Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24987
    kuva
    Teilnehmer

    Hallo zusammen. Ich bin neu hier und versuche mal in diesem Forum etwas Hilfe zu erhalten.
    Zu meinem Problem: Ich leide seit über 20 Jahren an Durchfall, der sich in den letzten 5 Jahren verstärkt hat. D.h. ich muss 8 – 12 mal oder in Ausnahmen auch öfter innerhalb 1-2 Min. eine Toieltte haben, sonst gehts in die Hose.
    Im laufe der Jahre habe ich schon viele Ärzte besucht und niemand fand eine Ursache heraus. Ich kann praktisch nicht aus dem Haus gehen, ohne 1-2 Imodium Akut einzunehmen. Das schränkt mich in der Lebensqualität schon arg ein.
    Ich hatte auch schon Magen u Darm Spiegelungen und sämtliche Test die man machen kann. Alles ohne Ergebnis. Bis auf eine Fructose Intoleranz und RDS. Alle Nahrungsmittel kann ich Essen, auch Gluten usw. Habe auch schon Listen geführt, um Auffälligkeiten zu finden, bei bestimmten Nahrungsmitteln oder auch Getränken. Negativ.
    Auch die Heilpraktiker konnten nicht weiterhelfen. Habe auch Psychologen und Nervenärzte besucht, alle bescheinigten mir, dass ich ein normaler Mensch sei, ohne nennenswerte Probleme oder Angstzustände oder Depris. Trotzdem habe ich mehrfach auch Antidrepressiva genommen, um leider festzustellen, dass mein Durchfall auch nicht weg war, sondern ich nur wie benebelt rumlief.
    Mein Darmspezialist hat aufgegeben und mich in die Uni – Polioklinik überwiesen, das werde ich das im neuen Jahr in Angriff nehmen. Also wieder alle Untersuchung von vorne mit wahrscheinlich den gleichen neg. Ergebnissen. Ich bin 45 Jahre habe 2 Kinder und stehe voll im Beruf. Ich will noch paar Jahre in besserer Lebensqualität leben. Deshalb versuche ich hier mal Hilfe oder Anregungen zu finden.
    Wie gesagt, ich bin für jeden Tipp dankbar.
    In der Zwischenzeit werde ich weiter meine Symptome bekämpfen und hoffen hoffen hoffen.
    Danke für’s lesen.
    Liebe Grüße Kuva

    #33751
    dg
    Verwalter

    Hallo Kuva,

    Sie schreiben, dass Sie schon viel versucht haben, leider ist dies ganz pauschal gehalten. Es aknn jetzt mehre Ursachen geben. Ich schlage Ihnen jetzt mal was vor und dann sehen wir, ob Sie dies schon versucht haben, dann müssen wir was neues machen.

    1. Messen Sie bitte mittels pH-Streifen 3 Tagesprofile Ihre Urins (pH-Werte). Ein Reizdarm wird sehr oft von einer starken Übersäuerung mitverursacht (nicht alleine, aber oft ein wichtiger Teil der Beschwerden!!!).

    2. Diätversuch für 1 Monat: 100% strikt ist erforderlich, da wir sonst nichts sehen können:
    – Keine Milchprodukte
    – Keine Glutenprodukte
    – Kein Obst
    – Keine Zusatzstoffe und Konservierungen …
    – Kein Obst
    Sie dürfen:
    – alles Gemüse
    – Allen Fisch
    – alles Fleisch und Produkte ohne Schwein
    – alle Öl
    – alle Nüsse
    – alle Samen
    – alle glutenfreiein Getreide in normalen Mengen (bitte keine Glutenfreien Fertigpräparate wir Brot, denn hier sind oft Milch oder Konservierungsmittel drin.
    – alle Hülsenfrüchte

    Ein Erfolg einer Diät kann sich erst nach Wochen zeigen. Wenn Sie also noch nie etwas über einen Monate versucht haben, dann können Sie nichtwissen, ob Sie diese Dinge vertragen. Allergietest haben keine Aussage!

    Wollen wir dies so versuchen??? ich würde glauben, dass dies zu 50% helfen sollte….

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.