Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24961
    moble
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe ein Problem, das mit einer eberreinigung erst angefangen hat.

    Ic habe eine Leberreinigung ausgeführt – obwohl ich sie nicht notwendig hatte. Ich wollte einfach noch gesünder sein 😀
    (Cholesterin war vorher sehr gut, Fettwerte sehr gut, usw.)

    Die erse Leberreinigung war in gut, zwar kamen keine Steine, aber danach habe ich mich doch besser gefühlt.

    Dann habe ich eine zweite Reinigung gemacht und dann fing das Problem an.
    Vorher hatte ich immer reine weißen Augen, jetzt habe ich ununterbrochen leicht rote, leicht gelblich bis hin zu stark roten Augen (besonders nach dem Sport).
    Anfangs habe ich gehofft, das sei nur vorübergehend, aber jetzt ist es schon langsam krass.

    Allergien habe ich gar keine. Hb auch probeweise Augentropfen gegen Allergien ausprobierz mit NULL-Effekt.

    Also liegt das Problem definitiv in er Leberreinigung.

    Beim ersten mal habe ich Grapefruit-Saft und Olivenöl genommen.
    Beim zweiten Mal Apfelsaft und Olivenöl.

    Heute würde ich dem Poster, der den Post geschrieben hab man könnte Apfelsaft nehmen gerne die Fresse polieren!!!!

    Da ich nun alleine an meinem Studienort bin und nicht die Möglichkeit habe” einfach mal so” im Bett liegen zu bleiben für eine Leberreinigung, brauche ich jetzt eine milde Methode, die eben die Störung in der Leber wieder wegschafft.

    Kennt da jemand einen Weg?

    #33623
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    bei Ihnen ist das eingetreten, dass ich auch ab und zu in meiner Praxis erlebe. “Gesunde” machen einfach zu Hause eine Leberreinigung und dann beginnen die gesundheitlichen Probleme. Ich stelle dann in der Regel folgendes fest:

    – Die Menschen hatten große Mengen an Toxinen in der Leber eingelagert, so dass diese alle mobilisert wurden, aber oft nicht ausgeschieden wurden. Diese Gifte lagern sich dann wieder im Körper ab, aber oft wo anders verursachen jetzt Beschwerden.

    Mit weiteren Leberreinigungen wird dann die Situation nicht besser, sondern oft nuch schlechter, denn es werden immer mehr Gifte mobilisiert.

    Aus diesem Grunde, dürfen bei mir Patienten erst Reinigungen machen, wenn keine große Übersäuerung besteht. Denn die Niere scheidet Gifte (z.B. Schwermetalle) nur dann aus, wenn der Urin neutral bis basisch ist.

    Ich glaube, dass Ihr Problem eine Nierenschädigung ist und so stauen sich die Gifte jetzt in die Leber zurück und verursachen so die Augenprobleme.

    Mein Rat: Trinken , Trinken, Trinken und zwar gutes Wasser, siehe Rubrik Trinken.

    Messen Sie dann Ihren pH-Wert im Urin, damit wir sehen, ob wir evtl. durch Basen die Leber in der Entsäuerung über Nacht unterstützen können. Entsprechend den Werten gebe ich Ihnen dann individuelle Ratschläge.

    PS: Ich habe mir erlaubt den Titel Ihrer Nachricht zu ergänzen, so dass die anderen Leser aus dieser Problematik lernen können.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.