Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #25451
    veni
    Teilnehmer

    Hallo, habe am Samstag mit der DR begonnen. Habe nachgewiesen Pilze im Darm und eine extrem gestörte Darmflora.
    Hatte bislang mit einer Anti-Pilz Diät begonnen (im Juni- von menem Heilpraktiker empfohlen) und bin dann auf diese Seite gestoßen.

    Seit der Einahme mit 3x 20ml KM habe ich morgens Durchfall und Blähungen. Meine Frage: Soll ich de KM erstmal wieder auf 10 ml reduzieren? Ist der Durchfall auch schon zu Beginn ene Entgiftungsreaktion?

    Vielen Dank für eine aufschlussreiche Antwort …im Voraus:-)

    #36476
    johannes50
    Teilnehmer

    Das würde mich auch interessieren! Aber i-wie antwortet keiner. 😥

    #36477
    veni
    Teilnehmer

    Nun ja der Durchfall hat sich jetzt gegeben..War wahrscheinlch eine Entgifitungsreaktion…
    Eigentlich habe ich noch eine wichtige Frage.. Warum wird der Pilz nicht am Anfang mit einem Anti-Pilzmittel behandelt? Habe in einem Buch gelesen, dass die Pilze erst recht aggresiv werden, wenn Ihnen schlichweg die Nahrung entzogen wird…Was ist mit RE-infektionen aus dem Mundraum?Es wäre schön, ene Antwort zu bekommen!

    #36514
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    Ein Durchfall zu Beginn zeigt einfach nur wie stark Ihre Belastung ist und dass Sie sicher beim weiteren steigern sehr aufpassen müssen. Notfalls leiber etwas langsamer erhöhen…

    Die Pilze sind ja nicht etwas lokales, was ich einfach töten könnte. Wenn das Ginge würde ich es vielleicht machen. Wer mehrer Monate Pilze im Darm hat, hat diese im ganzen Körper. Somit klappt dies nicht. Der Effekt des Antipilzmittels ist nur, dass die lokalen Pilze im Darm steben, dabei extremviele Gifte (Aflatoxine) ausscheiden, die Leber an die Rande der Zerstörung bringen, den ganzen Darm vergiften und so einen Aufbau der Darmflor unmöglich machen. Aus diesem Grunde sind Pilzmittel kontraproduktiv!

    Aggressiver können Pilz nicht werden. Wir entziehen Ihen auch nicht die Nahrung, sondern wir ändern das Milieu, so dass diese langsam absterben, aber eben nicht lokal im Darm sondern im ganzen Körper. Das ist das ZIEL!
    Diesen Mist aus den Büchern kann ich schon kaum noch hören, weil es oberflächlich betrachtet logisch ist. Leider stimmt nicht alles aus den Büchern.

    Der Mundraum wird wie der ganze Körper automatisch gereinigt. Wer die Darmflora saniert, saniert auch die Mundflora. So einfach ist das. Wer entsäuert ändert automatisch den p-Wert des Speichels und somit das Milieu…

    Dominik Golenhofen

    #36521
    veni
    Teilnehmer

    Hallo Hr. Golenhofen,
    Ich danke Ihnen für die Antwort!
    Ich habe selber allmählich gesteigert und vertrage die Mineralien jetzt ziemlich gut. Am Anfang war mir auch insgesamt ziemlich “schummerig” zumute.
    Kann man auchmal ein paar Tage pausieren? Habe manchmal Magenschmerzen seit der Einnahme.

    #36523
    dg
    Verwalter

    Klar kann man pausieren. Wenn es zu viel ist, ist dies auch besser. Die Kur verlängert sich, aber das ist ja nicht tragisch. Wir haben ja keinen Abgabetermin oder ähnliches….lassen Sie sich die Zeit die Sie persönlich benötigen!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.