• This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 12 Jahre by dg.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #25249
    diadura
    Teilnehmer

    Hallo, alle zusammen!

    Nachdem sich die Stillzeit meiner Tochter nun dem Ende zuneigt, möchte ich nun beginnen meinen Körper von Grund auf neu zu sanieren, um meine kleinen Gebrechen und meine Borrelien endlich loszuwerden.
    Ich hab mich dazu entschieden natürlich eine komplette Darmsanierung mit Leberreinigung zu machen. Die Leberreiniguung mache ich mit dem Schema von Alexander Moritz (also solange bis keine Steine mehr kommen) unter Einbindung der Ratschläge und Einnahmemaßnahmen dieses Forums.
    Da ich natürlich von Anfang an die Pilzdiät einhalten möchte, stellt sich für mich die Frage, ob ich Pianto bereits von Anfang an nehmen soll, oder erst nach sieben Wochen damit beginnen soll.
    Weiters würde mich interessieren, ob ich zusätzlich noch meine orthomolekularen Produkte nehmen soll, da ich extrem viele Mangelerscheinungen habe. Wobei ich denke, dass sie von selber wieder aufhören, wenn mein Darm saniert ist.
    Mein Orthomolekularmediziner hat so nebenbei festgestellt, dass ich auch einen extremen Eiweißmangel aufweise und hat mir deshalb ein Eiweißprodukt in der Dosis von 1,5g pro kg Körpergewicht für 3 Wochen empfohlen. Kann ich dieses nehmen, oder besser auch lassen und mal abwarten.
    Vielen Dank für die Antwort!
    Tina

    #35190
    till
    Teilnehmer

    Hallo Tina,

    wir hatten ja schon mal das Vergnügen…:
    Pianto hat keinen Zucker und ist ein reiner Gemüseauszug. Daher ist es ja auch Bestandteil der Pilz-Kur.

    Im Prinzip wurde ja in Deinem anderen Beitrag schon alles geschrieben:
    Die Basis wäre monatelange Pilz-Diät.
    Zu Beginn die Pilz-Kur. Mit ihr bekommst Du auch eine gute Dosis Mineralien zugeführt, damit reduzierst Du die Mangelerscheinungen. Nach einigen Monaten – dann müsstest Du mal pH-Werte messen – liesse sich noch tiefer mit der Darmreinigung entgiften.
    Parallel würde ich jetzt noch die Entsäuerungskur I hinzuschalten.

    Mit allem langsam beginnen, gerade bei Mangelerscheinungen.

    Zu dem Eiweissprodukt kann ich nichts sagen. Ich selbst wäre vorsichtig wg. der Verträglichkeit (Lactose). Vor allem auf Zucker achten! Wäre Bio-Fleisch (Geflügel) eine Möglichkeit?

    Pianto und die koll. Mineralien enthalten übrigens reichlich Eisen und Magnesium…

    Die Leberreinigung ist gut. Das kann aber zu Beginn überfordern. Hier heisst es erstmal den Darm aufbauen. Bei den ersten Reinigungen bietet sich die Colon-Hydro-Therapie an, um den Mist schnell rauszuholen.

    Leber- und Darmreinigung sowie Borrelien also später angehen. Jetzt erstmal den Darm “aufpäppeln” und damit das Immunsystem stärken.

    Alles klar soweit?

    Alles Gute! – Till

    #35286
    dg
    Verwalter

    Hallo Tina,

    wenn ich Sie richtig verstehe, wollen Sie erst eine Darmreinigung machen und dann die Pilzkur nach der 7. Woche anhängen???
    Falls ja, dann ist es richtig, dass Sie während der Darmreinigung das Pianto noch nicht benötigen.
    Ihre ganzen Produkte würde ich NICHT parallel einnehmen, denn diese beeinflussen die koll. Mineralien negativ, so dass diese weniger wirken können. Was nehmen Sie denn alles???

    Aber auch zur Pilzkur würde ich nichts einnehmen, denn dieses Programm enthält alles was man braucht.

    Die Eiweiße in Pulverform würde ich NIE einnehmen. Lieber als Nahrung in Form von Fleisch, Fisch, Ei, Hülsenfrüchten, Nüssen, usw.
    Die Pilzdiät enthält ja sehr viel Eiweiß, so dass Sie diesen Mangel automatisch decken.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.