Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #24735
    annette-topp
    Teilnehmer

    Hallo,

    da ich einige gesundheitliche Probleme hatte(Gelenkschmerzen in den Knien, häufige Kopfschmerzen, Myone, oft Müdigkeit, häufig Sodbrennnen, Gereizheit, Abgeschlagenheit, kalte Hände) habe ich einen PH Wert Test gemacht: Meine Werte waren wie folgt:

    6 Uhr: ph 8,0
    8 Uhr: ph 8,0
    11.30 Uhr: ph 7,0
    14.15 Uhr: ph 8,0
    15.30 Uhr: ph 8,0
    16.15 Uhr: ph 7,5
    18.15Uhr: ph 6,5
    20.15 Uhr: ph 7,5
    22 Uhr: ph 7,0

    Die anderen zwei Tage waren ähnlich. Lt. Ihrer Auswertung ist das meiner Meinung nach eine der stärksten Übersäuerungen.
    Ich esse sehr viel Obst und Gemüse und Vollkornprodukte. Allerdings auch sehr viel Milchprodukte (ca. 3 Joghurt und ca. 400-500 g Magerquark mit viel Honig) und hin und wieder mal etwas Süßes. Ich kann mir die Übersäuerung nur durch die vielen Milchprodukte erklären.
    Trinken: ich trinke Leitungswasser und grünen Tee.

    Was mich jetzt irritiert ist, daß meine ph Werte eigentlich nie im sauren Bereich liegen. Was kann ich tun? Reicht es, wenn ich die Milchprodukte weglasse? Kann ich Vollkornbrot essen?

    Für Ihre Antwort bedanke ich mich im voraus.

    Grüße
    Annette

    #32500
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    haben Sie evtl. eine Blasenentzündung akut oder chronisch oder hatten Sie diese früher öfters? Oder Nierenprobleme???

    Dominik Golenhofen

    #32531
    annette-topp
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe schon seit Jahren keine Blasenentzündung mehr gehabt. Ob ich ein Problem mit den Nieren habe, weiß ich nicht. Es ist mir auf jeden Fall keines bekannt und meine Blutwerte wurden regelmäßig kontrolliert!

    Grüße
    Annette

    #32598
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich würde aus Ihren Werten jetzt gar nichts schließen, denn sie sind zu hoch.

    Der Körper scheidet durch die Nieren den Urin aus und wir wissen bei Ihnen leider nicht, welchen pH-Wert der Urin hier hat. Ich bin sicher, dass der Wert in der Blase verfälscht wird. Wenn Sie schreiben, dass Sie keine Blasenentzündungen mehr haben, so bedeutet, dass Sie mal welche hatten und immer noch Bakterien in der Blase sind, die hier den pH-Wert ins basische verschieben.

    Somit kann man bei Ihnen nur den pH-Wert im venösen Blut bestimmen (muß direkt bei der Blutabnahme erfolgen), um einen Eindruck von der Übersäuerung zu bekommen.

    Angesichts Ihrer Symptome würd ich auch vermuten, dass Sie übersäuert sind, so dass ich an Ihrer Stelle einfach mal entsäuern würde. Mal sehen, wie sich das Befinden dann ändert.

    Dominik Golenhofen

    #32609
    annette-topp
    Teilnehmer

    Hallo,
    vielen Dank für Ihre Antwort!
    wie mache ich das Entsäuern am besten? Soll ich nur die Lebensmittel weglassen, die Sie in Ihrer Homepage angeben? (keine Milchprodukte (außer Quark mit Leinöl), keine Süßigkeiten, keine Fertigprodukte etc. ) Wenn ja, wie lange circa?

    Gruß
    Annette

    #32660
    dg
    Verwalter

    Hallo Annette,

    Zur Entsäuerung schlage ich vor:
    1. möglichst basische Ernährung
    2. basische Bäder 1. Mal pro Woche
    3. Basenpulver (Citrate) täglich einen Messlöffel mit Wasser

    Die wäre ein Anfang und das würde ich mal so 4 Monate machen. Dann sehen Sie ja, ob sich was ändert…..

    Dominik Golenhofen

    #32782
    annette-topp
    Teilnehmer

    Danke

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.