Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #25355
    stimme17
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich lebe seit zweieinhalb Jahren in einer Wohnung an einem Staudamm, und es ist generell relativ feucht, mit und ohne lüften. Dazu kommt, dass ich meine Wäsche in der Küche trockne und keine Dunstabzugshaube habe.

    Durch mein extrem zeit- und energieaufwändiges Studium sieht mein Koch- und Spülverhalten meistens so aus, dass gegessen wird und die Sachen dann meistens, bis kein sauberes Geschirr mehr da ist, stehenbleiben. Das dauert in extremen Stressphasen manchmal bis zu drei oder vier Wochen. Meistens ist es dann so, dass einige der Gegenstände, von denen gegessen wurde, am meisten Tassen, aber auch andere, Schimmel ansetzen, vor allem im Sommer. Bisher hab ich es immer so gemacht, dass ich die Sachen zunächste vorgereinigt, dann kochendes Wasser darüber gegossen und danach einen richtigen Spülgang mit den anderen Sachen zusammen gemacht habe. Ich spüle natürlich mit der Hand (sonst bestünde das Problem ja nicht).

    Jetzt gerade kriege ich allerdings Panik, weil ich gelesen habe, dass Kochen nicht reicht. Muss ich all mein Geschirr entsorgen und neues kaufen?
    Generell wäre es natürlich am besten, wenn cih mir angewöhnen würde, alles gleich sofort zu spülen (was natürlich auch Wasser verbraucht…) Das ganze ist mir ziemlich peinlich, denn ich bin eigentlich kein unhygienischer Mensch.

    #35944
    paul-huhn
    Teilnehmer

    Hallo,
    Du solltest Dein Verhalten ändern…
    Schimmel stellt eine Gefahr für die Gesundheit dar und da Schimmelpilzsporen sich in der Luft verteilen, sollte man es erst gar nicht soweit kommen lassen!
    Also was das Geschirr betrifft: Entweder Pizza bestellen und gleich vom Pizzabäcker schneiden lassen (dann brauchts Du kein Besteck und musst nach dem Essen nur den Karton entsorgen) oder gleich nach dem Essen abwaschen.
    Zur Wohnung: Unbedingt richtig Lüften, damit nicht auch noch die Wände von Schimmel befallen werden, denn Kochen und Wäsche in der Küche trocknen bringt viiiiiel Feuchtigkeit. Tipps zum Schimmel entfernen und zur Schimmelvorbeugung findest Du auch hier:
    http://www.schimmel-entfernen.info

    #35965
    till
    Teilnehmer

    Hallo Stimme,

    schön, dass Du jetzt immer sofort spülst! 😉

    Da Du schein bar schon einen ganze Weile so gelebt hast, würde ich mich an Deiner Stelle mal bzgl. Schimmelpilzbelastung untersuchen lassen. DAS wäre wirklich nicht toll! Hier im Forum wurde auch schon einiges dazu geschrieben.

    Alles Gute – Till

    #42051
    schimmebekampfer
    Teilnehmer

    aber hole den trotzdem einmal hoch. Da Schimmel letztens bei uns ein Problem war. Die Informationen auf dieser Seite: http://www.schimmel-entfernen-tips.de haben uns sehr geholfen! Viele Grüsse Ehepaar Müller aus Köln

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.