Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #24241
    malia
    Teilnehmer

    Hi

    Es waere nett wenn Jemand meine Geschichte (achtung lang, sorry) durchlesen wuerde und seine Meinung/Ideen beisteuern koennte was die Ursache fuer meinen Gesundheitszustand sein koennte.

    Ich hoere mich jetzt wahrscheinlich wie ein Hypochonder an, aber leider habe/hatte ich folgende Symptome:

    – Schlafstoerungen (fuehle mich am Morgen voellig erschlagen, die Muedigkeit geht haeufig den ganzen Tag nicht vorueber. Wenn ich z.B in oeffentlichen Verkehrsmitteln sitze schlafe ich ein. Wenn ich zu Hause bin schlafe ich sehr viel und sitze und liege meistens nur rum da ich mich zu nichts aufraffen kann.)

    – Haeufig Konzentrationsstoerungen (fuehle mich wie benommen/schwindlig), wahrscheinlich verursacht durch die Muedigkeit

    -Rosacea (ist jedoch im Griff seit ich die Zhongzou Zinc/Demodex-Creme benuetze ūüôā !)

    – Candida Albicans wurde per Antigentest nachgewiesen (letztes Jahr hatte ich eine Nystatin Behandlung und eine Darmreinigung (jedoch nur sehr kurz) durchgefuehrt)

    – Auffaellige Augenringe (dunkel blau), sehr blasse Haut

    – Ich bin sehr duenn (1m60, 44kg), obwohl ich gerne esse, nehme aber einfach nicht zu. Ich sollte vielleicht noch anmerken dass ich kein Fleisch esse, Fisch jedoch schon.

    Die Symptome dauern schon sehr lange an und ich dachte zuerst dass es an beruflichem Stress liegen wuerde.
    Letztes Jahr hatte ich mir von meinem Ersparten fuer 6 Monate eine Auszeit geleistet um mich zu regenerieren – jedoch ohne nennenswerte Verbesserung.

    Nach der Nystatin/Darmsanierung hatte ich noch eine Parasitenkur gemacht, aber auch dies hat zu keiner wirklichen Verbesserung gefuehrt.
    Seit ca. 3 Monaten nehme ich auch Mineralien zu mir um den Koerper zu entsaeuern – seitdem fuehle ich mich ein kleines bisschen wohler. (An meiner Muedigkeit hat sich jedoch rein gar nichts geandert.)

    Vielen Dank fuers Lesen.

    Mit freundlichen Gruessen
    Malia

    #29886
    dg
    Verwalter

    Hallo Malia,

    Ihre Beschwerden hören sich vertraut an. Ich habe mindestens 1 Patienten im Onat, der mich mit genau diesen Beschwerden aufsucht. Die gute Nachricht ist, dass sich dies schon ändern lässt!

    Die Hauptursache ist der Candida-Pilz. Bei der ausgepr√§gtheit der Beschwerden die Sie haben, m√ľssen Sie mindestens 6 Monate ganz hart gegen di ePilz k√§mpfen, um das Problem in den Griff zu bekommen. Nach 1-2 Monaten sollten Sie aber shcon den Aufw√§rtstrend sp√ľren, sonst ist was falsch gelaufen.

    Also als 1. eine ganz strenge Pilzdiät wie oben im Forum beschrieben!

    Da Sie sehr sehr d√ľnn sind, empfehle ich viel Eiwei√ü zu essen und auch viel √Ėl, also wie in der Di√§t beschrieben mindestens 100ml am Tag.
    РWenn Sie abnehmen ist was falsch, außer in den ersten Tagen 1-2 kg Wasser.

    Antipilzmittel bitte nicht einnehmen, da diese die Lage nur verschlimmern w√ľrde. Sch√∂n ist, dass Sie schon Mineralien zur ents√§uerung einnehmen. Ich w√ľrde Ihnen auch zu unseren Probiotika raten, um den K√∂rper zu unterst√ľtzen. Wenn Sie sehen, dass es aufw√§rts geht, sollten Sie sich √ľberlegen, ob Sie evtl eine Darmreinigung in der Zeit der Di√§t einf√ľgen. Sie m√ľssen dies aber nicht gleich machen, sondern k√∂nnen erst einmal gegen die Pilze k√§mpfen.

    Es klingt vielleicht zu einfach, aber die Hauptprobleme werden sicher verschwinden, wenn Sie die Pilze in den Griff kriegen. Wenn Sie fragen haben, einfach stellen., ūüôā

    Dominik Golenhofen

    #29930
    orchidee
    Teilnehmer

    Hallo!

    Wurde schon mal die Schilddr√ľse untersucht?

    LG

    #30015
    malia
    Teilnehmer

    Vielen Dank fuer die Antwort Euch beiden ūüôā

    Ich werde es nochmals versuchen die Anti-Pilz-Diaet durchzufuehren – bin eigentlich auch ziemlich zuversichtlich da ich meine Ernaehrung seit letztem Jahr schon wesentlich verbessern konnte. (Ich war frueher ein regelrechter Schokoladen, Torten, Pizza, etc Junkie… habe mir das meiste aber zwischenzeitlich abgewoehnen koennen ūüėÄ )

    Meine Rosazea ist weiterhin unter Kontrolle seit ich die Demodex-Creme nehme – ausser ein paar kleinen Aederchen sieht man gar nichts mehr ūüėÄ !

    Herr Golenhofen, ich habe in einem anderen Thread hier gelesen, dass sie eine Haarlotion und Shampoo aus China erwaehnten welche gegen Milben in den Haarfollikeln helfen soll. Ich habe naemlich zu allem Uebel auch noch Haarausfall ūüôĄ und dachte mir da die Anti-Milben-Creme so gut gegen die Rosazea geholfen hat, vielleicht sollte ich es mal damit versuchen.
    Darf ich fragen wie das Shampoo/Haarlotion heisst?

    Bezueglich der Schilddruese, vor Jahren wurde eine leichte Unterfunktion festgestellt, aber der Hausarzt meinte dies sei zu vernachlaessigen.

    LG
    Malia

    #30061
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    der Haarausfall kann auch gut von den Pilzen kommen, weil man demineralisiert ist. Aus diesem Grund empfehle ich ja immer Pianto, um eben die Folgen der Pilze (Demineraliesierung) wieder aufzuheben.
    Warten Sie doch erstmal und falls es nicht besser wird ist immer noch Zeit dies zu nehmen.

    Die Haarlotion usw… finden Sie auch in Honkong unter http://www.demodexsolutions.com

    Alles Gute

    Dominik Golenhfen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sei m√ľssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu k√∂nnen.