Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24793
    doreen
    Teilnehmer

    Hallo,
    habe vor einiger Zeit Entgiftungstherapie mit Phönix gemacht. War sehr gut, meine Heilpraktikerin meinte könnte nach Therapie noch weiter machen mit Silybum und thuja lachsesis weil Körper gut drauf anspricht, das hat geklappt, dann hatte ich noch etwas vom Urtica_arsenicum übrig und habe das genomm seit einigen Tagen leide ich unter den Symptomen einer Harnwegsinfektion (starkes Brennen beim Wasserlassen..) war beim Arzt konnt nix feststellen und nehm jetzt Antibiotika.
    Meine Frage kann das durch die Tropfen kommen oder ist das eher auszuschließen?
    Weil wollte damit weitermachen weil so gut hilft.

    #32843
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    bei jeder Entgiftungskur können alte Viren oder Bakterien gelöst werden und eine unterschwellige chronische Infejktion heilt über eine akute Entzündung aus. Dies ist sehr positiv, aber das einzige was man dann nicht machen darf, ist das nehmen von Antibiotika oder ähnlichen Mitteln, die dieses Ausheilung unterbrechen und so die Infektion wieder chronisch in den Körper zurück gedrängt wird. Für dieses mal ist es wohl zu spät, aber für die Zukunft können Sie dies evtl. berücksichtigen.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.