#28169
dg
Verwalter

Hallo Alexis!

Wenn ich sehe, wie lange Sie schon leiden, bin ich sehr erstaunt, dass sich Ihre Beschwerden so schnell verbessert haben. Außerdem freut es micht, wenn ich sehe, dass sich die ganze Arbeit der Internetseite und des Forums gelohnt hat und Menschen die Informationen umsetzen können.

Insgesamt sind Sie auf jeden Fall auf dem richtigen Weg!!!

Wenn Sie spüren, dass Ihnen die Milchprodukte schaden, dann würde ich bis zum Abschluß der Darmreinigung die tierischen Milchprodukte ganz weglassen! Ich meine wirklich 100%!!!
Nach der Darmreinigung können Sie dann ruhig mit Ziegen- und Schaafprodukten beginnen und sehen, ob sie Sie vertragen.

Insgesamt essen Sie extrem viele Getreide und Vollkorn. Dies ist sicher der Hauptgrund, warum Sie noch Blähungen haben.
Ich rate Ihnen weiter viel Gemüse zu essen, bei Sie anfänglich das meiste kochen und nur weniges roh essen sollten. Brot und Müsli würde ich streichen. Zum Frühstück lieber eine Gemüsesuppe mit ein bischen Kartoffeln, Reis, Buchweizen, Hirse oder Quinoa.
Weiter wenig Obst!
Nüsse finde ich gut!
Zu jeder Gemüsemahlzeit mindestens 3 EL Öl essen, damit Sie satt werden. Öl am besten unter http://www.oelmuehle-ditzingen.de kaufen.

Einige Monate können Sie sicher ganz ohne das tierische Eiweiß gut leben, aber auf Dauer (Nach der Darmreinigung) sollten Sie irgendwelche tierischen Produkte wieder in den Speiseplan aufnehmen. Dies besprechen wir dann später.

Die Leberreinigung würde ich erstmal hinten anstellen, da sich hierbei sehr viele Toxine lösen, die Sie mit Ihrem “kaputten” Darm schlecht ausscheiden können.

Die Pilze, haben Sie sicher (auch der Test zeigt sich ja positiv). Ich würde mir aber jetzt keine Sorgen machen sondern einfach die vorgeschlagene Diät machen und dann die Darmreinigung. Ich denke, dass sollte die Pilze doch ganz gut beseitigen. Falls wir an den Symptomen merken, dass dies nicht ausreicht, können wir noch mehr Maßnahmen ergreifen.

Ich hoffe, dass waren so Ihre Fragen??

Grüße

Dominik Golenhofen