Ansicht von 8 Beiträgen – 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #24429
    jochen
    Teilnehmer

    Guten Tag.

    Ich nehme nun das Pianto Gold 3-4 mal 1 TL und 3 mal täglich 1 TL Okinawa Omega Öl.
    Habe mir kurz bevor ich mit diesen Einnahmen begonnen habe die Basentabletten von Dr. Jabobs gekauft.
    Kann ich die nun auch gleichzeitig nehmen oder wäre das zuviel?

    Vielen Dank im voraus,
    jochen.

    #30853
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    generell kann man das sehr gut kombinieren, allerdings machen die Basentabletten nur Sinn, wenn man insgesamt zu tiefe pH-Werte hat. Sie können dies pH-Werte im Urin einfach messen und dann sehen, ob Sie die Basentabletten brauchen.

    Dominik Golenhofen

    #30861
    jochen
    Teilnehmer

    Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Golenhofen.

    Ich werde meinen PH-Wert messen, habe aber noch Fragen zu Pianto.

    Wie gesagt nehme ich momentan (seit einer Woche) täglich 3-4 TL Pianto zu mir. Soweit ich weiß sollte mein Stuhlgang weicher werden. Anstatt weicher zu werden habe ich die ersten 3 Tage gar keinen Stuhlgang gehabt und jetzt auch sehr unregelmäßig. Kommt das noch?
    Kann das auch etwas damit zu tun haben, dass ich 3-4 TL Okinawa Omega Öl und täglich ein Budwig-Frühstück zu mir nehme?

    Ich mache dies alles um etwas “Substanz” zu gewinnen. Fühle mich mit meinen nur 67kg auf 185cm sehr “leer” und untergewichtig.
    Jetzt habe ich aber das Gefühl, dass ich seit einer Woche noch mehr “abmagere”. Ist das eine Umstellungsphase oder wie kann ich das sehen?

    MfG, Jochen.

    #30886
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    wenn Sie gleichzeitig auch Ihr Frühstück umgestellt haben, so kommt die Verstopfung sicher von dem Quark! Versuchen Sie es doch mal mit Joghurt statt dem Quark. Sonst könnten Mikroorganismen den Darm gut unterstützen.

    Bei einer Remineralisierung kann es am Anfang zu Krisen kommen. Insofern sollten Sie wenn Sie ausreichend essen, der Sache etwas Zeit geben. (mind 4 Wochen)

    Dominik Golenhofen

    #30893
    jochen
    Teilnehmer

    Hallo.

    Ok, ich werde mein Programm weiter machen und eventuell mal von Quark auf Joghurt wechseln. Ansonsten verzichte ich jedenfalls komplett auf Milch, da ich diese nicht gut vertrage (Akne). Auch jetzt nach einer Woche meiner Anwendungen ist meine Haut etwas schlechter. Viell. vom Quark. Ich werde es aber weiter beobachten.

    Edit: Mir wurde auch empfohlen für mein Gesicht Kokosfett zu verwenden (Akne) und dieses Kokosfett auch auf Brot oder Reiswaffeln zu schmieren und essen. Es schmeckt zwar sehr gut, aber ist das wirklich so gesund? Was meinen Sie?

    Danke und LG,
    Jochen.

    #30920
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    wenn Sie Milch nicht vertragen, dann würde ich kein klassisches Budwig Frühstück machen!!!
    Entweder auf Ziegen und Schaafsprodukte umsteigen oder aber nur mit Sojaquark und Mandelmilch arbeiten!!! Allergien dürfen Sie nicht unterstützen!

    Ich verwende Kokosfett nur zum Erhitzen, weil es nur gesätigte Fettsäuren enthält. Kalt sollte man lieber hochwertige Öle verwenden, wie sie z.B. in Aufstrichen vorkommen (am besten selber mischen).

    Dominik Golenhofen

    #30936
    jochen
    Teilnehmer

    Danke für ihre Meinung.
    Mich hat das mit dem Kokosöl sowieso irritiert.
    Aber für mich ist jetzt klar: Kokosöl nur zum kochen (und fürs Gesicht).

    Leider vertrage ich nicht nur Milch nicht. Auch auf Soja bin ich sehr allergisch. Mandelmilch ebenso. Bekomme immer furchtbares jucken und kratzen im ganzen Hals-, Nasen und Ohrenbereich. Milch kann ich nur Reis- oder Hafermilch. Wobei ich jetzt eher auf Gluten verzichten möchte.

    Ich schätze ich nehme zuwenig Eiweiß zu mir. Aber woher soll ich es beziehen? Immer nur Hülsenfrüchte? Fleisch versuche ich nicht zu essen.

    LG, jochen.

    #30958
    dg
    Verwalter

    Vielleicht ab und zu noch Fisch??

Ansicht von 8 Beiträgen – 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.