Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #24681
    elfi
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen! Ich habe ein follikuläres NHL und erhalte jetzt eine Antikörpertherapie mit einer leichten Chemo. Ich möchte jetzt aber gern eine Parasitenkur nach H.Clark oder mit Para-Rizol durchführen. Nun bin ich aber etwas unsicher. Was würden Sie mir empfehlen?
    Freundl.Grüße Elfi

    #32191
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich würde keines von beiden machen! Bei einem Lymphom ist nach meiner Erfahrung die Entgiftung das Hauptproblem, warum es zu dem Krebs gekommen ist. Ich würde nur Dinge zur Entgiftung machen und nichts was noch Gifte mobilisiert!
    Auch die Chemo ist für mich der falsche Weg und verschlechtert die Situation im Körper.

    Ich würde z.B. Einläufe, Colonhydro, Basenbäder….machen und sauberes energetisiertes Wasser, frische Säfte oder Konzentrate, …. trinken.

    Dominik Golenhofen

    #32225
    elfi
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen, danke für Ihre Antwort.Basenbäder von Jentschura mache ich schon längere Zeit,auch frische Säfte und Vitamine nehme ich reichlich zu mir. Meine Frage wäre, was könnte ich für Mineralstoffpräparate nehmen? Könnte ich auch eine Darm- und Leberreinigung durchführen?
    Freundliche Grüße Elfi

    #32397
    dg
    Verwalter

    Wenn Ihre pH-Werte im Urin sehr tief sind, könnten sie Basenpulver aus Citraten nehmen. Ansonsten wäre natürlich Pianto als Gemüsekonzentrat das Richtige bzw mit den Citraten in Kombi.

    Eine Darmreinigung wäre sicher super, eine Leberreinigung würde ich erst nach der Chemo und nach Abschluß der Darmreinigung machen, wenn der Körper nicht mehr so übersäuert ist. Bei der Leberreinigung würde der Körper mit den freiwerdenden Toxinen überfordert (da leigen jetzt ja die ganzen Chemo Gifte).

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.