Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #25019
    wahli1
    Teilnehmer

    Guten Abend.
    Hier meine “kurze” Leidensgeschichte, mit der Hoffnung auf Hilfe.
    Mein Alter: 41 Jahre

    Anfang diesen Jahres bekam ich gleichzeitig mit dem Ende meines Hausbaues Magen-Darmprobleme.
    Nehme schon 20 Jahre Tabletten zur reduzierung meines hohen Blutdrucks.
    Nach fast jedem Essen gluckerte es extrem im Magen, danach mußte ich ständig aufstoßen, hatte ständig Blähungen und einen regelrechten Kugelbauch. Besonders Nachts kollerte es im Darm, sodaß ich oft nicht schlafen konnte.
    Dazu kamen noch am Abend (schon 19Uhr) starke Müdigkeit.
    Teilweise mittelschwere Depressionen und fehlende Freude.
    Oft bin ich stark gereizt und kann mich schlecht konzentrieren.
    Im Sommer hatte ich langanhaltende Kopfschmerzen.
    Gelenkschmerzen besonders in den Ellenbogen und den Knien und oft ein eigenartiges ziehen im rechten Unterbauchunterhalb der Rippen.
    Auch ist meine Zunge besonders in der Mitte ständig weißlich dick belegt.
    Mein Stuhlgang ist seit dem Frühjahr fast ständig sehr fettig.
    Meine Ernährung habe ich zum Teil umgestellt, aber ohne Erfolg.
    Zuckerkonsum wurde reduziert.
    Weißmehlprodukte wurden reduziert.
    Zurzeit trinke ich viel Ingwertee.
    Magenspieglung außer leichter Schleimwandreizung ohne Befund.
    Bluttest ohne Befund.
    Lactosetest+Lactulosetest positiv ( Mit 2 sehr hohen Kurven im Diagramm)
    Ultraschall der Galle+ Leber ohne Befund.
    Besuch beim Heilpraktiker wegen Behandlung Heuschnupfen mit Erfolg.
    Laut Meinung des Heilpraktiker habe ich aber keine Pilze im Darm.
    2 maliger Besuch beim Masseur mit Dorn-Therapie, ohne Erfolg.
    Habe immer noch besonders im Liegen und nach dem Essen starke Darmgeräsche mit Windabgang.

    Vielen Dank für Ihre Hinweise und noch allen ein schönes Weihnachtsfest
    Torsten Wahl

    #33868
    wahli1
    Teilnehmer

    Lieber Herr Golenhofen !

    Können Sie mir einen Rat geben.

    #33883
    wahli1
    Teilnehmer

    Schade das mir keiner eien Tip geben kann.
    Habe mir heute erstmal “grüne Papaya” im Shop bestellt.
    Vielleicht hilft das.

    wahli1

    #33895
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    bei mir bekommt jeder der Reihe nach eine Antwort….. somit beginne ich oft ganz unten mit den alten Fragen. Heute habe ich bei dem 20. Dezember beonnen und so kommen SIe erst nach 4 Stunden an die Reihe….

    mit dem Heilpraktiker bin ich nicht besonders zufrieden, denn hier wurde mal wieder das Symptom behandelt, aber der Körper nicht in seiner Ganzheit gesehen.

    Ein Hausbau ist Stress pur, dies kann ich als Bauingenieur sagen. Somit sehe ich hier schon eine zentrale Ursache. Wieviel Zeit nehmen Sie sich zum Essen und zum Kauen??? Essen Sie regelmäßig?

    Welche Tabletten nehmen Sie gegen den Bluthochdruck und wie hoch ist der Blutdruck jetzt und wie hoch war er zu Beginn??? Bluthochdruck schon mit 20, ist was besonders……wo liegt den hier die Ursache?
    Nehmen Sie evtl. noch Magentabletten, damit sie die anderen Tabletten vertragen?

    Ihre Probleme legen eine Übersäuerung sehr nahe, eine falsche Darmflora auch!Die Depressionen schließen auf eine Leberüberlastung…die Zunge wiederum die Darmflora.
    Der fettige Stuhl lässt auf Gallengrie schließen…

    Die Lactoseunverträglichkeit ist wieder ein Zeichen für die Damrflora! Bitte unbedingt alle Milchprodukte meiden, auch die Lactosefreien!!!!

    Nach Antworten reden wir weiter……

    Ach, bitte doch auch noch die pHWerte messen.

    Die Papaya ist sicher nicht falsch bestellt.

    Dominik Golenhofen

    #33897
    wahli1
    Teilnehmer

    Guten Tag, Herr Golenhofen.
    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

    -zum Essverhalten: zurzeit versuche ich langsam zu Essen, was ich aber immer wieder mal vergesse

    -die Tabletten gegen den hohen Blutdruck heisen NEBIVOLOL 5mm, davon nehme ich zurzeit eine viertel Tablette. Meinen Blutdruck habe ich heute Nachmittag gemessen – 190/85
    Die Ursache für den hohen Blutdruck wurde nicht richtig ermittelt.
    Mit ca. 23 Jahren hatte ich eine Art Kreislaufzusammenbruch mit Schmerzen im Brustkorb und kalten Schweiß,da nahm ich aber schon die Tabletten. Nehme keine anderen Tabletten.

    -ph Werte habe ich heute einen gemessen, am Nachmittag Wert 6,3

    – mein Heilpraktiker hatte auch noch einen “toten” Schneidezahn behandelt und hat bei einer Irisdiagnose ein Bruch in der Bauchdecke diagnostiziert. Konnte diesen aber nicht am Bauch sehen.

    – auch hatte ich im sommer immer wieder in abständen von 2 Wochen einseitiges kurzes Nasenbluten rechts. Manchmal nach einer Mahlzeit oder Nachts beim Schlafen.

    Vielen Dank
    torsten Wahl

    #33904
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    der Blutdruck ist mit 190 in der Tat recht hoch….und dies trotz Tabletten.

    Die pH-Werte muss man mehrfach messen-bitte hierzu das Forum lesen.

    Mein Rat wäre folgender:
    Beginnen Sie mit einer 100% milchfreien Ernährung. Bitte befolgen Sie ach die Ratschläge des Ratgebers (Trinken, Schweinefleisch, Zucker…)

    Dann messen Sie bitte die Tagesprofile des pH-Wertes im Urin und dann beginnen wir entsprechend der Ergebnisse zu entsäuern.

    Die Papaya wollten Sie ja auch einnehmen, so dass wir noch sehen werden, ob dies auch schon hilft.

    Dominik Golenhofen

    #33914
    wahli1
    Teilnehmer

    Guten Tag und allen Benutzern des Forums ein gesundes
    2010 und viel Erfolg bei Ihren Behandlungen.

    Vielen Dank Herr Golenhofen.

    Ich hatte einen Fehler bei der Angabe meines Blutdruckes.
    Richtig ist 145/90.

    Mit den Urinmessen fange ich heute an.
    Hatte schon mal Testmessungen gemacht,einige waren früh Sauer und mache wiederum am Tag Basich.

    Die Papaya nehme ich schon 2 Tage.

    Mein Stuhlgang ist schon etwas fester geworden, sieht nicht mehr so fettig aus, ist sehr dunkelbraun und schwimmt nicht mehr.

    Danke
    Torsten Wahl

    #33927
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    gut das es ein Schreibfehler war, denn so ist der Blutdruck völlig normal. Die Frage ist nur, ob Sie dies wegen der Tabletten im Griff haben oder ob es auch ohne ginge. Dies sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen.

    Gut das der Stuhlgang schon besser wird!

    Mal sehen was die pH-Werte sagen werden.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.