Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #24829
    kathi
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    habe eine kurze Frage nach 2 Wochen Umstellungsphase.

    Symptomzus.fassung: Blähbauch seit mind. 20 Jahren, Laktoseintoleranz seit einem halben Jahr, viel zu hoher Körperfettgehalt (35%) bei einem Alter von Anfang 30 (trotz regelm. Sport). Bei mir wurde zudem eine Fruktoseintoleranz vermutet, da der Ausgangswert des Atemtests zu hoch war (19), trotz 14 Std. Esspause.

    Die PH-Wertmessung startete immer mit 5,9 und wies dann eine leichte Dynamik bis 7,2 auf; am Abend dann wieder 5,9.
    Nun beginne ich die 3. Woche mit der Anti-Cadida Pilzkur (sehr streng ohne Kuhmilch und Zucker).

    Fragen:
    1. Soll ich nochmal eine Fruktoseint.messung machen (trotz Umstellg.phase)?
    2. Wann kann ich wieder Früchte essen?
    3. Hab ich sicher den Candida-Pilz oder soll ich testen lassen (wenn ja: welcher Test)?
    4. Wie lange soll ich die Umstellungsphase mit (3x100ml MO + Pianto) definitiv durchführen (gibt es sichere Anzeichen aufzuhören)?
    5. Ich fühle mich (trotz Basenbäder) sehr schlapp und sehr müde. Soll ich weitere Mineralien wie z.B. Zink und Magnesium zuführen???

    Danke für ein kurzes Feedback.

    LG
    Kathi

    #33090
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    zu1). Für mich sind diese Test nicht so wichtig, da man hier nichts über die Gründe einer Erkrankung erfährt. Warum verträgt der Körper denn keine Fruktose? Dies gilt es zu behandeln …. und da Sind Sie ja gerade dabei.

    zu 2) In kleinen Mengen saure Früchte wäre evtl. jetzt schon OK.

    zu 3) Wenn Sie das Forum lesen, wissen Sie das es keinen Test gibt, somit können SIe nur nach Ihrem Befinden gehen.

    zu 4) Nein, Wir sagen 2 Wochen in jedem Fall, eine weitere Woche für jedes Jahr wo man den Pilz hatte (inkl. Beschwerden). Dies ist so eine Faustformel.

    zu 5) Die Schlappheit kann von der momentan starken Entgiftung kommen, hier heist es durchhalten….
    Mit Pianto und evtl. Basenpulver ist man ausreichend versorgt, so dass ich von weiteren Produkten abrate!

    Dominik Golenhofen

    #33105
    kathi
    Teilnehmer

    Herzlichen Dank für Ihre Antwort!

    LG
    Kathi

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.