Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #23971
    micou
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich möchte hier kurz die Krankengeschichte meines Vaters darlegen und wende mich an dieses Forum mit der Frage nach einer eventuellen Behandelbarkeit mit z.B. Osteopathie und nach einem empfehlenswerten Osteopathen im Raum Karlsruhe.
    Die Beschwerden fingen 2003 an mit einem Kribbeln in beiden Händen und dem Einschlafen beider Arme in der Nacht. Anfängliche Vermutungen Karpaltunell-Syndrom: negativ.
    Die Computertomographie ergab: Abnutzungserscheinungen zwischen dem 5. und 6. Halswirbel bei dem 70-Jährigen. Infolgedessen Druckpunkt auf die Spinalganglien und Taubheitserscheinungen. Empfehlung der Schulmediziner: OP an der HWS. Vorbereitend wurde noch eine by-pass OP am Herzen durchgeführt.
    Nach den mittlerweile gut verkrafteten schweren OPs sind die Symptome in den Händen und Armen weg – bis auf ein vermindertes Fühlvermögen im kleinen/Ring- und Mittelfinger li Hand.
    Neu ist seit der OP an der HWS allerdings das permanente Kribbeln ab den Beckenschaufeln abwärts und die Beeinträchtigung der Motorik beider Beine.
    Offensichtlich wurden Nervenbahnen verletzt/durchtrennt.
    Meiner Empfehlung, vor der OP erst einen Ostheopathen draufschauen zu lassen, wollte er nicht nachkommen. Die Ärzte werden´s schon wissen…
    Fällt jemandem noch eine homöopathische, osteopathische, etc. Therapie ein, die Linderung bringen könnte?
    Froh wäre ich auch über gute Erfahrungen mit Ostheopathen in und um Karlsruhe.
    Danke schon mal.
    Freundliche Grüße
    micha

    #28164
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    Da Ihr Vater ja nicht auf Sie hören will, ist es sicher schwierig etwas zu machen. Wenn man heilen will, muß man die Ursachen kennen.

    Ihr Vater müßte sicher entsäuern, seine Ernährung drastisch ändern usw…
    Da er dies aber nicht will, habe ich keine guten Ratschläge für Sie!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.