Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #25128
    rubin
    Teilnehmer

    Hallo

    Was macht man gegen Fingernagelpilz?

    Es wird seit ein paar Monaten gefeilt und lakiert.
    Medikamente,die die Leber belasten sind bisher noch nicht eingenommen worden.

    Die Fingerspitzen sind sehr empfindlich,sodass man nur mit eingekremten,bepflasterten Fingerspitzen und Baumwollhandschuhen aushalten kann.
    Es sind alle Finger bis auf einen betroffen.

    L G
    Rubin

    #34507
    dg
    Verwalter

    Hallo Bubin,

    Wer an den Händen Pilze bekommt, der muss isch schon fragen, wie es soweit kommen konnte, dass die Vitalität im Körper so nierdrig ist, dass Pilze auf der HAut wachsen können? Sind sie schon über 100 Jahre alt? Dann würde ich das noch verstehen….

    Sie müssen den ganzen Körper entsäuern und entpilzen…..und hier beginnt man wie immer im Darm.

    Was haben sie denn sonst noch für Beschwerden?

    Dominik Golenhofen

    #34538
    rubin
    Teilnehmer

    Hallo DG

    Es geht um meinen Mann 78.
    Außer den immer wieder aufplatzenden Fingerkuppen hat er keine Beschwerden.

    Auch seine Blase….oberflächiges Karzinom 07…. hat noch nie Beschwerden gemacht.

    Eine Chemotherapie mußte wegen ganz massiver Hautausschlag abgebrochen werden…der mitlerweile vollkommen ausgeheilt ist.

    Ende vergangenen Jahres bekam er Infusionen (Immuntherapie)in einer Naturarzt-Praxis.

    LG
    Rubin

    #34542
    till
    Teilnehmer

    Liebe Rubin,
    Entgiften, Entgiften, Entgiften!
    Dann “entfallen” Karzinom, Ausschlag, Pilz & Co.
    Aber bitte vorsichtig beginnen!
    Alles Gute Euch – Till

    #34558
    rubin
    Teilnehmer

    Hallo Till
    Was schägst Du vor?

    Die Therapie bei dem Naturarzt war ja auch schon eine Entgiftung.
    Letztens haben wir auch eine Leberreinigung gemacht.

    LG
    Rubin

    #34559
    till
    Teilnehmer

    Hallo Rubin,

    zu Beginn bitte erstmal die pH-Werte messen (mehrere Profile).

    Ich würde mit Pianto sanft beginnen, den Mineralhaushalt aufzufüllen. Viele kleine Dosen über den Tag verteilt (6x 1/2 TL). Auch um die Magnesuimaufnahme zu trainieren. Bei Verträglichkeit steigern. (Erst später koll. Mineralien wg. Säureflut!)

    Jetzt vor allem
    – Basenbäder (1/2 h beginnend, länger werdend bei Verträglichkeit),
    – selbstverständlich Pilzdiät,
    – Basentee (gering beginnen),
    – VIEL GUTES WASSER,
    – Citrate.
    Also Entsäuerungskur I, sofern die pH-Werte nichts anderes ergeben.

    Ticken Leber und Nieren gut?

    Gutes Starten! – Till

    #34560
    rubin
    Teilnehmer

    Hallo Till

    Danke erst mal für Deinen Tipp.

    Was Blut und Urinwerte angehen so werden sie ja immer mal beim Arzt überprüft wenn er z B zum Urologen wegen den Kontrolluntersuchungen geht.
    Die Werte sind dann jedenfalls aus ärztlicher Sicht immer OK….außer,dass die Blase innen gerötet sein soll.

    Von 07 -08 sind mehrere Ausschabungen in der Blase gemacht worden,weil der Uro was Verdächtiges gesehen haben will.Die hystologischen Befunde waren immer nagativ.08 hat man ihm Blase und Darm durchstoßen.

    LG
    Rubin

    #34561
    till
    Teilnehmer

    …in den Tagesprofilen erkennt man u.a. den Übersäuerungsstatus!
    Wenn die Werte immer OK sind frag ich mich, warum es gesundh. Probleme gibt… 🙄
    Till

    #34562
    rubin
    Teilnehmer

    Wenn die Werte immer OK sind frag ich mich, warum es gesundh. Probleme gibt

    das fragen wir uns auch. 🙄

    Bringen diese Teststreifen aus der Apotheke was?
    Villeicht sollte man es öfter mal Zuhause machen.

    #34563
    till
    Teilnehmer

    ja, auch aus der Apotheke. Die müssen nur entsprechend fein sein (siehe shop-Streifen)
    Till – dessen Blut- und Urinwerte auch immer “OK” waren

    #34565
    rubin
    Teilnehmer

    Aus der Apotheke die hatten wir uns schon mal besorgt.Wollte er eigendlich mal vor dem nächsten Uro Termin machen .Der ist in 4 Wochen.

    #34566
    till
    Teilnehmer

    “eigentlich”, “in 4 Wochen” … na das geht ja voran bei Euch 🙄 😉

    #34570
    rubin
    Teilnehmer

    Da ja auch aus ärztlicher Sicht alles OK schien,haben wir uns mit der Sache (PH Mesung) auch noch nicht so sehr befaßt.

    #34648
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    übrigens sind die aufgeplatzen Fingerkuppen immer ein ganz sichers Zeichen für einen Mineralmangel wegen einer Vergiftung! Typisch tritt dieses bei einer Chemotherapie bei Krebs auf. Aber auch im Alter kann dies einfach “so” dazu kommen. Das Leber fordert und verbraucht so seine Mineralien….

    Somit war der Ratschlag von Till genau richtig…

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.