• This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 14 Jahre by dg.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #24251
    katarina105
    Teilnehmer

    guten tag,

    seit ca. drei jahren leide ich an haarausfall und kopfhautproblemen. ich vertrage auch keine gluten und sämtliche milchprodukte nicht. candida habe ich auch.

    ich habe jetzt vier wochen eine anti pilz diät gemacht, bei meiner heilpraktikerin. leider habe ich noch keine verbesserung.

    seit april habe ich mein amalgam entfernen lassen, ich habe für ca. zwei monate mit chlorella und bärlauch ausgeleitet, ob das reicht 😕

    ich weiß nicht ob ein dmps test sinvoll wäre. wo kann ich ihn machen. mein arzt kennt sich da nicht aus.

    lg,

    katarina

    #29925
    till
    Teilnehmer

    Hallo Katarina,

    Du wirst hier ja schon eine Menge gelesen haben.
    Ich denke, es ist (wie bei fast allen von uns) das Übersäuerungsthema. Pilze lieben saures Milieu!
    Daher ist Milieuänderung angesagt, dann verschwinden sie.
    Durch die Pilze litt mit gr. Sicherheit Deine Darmflora, Du dürftest eine deutliche Fehlbesiedelung der Bakterien haben.

    Eine Anti-Pilz-Diät sollte wesentlich länger als ein Monat sein.

    Wie alt bist Du? Gewicht? Wie sah es in der Kindheit/Jugend aus?

    Wichtig:
    Bitte miß mal für mind. drei Tage den Urin-pH-Wert und stell die Werte hier rein. Das ist sehr hilfreich, damit Hr. Golenhofen aus der Ferne Deine Situation in etwa abklären kann. (Indikatorstreifen, hier im shop oder Apotheke)

    Amalgam: Wieviel war drinn?
    Zwei Monate ist aber mit Sicherheit zu kurz zum Ausleiten. Eine lokale gute Betreuung wäre natürlich hilfreich.
    Aber: Du solltest zuerst Re-Mineralisieren (= Entsäuern), dann ausleiten!

    Ich würde also an Deiner Stelle neben der Anti-Pilz-Diät die Darmsanierung fokusieren:
    Eckpunkte sind:
    – Mineralien zum Entsäuern,
    – Mikroorganismen zum Aufbauen der Darmflora.

    Soweit erstmal, gutes Starten und erfolgreiches Recherchieren! 🙂

    Grüße – Till

    #29983
    dg
    Verwalter

    Hallo Katarina,

    ich kenne Ihre Probleme sehr gut und schliesse mich Till vollkommen an!!!

    Ich wurde jetzt keinen DMPS Test machen und das Geld lieber in die “Heilung” inverstieren. Fall die Symptome nach der Darmsanierung nicht weg sein sollten, koennen wir immer noch einen DMPS Test erwaegen.

    Mein Rat: Machen Sie gleich eine ganze Darmreinigung, weil Sie hierbei auch viele Schwermetalle mitentgiften und somit mehrere Dinge erledigen koennen. Ohne Reinigung ist der Aufbau des Darmmilieus oft nicht erfolgreich, aber dies haben Sie ja gerdae selber erlebt.

    2. Wurde ich mich auch um die Entsaeuerung kuemmern, also erstam die pH-Werte messen. Entsprechend dem Ergebnis koennen wir noch ueber Massnahmen parallel zur Reinigung nachdenken.

    Wichtig: Ohne eine Strenge Pilzdiaet geht nichts und dies fuer mindestens 3 besser 6 Monate!!!

    Beifragen zur Darmreinigung oder sonstigem bitte melden..

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.