Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #42113
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallo Frau Schmitz,

    ich verstehe! Tatsächlich habe ich keinen Schwermetalltest gemacht!
    Ich werde mich also erstmal voll meinem Darm widmen und aufbauen 🙂

    Vielen Dank für den Tipp!

    Beste Grüße und shönen Abend noch,

    Fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #42111
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallo Frau Schmitz,

    besten Dank für Ihre Mail und dass Sie sich die Zeit genommen haben!

    ich bin wohl eher der, der ein wenig schon durchgemacht hat, was die Entgiftung betrifft. Vor 7 Jahren bin ich Vegetarierin geworden und lebe mittlerweile fast vegan. Nach der Umstellung ging es mal auf und ab mit der Verdauung (v.a. viel Durchfall) bis man bei mir Zöliakie festgestellt hat (vor 5 Jahren) und ich auch Laktose weglassen sollte.
    Danach war erstmal komplett Ruhe.

    Dann (vor etwa 2 Jahren) kam die Amalgam-Entfernung (erst mit Aminosäuren, dann Chlorella und Co.).

    Neuerdings aber habe ich öfter eine weiße Stelle auf meiner Mandel (ohne Schmerzen oder Rötung) und meine alten Bauchschmerzen kommen wieder hoch. Keine Verstopfung, kein Durchfall, kein Fieber oder irgendwas begleitet den Schmerz (Ziehen im rechten Unterbauch und Drücken im Magenbereich vor allem am Morgen). Ab und zu habe ich noch einen Blähbauch, sehr selten aber die Schmerzen wie vor der Zöli-Diagnose. (wenn mal was ist, heißt es immer ich habe ein Reizdarmsyndrom, weil alle Werte okay sind)

    Zu Hause mache ich ab und zu Einläufe, sehr oft Wickel oder Fußbäder mit Badesalz von Jentschura, manchmal auch Rizinusölwickel für die Leber. (Und wie zuvor beschrieben habe ich auch die Leberreinigungen gemacht, ohne dass Steine rausgekommen sind.)

    Vielen lieben Dank nochmal für Ihr Email und Ihre Zeit,

    Ihre Fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #42102
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallo 🙂

    toll, wie schnell das hier immer mit den Antworten geht 😀

    Tag 1:

    6.15 Uhr 5,4
    8.40 Uhr 7,0
    9.30 Uhr 7,4
    11.15 Uhr 6,0
    16 Uhr 7,2
    21.15 Uhr 5,9
    23.45 Uhr 6,2

    Tag 2:

    9.15 Uhr 5,8
    11 Uhr 7,0
    11.30 7,0
    15.15 Uhr 5,9
    15.35 Uhr 5,7
    19 Uhr 5,9
    21.15 Uhr 6,6
    23.15 Uhr 5,7

    Tag 3 (da bin ich recht spät aufgestanden 😉 ):

    10 Uhr 6,5
    11.45 Uhr 7,0
    12 Uhr 6,7
    13 Uhr 7,0
    18 uhr 6,7
    19 Uhr 6,5

    Vielen Dank für eure Hilfe!!!!

    Und schönen Abend noch,

    fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #42099
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe jetzt drei Tage lang die PH Wert Messung gemacht. Sie war an den drei Tagen völlig unterschiedlich und richtig deuten kann ich es deswegen nicht.
    Sollte ich die Messung lieber länger machen?

    Vielen Dank im Voraus!

    fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #41980
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,

    ah okay! Wie interessant das alles ist 🙂

    Welche ph-Wert Messung ist genau gemeint? Der Morgenurin?

    Viele Grüße

    fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #41951
    fairykiss
    Teilnehmer

    Okay das versuche ich 🙂

    Vielen Dank für den Tipp!

    Sonnige Grüße

    fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #41938
    fairykiss
    Teilnehmer

    Wow, danke für die umfangreiche Antwort!
    Apfelsaft und Co. hab ich alles genauso gemacht wie Moritz gesagt hat 🙂
    Bin haargenau alles durchgegangen – mit Wärmflasche und Leberwickel ..

    :/ Müsste sich ein gesunder Körper nicht selber befreien können von den Steinen?

    Seufz..

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #41929
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallihallo!

    vielen Dank für deine Antwort.

    Ich denke bei der Vorbereitung habe ich alles richtig gemacht, mache auch Einläufe, Bärlauch hab ich genommen und das Gallexier von Salus.
    Habe auch oft Leberwickel gemacht und Rizinusöl verwendet.
    Speise-Öl hab ich die letzte Vorbereitungswoche gar nicht mehr verwendet.

    Ich habe auch einmal eine Colon-Hydro-Therapie gemacht (aber etwas länger her). Damals hab ich längere Zeit entgiftet, weil ich auf glutenfreie Nahrung umsteigen musste.

    Mein Bruder ist bei den LR auch sehr erfolgreich, aber etwas anderes bei der Vorbereitung macht er auch nicht! :/ Bei der 4. LR habe ich Magnesiumcitrat genommen, weil das Bittersalz zu eklig war und mir ständig hochkam.

    Bei den LR kann ich zwar kaum schlafen, aber Kopfschmerzen und Übelkeit ist auch kein Thema..

    Benutzt man bei der russischen Variante kein Magnesium?

    Viele Grüße
    fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #41924
    fairykiss
    Teilnehmer

    Hallo 🙂

    Habt ihr auch Erfahrungen mit der Lebrreinigung gemacht?
    Ich habe jetzt 4 hinter mir und bisher keine Steine gesehen. Hab es auch versucht mit Chancapiedra und Kamillentee.
    Kann es wirklich sein, dass einige gar keine Steine haben?
    Lebe fast vegan, kein Alkohol, kein Rauchen..

    Viele Grüße,

    fairykiss

    als Antwort auf: Leberreinigung nach Moritz #41884
    fairykiss
    Teilnehmer

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!!!

    Sonnige Grüße,

    fairykiss

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)