Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #24816
    joo
    Teilnehmer

    hallo,

    ich habe das problem, das ich meine blase nicht am stück entleeren kann. als bsp: wenn meine blase 100% voll ist, kann ich beim ersten mal 75-80% leerpinkeln, dann wird der fluss gestoppt und ich muss den rest rauspressen. meistens brauche ich dafür zwei wiederholungen. also beim ersten mal drücken gehen etwa 10% weg und beim zweiten der rest.
    bisher dachte ich, das das normal ist. aber ich habe demletzt gelesen, das es normal ist die blase eigentlich am stück leeren zu können. und das liegt daran, das die muskel, die die blase leeren, schlaff geworden sind (nicht zu verwechseln mit den schließmuskel. habe keine inkontinenz!).
    es gibt dafür zwar medikamente, aber ich bin kein freund der chemie. deswegen wollte ich fragen, ob es vielleicht auch alternative (natürliche) mittel gibt. außerdem muss man, um die medikamente zu bekommen, so lustige untersuchungen wie blasenspiegelung u.ä. über sich ergehen lassen. und das muss wirklich nicht sein. 😉

    #33003
    joo
    Teilnehmer

    na, keiner eine idee? ich habe gehört, das kürbiskernöl die blase stärkt. aber ob das für meinen zweck geeignet ist, ist die andere frage.

    #33053
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich habe keine wirkliche Idee. Die Frage ist dies wirklich ungesund oder eher “nur” unangenehm. Selbst wenn der Urin noch paar Stunden bis zum nächsten Toilettengang drin bliebe, sähe ich hier keine Gefahr. Deshalb würde ich sicher keine Medikamente nehmen oder gar andere Untersuchungen machen.

    Dominik Golenhofen

    #33062
    joo
    Teilnehmer

    vielen dank für die antwort.

    >> Selbst wenn der Urin noch paar Stunden bis zum nächsten Toilettengang drin bliebe, sähe ich hier keine Gefahr.
    ich habe mal gelesen das dies nicht so gut sein soll. wenn ich mich recht entsinne soll dies (blasen)krebs begünstigen.

    es würde doch nicht schaden mal kürbiskernöl (oder spezielle blasen produkte die man in der apotheke kaufen kann) zu probieren, oder? ist es da egal welches man nimmt oder gibt es quatitätsunterschiede?

    #33072
    piduchette
    Teilnehmer

    Hallo Joo,

    Ich habe gerade im Zeitschrift BIO (Gesundheit für Körper, Geist und Seele) von August-September folgendes gelesen :

    Fußzonen-Reflextherapie kann der Blase beim entleeren helfen.

    In der Fußzonen-Reflextherapie gibt es einen Punkt, der nennt sich “”sprudelnde Quelle”. Wenn man diese Stelle auf der Fußsohle ziemlich in der Mitte ertastet und öfter bis zu schmerzgrenze presst, dann entleert sich die Blase in kurzer Zeit. Wassereinlagerungen im Körper werden abgebaut.

    Der Nieren-Meridian beginnt mit seinem Akupunkturpunkt Ni1 (Yongquan) “Sprudelnde Quelle”.

    Vielleicht hilft es Dir weiter.

    Ich wünsche Dir ein schöner Tag!

    Piduchette

    #33073
    joo
    Teilnehmer

    hallo Piduchette,

    danke für die info. allerdings ist das nicht das was ich suche. praktikabel ist es auch nicht. stell dir vor wie es aussieht, wenn ich auf einen öffentlichen klo einen schuh ausziehe und dann wie verrückt da rum drücke. dann werden die leute denken das ich nicht mehr ganz dicht bin 🙄 :mrgreen:

    #33075
    labrador
    Teilnehmer

    Hallo Joo,

    versuche es mal mit Ingwer, einen halben Teelöffel frisch gerieben
    zusammen in Tee oder anderes Getränk, und das jeden Tag 1x.
    Wichtig ist die Kontinuität.

    Lieben Gruss

    #33078
    till
    Teilnehmer

    Hallo Joo,

    Piduchettes Beitrag finde ich sehr passend. Den Nierenmeridian würde ich gründich abklären. Energetisch und physisch.
    – Schwermetalle?
    – Zähne tot? (insbes. 1er+2er)
    – Rückenschmerzen/Wirbelsäule/Verspannungen?
    – Biß OK/Knirschen?
    Ein falscher Biß z.B. kann das komplette System blockieren. Verspannungen wandern an der Wirbelsäule runter bis zu den Füßen. Wenn ein Fehler in der Bißstellung nicht korrigiert wird, therapiert man an anderer Stelle ewig…
    Ist momentan selbst mein Thema. Dank neuer Schiene einfach 😀 Alles fließt viel besser! Osteopathie-Sitzung folgt noch.

    – In dieser PDF auf den Seiten 4-7 schöne Übersicht über Wirbelsäulen-Schema.
    – mal wieder die Reflexzonenbeziehungen der Zähne.

    Ich würde auch früh mal den Urin messen. Wenn der recht basisch ist, liegt eine Blockade recht nahe…

    Till

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.