Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #25171
    lilly666
    Teilnehmer

    Hallo, wollte fragen, ob ich sozusagen “mittendrin” mit Ihren Produkten beginnen kann, sie zu nehmen.

    Mache eine Anti-Pilz-Diät seit 2 Wochen und nehme Nystatin sowie unterstützend Globulis von meiner HP. Weiß aber bezüglich des nachhaltigen Darmaufbaus nicht weiter und wollte jetzt gerne mit Ihren Produkten anfangen.

    Ich würde also gerne mit der 2. Phase jetzt beginnen. Sprich, mit der Stabiliserungsphase. Macht das in Ihren Augen Sinn?

    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße
    Lilly

    #34667
    till
    Teilnehmer

    Hallo Lilly,

    wenn Du etwas tiefer ins Forum eintauchst wist Du merken, dass es bei allen Agenki-Konzepten weniger um das “gegen Pilze” als mehr “für den Körper” geht. Dann erübrigen sich auch Nystatin & Co. Weisst Du, was ich meine?

    Du meinst die 2. Phase der Pilz-Kur. Warum willst Du die erste Phase weglassen?

    Willst Du Dich entscheiden, bei wem Du welches Konzept verfolgst? 😉

    Alles Gute – Till

    #34686
    lilly666
    Teilnehmer

    Hallo Till,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Hm ja schon, aber ich muss ja erstmal die giftigen Pilze in mir wegkriegen oder? Deswegen auch das Nystatin, in der Hoffnung, dass ich die Pilze damit töte.

    Ja, die 2. Phase deswegen, weil ich in der 1. Phase ja quasi schon voll drin bin bzw. fertig bin. Ich bin auf das Forum erst jetzt gestossen, deswegen dacht ich, gehe ich in die 2. Phase.

    Ich nehme einfach mehrere KOnzepte, sagen wir so. Ich nehme ja auch Globulis, und mache Reiki… also mehreres für den Körper bzw. gegen Pilze.

    Liebe Grüße
    Lilly

    #34689
    till
    Teilnehmer

    Hallo Lilly,

    natürlich können wir kombinieren. Sinnvoll. Du machst also die 1. Phase dieser Pilzkur?
    Na, ich muss nicht alles verstehen… 😉

    Die Angenki-Kuren sind Pro- statt Anti-Konzepte:
    Remineralisierung und Pro-Biotika statt Anti-Biotika/Anti-Mykotika.
    Die Pilze verschwinden nach Änderung des Milieus i.d.R. von allein.

    Was ich an Deiner Stelle nun machen würde:
    1) pH-Werte messen und einige Tagesprofile einstellen. Damit wird klar, auf welcher Basis “gearbeitet” wird.

    2) Nystatin fertig durchziehen (sollte man wohl nicht abbrechen)

    3) auf Basis der gemessenen Wert das weitere Vorgehen entscheiden, Entsäuern dürfte sicher sein…

    Gruss – Till

    #34820
    dg
    Verwalter

    Guten Tag Lilly,

    ich denke nicht, dass Sie die erste Phase weglassen können, denn Sie haben diese Phase in keiner Weise gemacht (zumindest haben Sie hiervon nichts geschrieben).

    Bei der 1. Phase der Pilzkur wird der Körper mit den flüssigen Mikroorganismen überflutet, um einerseits den pH-Wert zu ändern, den ganzen Darmbereich mit den richtigen Bakterienstämmen zu versorgen und so auf einen Schlag die Gärung und Fäulnis zu unterbinden.

    Sie schreiben “nur” was von Diät, Globuli und Nystatin.

    Verstehen Sie den Unterschied? Ich weis nicht wie lange Sie noch Nysatin nehmen wollen, aber ich würde dies max. alles in allem 4 Wochen nehmen und dann lieber auf unser Konzept umschwenken. Meiner Erfahrungen bei einer reinen Diät mit Nystatin sind sehr schlecht.

    Sie werden ja sehen wie es Ihnen weiter geht und falls Sie nicht den erwünschten Erfolg erleben, können Sie ja mit unseren Dingen beginnen.

    Die Idee von Till mit den pH-Werten finde ich sehr gut. Dann sehenn Sie vermutlich selber, dass Sie Ihren Körper auch unterstützen müssen und nicht einfach nur die Pilze abtöten.

    Ich weis nicht, ob Sie verstehen was wir Ihnen verscuhen zu sagen…….manchmal bin ich einfach zu früh dran.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.