Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24596
    clouds20
    Teilnehmer

    Guten Abend

    Ich habe bei einem Cytolisa (?) Bluttest raus gefunden, dass ich eine starke Reaktion auf Aspergillus niger Schimmelpilz habe und auch auf Backhefe. Hefe Produkte meide ich aber schon längern. Leider vertrage ich keinen Kaffee wegen meinem Reizdarm und trinke oft Grüntee als Kaffee ersatz. Ca. 4 bis 5 Tassen pro Tag. Ich mag den Tee sehr, muss ich jetzt wegen Aspergillus niger darauf verzichten? Ich hab I-net gelesen, dass viele Nahrungsmittel welche an der Luft getrocknet werden. Aspergillus niger haltig sein können. z.B Teeblätter oder auch Nüsse. Mandeln esse ich auch täglich.
    Seit längerer Zeit kippe ich den ersten Guss Tee, weg , so. wie es die Japaner machen. Ausserdem kaufe ich immer öfter geschälte Mandeln. Keine Ahnung ob die weniger AN enthalten. Ich hoffe es.
    Ohne Tee fühle ich mich ziemlich schlapp und ohne Nüsse (Kolenhydrate) ziemlich hungrig.

    Hat jemand eine Meinung dazu? Vielen dank auch.

    #31637
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    der Niger ist fast immer etwas in der Luft, so dass es schwer ist den ganz zu meiden. Bei Nüssen sollte man immer ganz genau hinriechen, wenn man eine Tüte öffnet. Man kan den muffigen Gestank merken und dann die Packung gleich wegschmeißen.

    Generell sind alle E-Nummern auf Schimmelpilzbasis, weswegen Sie diese alle komplett meiden sollten.

    Wenn Sie einen Reizdarm haben gibt es hierfür eine Ursache!!! Wenn Sie diese heilen, so wird die Toleranz auf Schimmel steigen und Sie können wieder “normal” leben und essen.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.