Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24329
    rez-73
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    erstmal großes Kompliment für das gut moderierte Forum und
    danke für Ihre Zeit 😉 Bin nun schon geraume Zeit nur am
    mitlesen und habe nun selbst auch mal eine Frage.

    Zu meiner Person : männlich, mitte dreißig und seit Geburt mit
    leichter bis (schubweise) mittelschwerer Neurodermitis gesegnet.
    Da ich mich ins nötige Hintergrundwissen nach einem kräftigeren
    Schub im Jahr 2000 auch schon eingelesen habe (Ernährungsumstellung,
    Schwermetallaustestung und zeitweise – leitung, meistens Verzicht
    auf die üblichen Zivilisationskostsünden) bin ich eigentlich bis auf
    leichte Blähungsbeschwerden auch ganz gut klargekommen.

    Die leichten Blähungen waren übrigens auch der Grund, weshalb ich
    auf diese Seite gestossen bin.
    Vor ein paar Monaten habe ich dann angefangen einschleichend
    Pianto, koll Mineralien, Enzyme und zusätzlich Spirulinas einzunehmen.

    Sowohl vom Effekt als auch vom Körpergefühl habe ich bei den og
    Ergänzungen ein gutes Gefühl.
    Leider waren die letzten Monate körperlich recht anstrengend für mich
    (Bautätigkeiten) und ich habe mir infolgedessen Abends auch mal wieder
    des öfteren ein paar Bier gegönnt. Darüberhinaus habe ich auch noch
    bei diversen Ausdauersportarten gut Gas gegeben .

    Was nun passierte können Sie sich denken – und ist für mich auch nicht neu – : Die Neurodermitis wurde wieder schlimmer – ich denke, daß es daran liegt, das einfach zu viele Gifte im Körper gelöst wurden und die Leber nicht mehr klarkommt…..

    Was also tun ?

    – Erstmal alle Nahrungssupplemente auf 0 zurückgefahren
    – Sport massiv reduziert
    – Keine weiteren Ernährungssünden
    – Basische Bäder in allen Varianten
    – Wenn ich der Einlauf-Typ wäre würde hier Einlauf stehen ….:)

    Und hier bräuchte ich nun Ihren Rat :

    Gibt es für

    Koll Mineralien
    Pianto
    Basenpulver
    Enzyme
    Spirulina

    eine Empfehlung bzgl. Menge/Dosis/Zeitpunkt um einen Schub /
    überlastete Leber wieder in den Griff zu bekommen ohne weitere
    Gifte zu lösen ?

    Für Ihre Hilfe Danke im voraus !

    Gruß

    Rez_73

    #30329
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    generell ist die Ursache jeder Neurodermitis ein gestörter Darm, wobei hier die Candida-Pilze die Hauptrolle spielen. Somit steht für jeden Neurodermitiker die Anti-Candida-Ernährung im Vordergrund. Sie sollten sich damit anfreunden in dieser Richtung die nächsten Monate und Jahre zu leben.

    Dann kann man mit verschiedenen Dingen die Pilze zurückdrängen. Hier ist sicher die Entsäuerung an 1. Stelle zu erwähnen! Deshalb rate ich Ihnen:

    – Basische Bäder
    – Zeitweise auch basische Einläufe
    – Sport in normalem Umfang
    – Pianto als Begleiter, anfänglich 3 x 1 Tl mit Wasser. Später entsprechend des Stresses. Bei mehr Stress mehr Pianto, um diesen abzufangen.
    -Basenpulver nur, wenn der Urin sauer ist. Hier ist erstaml eine Analyse der Urinwerte nötig.
    – Enzyme und koll. Mineralien empfehle ich als Darmreinigungskur. Hier müssen Sie sich überlegen, wann dieses zeitlich passt. Jedenfalls sollte man diese Darmreinigung langsam machen und falls sich das Hautbild verschlechtern sollte (eher selten), die Dosierungen nicht so schnell erhöhen.
    – Spirulina ist nicht erforderlich

    Bei einem akuten Schub ist das Basenbad und der Einlau die schnellste Hilfe.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.