Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24664
    mimmie
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    ich bin z.Zt. in psysiotherapeutischer Behandlung. Der Masseur hat festgestellt, daß mein Hexenschuß weniger durch schlaffe Muskeln (die sind gut durchtrainiert) entstand, sondern eher durch festes Bindegewebe im Rückenbereich. Allerdings konnte sie mir nicht sagen, woher das kommt oder was man dagegen macht.
    Nachdem ich das Forum durchgestöbert habe, könnte ich mir denken, daß das feste Bindegewebe durch Übersäuerung entsteht und man es somit durch Entsäuerung wieder locker bekommt. Reicht hier eine Entsäuerung mit Citraten aus oder sind KM nötig?

    Gruß mimmie

    #32073
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    für das Bindegewebe reicht prinzipiell eine extrazelluläre Entsäuerung also mit Baden, Citraten und Tee/Wasser. Ist man jedoch intrazellulär übersäuert, dann werden dies Säuren langsam aus den Zellen ins Bindegewebe kommen und der Zusatnd könnte sich dann später wieder verschlechtern. Als erstes wäre immer das Messen der pH-Werte sinnvoll, um dann die richtigen Maßnahmen einzuläuten.

    Grüße

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.