Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #24114
    fleur-31
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben,
    seit einiger Zeit lese ich den ein oder anderen Beitrag und bin absolut begeistert über dieses Forum!!!
    Heute brauche auch ich bitte dringend ein paar Ratschläge!
    Ich hatte in den letzten 2 Jahre ein ziemlich stressige Zeit hintermir und glaube ab da ging es langsam mit meinen Problemen los. Ich nahm rapide ab (mittlerweile ist es wieder etwas mehr) und hatte bei Stressituationen sofort Rückenprobleme und Magndruck. Mittlerweile verläuft mein Leben ruhiger. Doch hatte ich in den letzten 5 Monaten verschiedenste Infektionen ( Streptokoken, Zahnwurzelentzündungen), sodass ich 3 verschiedene Antibotiken einnahm. Nebenbei auch des öfteren Schmerztabletten. Nun find ich seit ein paar Wochen ist mein Zustand immer schlechter. Ich habe eine trockene, fettige, dünne und blasse Haut. Und immer öfter Oberbauchbeschwerden. Ab und zu ein leichtes Brennen. Und nun auch immer öfter rote Pustel im Gesicht und dann auch gläserne, brennende Augen. Appetit und Hunger habe ich. Besondere Probleme treten schon nach einem kleinen Glas Wein auf, ich werde blass im Gesicht und fühle mich müde. Auch habe ich öfter Hitzewallungen im Bett oder mich fröstelts am Ganzen Körper.Seit 2 Tagen versuche ich mich mit Basen aktiv Tee. Hat jemand eine Idee was es sein könnte!? Bitte um Hilfe!! Danke schonmal!

    #29057
    dg
    Verwalter

    Sehr geehrte Fleur,

    ich denke, dass Sie sich in den letzten Jahren ziemlich ausgeschoepft haben und nun eine Phase der regeneration einlegen muessen.

    Durch die Antibiotika haben Sie Ihre Darmflora geschaedigt und sich Pilze eingefangen, die jetzt zusaetslich Ihren Koerper belasten. Deshalb sind Sie muede, Ihr Immunsystem ich schlechter als gewohnt und Sie bekonnen Ausschlaege. Auch die Reaktionen auf den Wein (Schimmelpilze im Wein legen eine Pilzbelastung nahe) Was tun???

    Beginnen Sie mit einer Pilzdiaet. Trinken Sie jeden Tag 2 oder 3 Glaeser frischen Gemuesesaft oder ein entsprechendes Konzentrat wie Pianto. Ausserdem rate ich zu Mikroorganisemn un die Darmflora aufzubauen.

    Die Hitzewallungen sind ein Zeichen, dass der Koerper etwas auscheiden will! Sie muessen entgiften und dies gelingt durch eine Darmsanierung am besten. Evtl. waeren Einlaeufe auch gut, doch nur in der Kombination mit der remineraliesierung mit den Gemuesesaeften oder Konzentraten.

    Maches Sie dies 4 Wochen intensiv und Sie werden sich viel besser fuehlen!

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

    #29084
    fleur-31
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,

    vielen Dank ersteinmal für Ihre Antwort. Ich habe mit Gemüsesaft begonnen, trinke weiterhin meinen Basen-aktiv Tee und habe was zum Aufbau für die Darmflora. Nun ist es so, das ich leider im Moment nicht zur Ruhe kommen kann, weil wieder ein Umzug bevorsteht. Bedeutet ich bin ständig nervös und unruhig und bin froh das ich wieder etwas mehr auf den Rippen habe. Nun ist eine Darmreinigung im Moment nicht machbar , da sonst meine Kräfte völlig schwinden. Ist auch dann eine Besserung zu erwarten? Also ich habe immer noch meine morgentlichen Hitzewallungen, doch seit ich auf Alkohol verzichte, wenigstens keinen Ausschlag mehr. Auch habe ich öfter Zahnwurzelschmerzen, doch der Zahnarzt kann nichts finden. Auch habe ich seit langer Beschwerden im Genitalbereich. Zeitweises Jucken oder auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Auch da ist nichts nachzuweisen. Sehen Sie evtl.einen Zusammenhang zwischen dem allen? Meine Periode hatte ich in den letzten 3 Monaten viel zu oft, da ich durch den Stress vergessen hatte die Pille regelmäßig einzunehmen.Viel.Eisenmangel?Mein Urin ist morgens auch sehr dunkel?Hoffe sie können mir noch ein paar Tips geben, denn ich möchte endlich wieder zu Kräften kommen! Vielen Dank! Liebe Grüße fleur

    #29085
    fleur-31
    Teilnehmer

    Ich habe noch vergessen zu erwähnen, das an Tagen wo es mir nicht gut geht, ich brennende, fiebrige Augen hane, ich blass bin und meine Haut extrem fettig ist. Viel.ist dies ja relevant! Danke im Voraus für ihre Antort! fleur

    #29107
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    natürlich sehe ich bei all Ihren Problemen den Zusammenhang. Durch den gestörten Darm ist die Leber überlastet, was zur müdigkeit und Agenbrennen führt. Auch die Allergieneigung erhöht sich. Die Genitalbeschwerden sind Pilz, die sich wie so oft nicht finden lassen, aber doch die Ursache darstellen.

    Ich kenne nur einen Ausweg: Darmaufbau und Geduld!!!

    Sie können noch basische Mineralien als Ergänzung nehmen, oder ander Konzentrate. Bei allen Präparaten kommt es aber auf die Qualität an und so können Sie die Sachen leider nicht einfach im Geschäft kaufen. Deshalb achten Sie auf die Pilzdiät so gut es geht und bauen Sie Ihren Körper mit Mikroorganismen und Gemüsesäften auf. Dies wird schon helfen!

    Ich kann Ihnen wirklich keinen anderen oder besser Tipp geben, den dies ist der 1. Schritt und alles andere hat momentan keinen Sinn! Essen Sie Eiweiß und Öle, so dass Sie nicht abnehmen…

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.