Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24811
    marci-marc
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    ich mache derzeit eine Darmreinigung. Hierbei handelt es sich nicht um ihrer Produkte. Ich hatte nie Probleme mit meinem Stuhlgang. Im Gegenteil, mein Stoffwechsel war stets ziemlich schnell. Daher habe ich mich für die 4-6 Wochen Kur vom Zentrum der Gesundheit entschieden. Ich habe diese Kur gemacht, da ich mir dadurch eine Verbesserung meines Hautzustandes versprochen habe. In Kombination mit Vitamin B5 hat sich dieses Vorhaben bisher bereits bezahlt gemacht. Meine fettige, zu Unreinheiten neigende Haut hat sich bereits deutlich verbessert, obwohl meine Kosmetikerin meinte, der HZ würde sich bei einer Darmreiningung erst einmal verschlechtern.

    Meine Frage nun an Sie: Wie kann ich ein gesundes Milieu der Darmflora nach Ende der Darmreinigung langfristig erhalten? Biotin soll hierfür geeignet sein, habe ich gehört… Ist es unbedenklich Vitamin B5, Zink und Biotin gleichzeitg einzunehmen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüssen
    Marc Konstanzer

    #32968
    dg
    Verwalter

    Sehr geehrter Herr Konstanzer,

    das wichtigste ist sicher die richtige Ernährung. Gerade solche Einzelwirkstoffe halte ich immer für bedenklich. Ich bin für ganzheitliche Zufuhr, dass heist immer alles in seiner natürlich Umgebung. Somit sind Gemüsesäfte, Gemüsekonzentrate oder Fruchtpulver die einzige Möglichkeit. Diese Dinge kann man entweder kontinuirlich machen oder man nimmt sich im Jahr 2 Mal ein paar Wochen Zeit. Hier kann man dann auch die Leberreinigung oder Einläufe integrieren.

    Wichtige ist für die Flora das richtige Milieu, also wenige Toxine und der richtige pH Wert mit dem richtigen Redox Wert. Alles das was heir hilft, kann man tun.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.