #25125
    lara
    Teilnehmer

    Lieber Herr Golenhofen
    Zuerst möchte ich mich sehr für ihre richtig tolle Seite bedanken!
    Ich finde es dazu noch richtig toll das Sie auch im Forum Fragen beantworten. 🙂

    Ich selbst habe nun seit 12Jahren Rheuma. Ich habe als Teeni diese Krankheit bekommen.
    Meine Mutter hat auch chr. Polyarthritis.
    Ich nehme zur Zeit Enbrel, Indometacin 150mg am Tag, 5-10mg Prednisolon.
    Ich habe bereits Wochen lang basisch gebadet.
    Basentee getrunken und Basenpulver zu mir genommen.
    Leider nicht mit dem gewünschten Erfolg.

    Nun habe ich auf ihrer Seite die Leberreinigung endeckt.
    Ist es möglich das ich mit den Gallensteinen, mein Rheuma losbekomme?

    Jetzt habe ich auf ihrer Seite gesehn:
    http://www.agenki.de/gesundheits-forum/viewtopic.php?t=1173&highlight=rheuma
    in dem sie schreiben:
    “Jeden Tag nur einheimisches Obst (im Winter 10% der Nahrung); 50-80 % Gemüse roh oder gekocht; 10-20% Hülsenfrüchte und Nüsse; 10%-20% Getreide wie Buchweizen, Hirse, Amaranth…… ”

    Leider habe ich auch Probleme mit Gemüse und Salaten, ich habe schlimme Blähungen danach.
    Können sie mir sagen welche Art Gemüse ich mir zubereiten kann?
    gehen auch Kartoffeln? Weil diese ja Nachtschattengewächse sind?
    Kann ich danach eine Leberkur machen?
    Ich danke ihnen wirklich über alles das sie anderen Menschen in ihrem Forum so helfen.
    Danke
    Lara

    #34427
    lara
    Teilnehmer

    Ich wollte noch sagen das ich den Tipp mit der Ernährung gut finde und diesen auch umsetzten möchte. Danke dafür.

    #34502
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich hoffe, Sie meinen mit Basenpulver Citrate?

    Eine Leberreinigung wird Sie sicher nicht gesund machen, kann aber ein weiterer Schritt in die richtige Richtung sein, nämlich die Entgiftung.

    Für Sie in einer so extremen Phase der Erkrankung gilt:
    – Keine tierischen Eiweiße
    – nur gekochtes Gemüse, alle Sorten
    – Nachtschatten ist OK
    – Keine Süßigkeiten
    – wenig Obst
    – gute Getreide wie Buchweizen, Hirse…..alles ohne Gluten.

    So eine Diät für 6 Monate, OHNE Ausnahme, dann täglich basisch baden, täglich basische Einläufe und Tee und Citrate……..und noch paar mal die Leberreinigung….dies sollte helfen.
    – Ihr Problem ist, dass die Medikament einen Teil des Erfolges kaputt machen werden, aber besser etwas in die richtig Richtung als nur immer schlechter…..

    Dies wäre mein Rat.

    Dominik Golenhofen

    #34508
    lara
    Teilnehmer

    Vielen vielen Dank für ihren Beitrag.
    Ich werde das so machen und mich dann wieder melden.
    Haben Sie vielen Dank.
    Lara
    PS: Ja habe ich das hier beschriebene Citrat verwendet 🙂

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.