Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24091
    sandra89
    Teilnehmer

    Halloechen,
    ich habe mich hier neu angemeldet, da ich folgendes “Problem” habe:
    Ich habe vor ein paar Wochen einen Test auf FI machen lassen, welcher positiv ausfiel.
    Vor einer Weile machten ich einen neuen Termin fuer einen Laktose-Atemtest.
    Heute morgen habe ich diesen Atemtest auf Laktose machen lassen.
    Ich merkte schon nach kurzer Zeit folgende Beschwerden: Uebelkeit, Bauchschmerzen, Blaehungen.
    Eine halbe Stunde spaeter bekam ich auch noch starken, waessrigen Durchfall, den ich bis jetzt noch immer habe.

    Jedoch fiel der Test laut der Werte NEGATIV aus, was mich ziemlich verwirrt.
    Ich fragte die Sprechtstunde direkt, wie das moeglich ist, dass ich solch heftige Beschwerden haben kann, obwohl der Test negativ ausgefallen ist. Daraufhin meinte sie, dass das haeufig vorkommt, dass Patienten Beschwerden schildern, jedoch der Test negativ ausfaellt.
    Daraufhin vereinbarte sie mit mir einen naechsten Besprechungstermin.
    Leider habe ich diesen erst anfang Februar und ich will ungern solange auf die Antwort des Arztes warten muessen, da ich mich schon lange auf den Laktose-Atemtest gedulden musste.
    Außerdem esse und trinke ich sehr gerne Milchprodukte, auf diese ich nur sehr ungern verzichten moechte.
    So nun zu meinen Werten:
    Nuechternwert: 0
    Nach 15 Min: 2
    Nach 30 Min: 2
    Nach 45 Min: 3
    Nach 60 Min: 6
    Nach 75 Min: 5
    Nach 90 Min: 12
    Nach 105 Min: 16
    Nach 120 Min: 11

    Was mich auch sehr nachdenklich macht, dass der Wert zwischendurch auch mal nach unten sank.
    Hat jemand eine Erklaerung fuer mich parat?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Test negativ ist, weil ich auch nachdem ich Milch trinke Probleme habe, sprich Uebelkeit. Aehnlich ist es auch bei anderen Milchprodukten.

    Ich hoffe sehr, dass jemand eine Loesung oder Vermutung hat, wieso es so kam.
    Oder das vielleicht selbst hier jemand solch eine Erfahrung gemacht hat.

    Bin sehr dankbar fuer Antworten!

    MfG, Sandra.

    #28964
    dg
    Verwalter

    Sehr geehrte Sandra!

    Was getetstet wurde ist “nur” die Laktosetoleranz. Ich halte viel öfter eine Allegie auf das Milcheiweiß für das Problem. Dies kann aber im Labor nicht getestet werden. Lesen Sie im Ratgeber über Allergie typ IV nach, dann werden Sie verstehen was ich meine.

    Vermutlich haben die anderen Patienten die gleiche Art der Allergie ohne Laktoseintoleranz!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.