Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #23813
    roberto
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    seit 1992 habe ich dauernd Bauchschmerzen verbunden mit einem enormen Blähbauch vorwiegend oben, der unter die Rippen drückt. Das Wort Odyssee ist noch harmlos im Vergleich zu dem. was ich seit 1992 mitgemacht habe in Sachen Behandlungen, guten Ratschlägenl, Untersuchungen, etc. Alle Befunde sind aus Sicht der klassischen Medizin in Ordnung: kein organischs Korelat; weder Schmerzmittel noch diverse Verdaungsmittel helfen. Konkret habe ich neben dem ständig geblähten Bauch oft Geräusche, Übelkeit kaum Abgang von Winden, Stuhlgang ein bis zweimal täglich, mal weich mal hart. Ich ernähre mich relativ ausgewogen, wenig Fleich, viel Obst und Gemüse, trinke kaum Alkohol und rauche nicht. Im Prinzip bläht mich alles….Merkwürdigerweise verschwindet der Blähbauch und die damit verursachachte Beschwerden, wenn mein Herpes Simplex ca, jährlich auftaucht und nach einer Woche wieder verschwindt. Auch habe ich kaum Probleme im auch wenn ca,-zweimal im Jahr – ohne jeglichen erklärbaren Grund – die Schmerzen in den Urogenital und Abalbereich absacken. Dort äußern sie sich durch starke Schmerzen und jucken im Analbreich. Abklärung durch Urologen erfolgte ohne Befund. Diverse Darmbakterien wie Nature’s Biotics, Symbioflor, etc, haben nichts gebracht. Sehen Sie einen Hoffnugsschimmer ? Schönen Gruß, Roberto

    #27493
    monise
    Teilnehmer

    Hallo Roberto,

    hatte ich auch so ähnlich. Habe alles ausprobiert, was so auf dem Markt ist. Heilerde, Solekur, Schüssler Salze etc. Hat alles ein wenig geholfen aber eben nur ein wenig. Habe jetzt ein Nahrungsergänzungsmittel angereichert mit Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen ausprobiert. Ich wollte es kaum glauben nach jahrelanger Plackerei, aber ich habe kaum noch Beschwerden.
    Das Prinzip ist einfach: Stellt den Zellen, die noch irgendeine Selbstheilungskraft in sich haben, das in einer Form zu Verfügung wie sie es braucht um die Gesundheit wieder herzustellen. Klingt vielleicht unwirklich, funktioniert aber.
    Gruß Monise
    🙄

    #27497
    roberto
    Teilnehmer

    Hallo Monise,

    kannst du mir vielleicht auch die Zusammensetzung deines Mittels mitteilen ??

    Vielen Dank,

    Roberto

    #27498
    monise
    Teilnehmer

    Hier die Zutaten:
    Sojafasern, mikrokristalline Cellulose, Haferfasern, Erbsenfasern, Apfelfasern, Gummi arabicum, Fructose, Fructooligosaccharide, Carrageen, Guarkernmehl, Xanthan, Sojalecitin, Aromen, Zitrusfasern, Beta-Carotin, Citronensäure, Vitamin C, Eiweißisolate, Alpha-Tocopherylacetat, Cayennepfeffer, knoblauchpulver, Sußholzwurzel, Braunalge, AloeVera, Chicoree, Löwenzahnwurzel, Kamilleblüten, Alfalfa, Bockshornkleesamen, Selleriesamen, Ingwer *Ohne Gentechnik

    Gruß Monise

    #27499
    roberto
    Teilnehmer

    Hallo Monise,

    vielen Dank ! Aber wo erhalte ich das ? hat es vielleicht einen Namen oder Hersteller ? Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das jemand in der Apotheke, Drogerie, Lebensmittelmarkt, etc, eigentlich zusammentstellt !!!

    Gruß,

    Roberto

    #27500
    monise
    Teilnehmer

    hallo Roberto,

    ich habe es von meiner Nachbarin bekommen, und sie hat es so wie ich das verstanden habe, von Ihrer Heilpraktikerin bekommen.
    Ich hatte bei ihr über meine Beschwerden geklagt, da hat sie mir das aufgeschwatzt. Nun gut, probieren geht über studieren, außerdem noch Geldzurückgarantie, dann hab ich ja auch nichts zu verlieren. Sie hat mich auch gut beraten, da die Beschwerden zunächst irgendwie schlimmer wurden, wie es bei der Homöopathie auch oft der Fall ist. Wäre ganz normal da der Körper nun entsäuert und entgiftet. Mittlerweile fühle ich mich fitter als jemals zuvor.

    Gruß
    Monise

    #27518
    dg
    Verwalter

    Hallo Robert!

    Ich hoffe, Sie fallen nicht auf die Plumpe Werbung von Monise herein!!! Sie hat hier bei mehreren Beiträgen einfach den gleichen unpassenden Text als Werbung für ein Mittel hineingeschrieben. Das Mittel enthält künstliche Zusatzstoffe wie Gummi arabicum, Aromen, Zitronensäure usw. wie das die üblichen Mittel alle tun. Taugt sicher auch nichts und ist eher ein Allergen als ein Hilfsmittel in Ihrer Situation.

    Bitte Monise: Keine solchen “Beiträge” mehr in unserem Forum!!!!

    Nun zu Ihrem Problem:

    Interessant ist wirklich, dass Ihre Beschwerden verschwinden, wenn Sie eine Infektion (Herpes ..) bekommen, Ihr Immunsystem also stärker arbeitet. Ist mir auch unklar!

    Ich weiß nicht welche Diäten Sie schon versucht haben, aber ich würde noch einen Anlauf nehmen. Die Einnahme von Bakterien oder andern Hilfsmitteln usw. können Sie zur Zeit vergessen, da Sie Ihre Ursache für die Blähungen finden müssen. Ich schlage folgendes vor, falls Sie es noch nicht versucht haben (Falls doch sagen Sie doch mal wie es Ihnen dabei ging).
    Fleisch, Fisch und Eier sind Ok, Milchprodukte weglassen!
    Alle Getreidesorten weg, auch Reis, Hafer, Soja, Hirse, Buchweizen usw….
    Gemüse nur gekocht im ersten Monat.
    Kein Obst !!!!! Wird am häufigsten falsch gemacht.
    Viel gutes Wasser.
    Möglichst nur Biologisches Gemüse wegen der Pestizide (können zu Blähungen führen).

    Einfach aber hilfreich. Wollen Sie es 2 Monate Versuchen???

    Gruß

    Dominik Golenhofen

    #27524
    monise
    Teilnehmer

    War vielleicht echt sehr plump von mir.

    Ich wollte nur helfen…und das war ehrlich gemeint!

    Ich will dem Doktor auch gar nicht reinreden. Er kennt sich natürlich viel besser aus, als ich.

    Gruß Monise

    #27525
    roberto
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,

    vielen Dank für Ihre prompte Antwort. Um Ihre Vorschläge umzusetzen bräuchte ich allerdings noch einige Hinweise:
    1. Wie sieht es mit gekochtem Obst aus?
    2. was emphelen Sie zum Frühstück ?
    3. Wie sieht es mit Kartoffeln aus ?
    4. Wie gleiche ich durch diese Ernährungsweise den Vitaminhaushalt aus ?
    5. Haben Sie eine Erklärung für die vorübergehende Verlagerung der Schmerzen in den Urogenitalbereich und das postwendende Verschwinden von Schmerzen im Oberbauch samt Blähungen ?

    Vielen Dank und schönen Gruß bis ca. Anfang Dezember, da ich morgen loslegen will !!

    Roberto

    #27527
    monise
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,

    ich möchte sie an dieser Stelle noch mal über etwas in meinen Augen sehr Wichtiges aufklären!

    Zitat:künstliche Zusatzstoffe wie Gummi arabicum????

    Gummi arabicum (auch Gummiarabikum) wird als Exsudat aus dem Pflanzensaft von Verek-Akazie (Acacia senegal) und Seyal-Akazie (Acacia seyal) gewonnen. Gummi arabicum ist ein natürliches Polysaccharid.
    Quelle: http://www.Wikipedia.de

    Nobody is perfect!
    😉

    Mich würde noch interessieren, was sie denn von den übrigen Zutaten halten? Ich bin übrigens auch kein Freund von Aromen, aber das macht nur einen geringen Teil aus….und wenn es danach ginge müsste über die Hälfte der Lebensmittel verboten werden. Aber gut in diesem Punkt gebe ich ihnen Recht!

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Monise
    8)

    #27529
    dg
    Verwalter

    Hallo Robert!

    1. Leider auch kein gekochtes Obst.
    2. Das ist das Größte Problem: Evtl Eier mit Speck (Rind), oder einen aufgewärmten Gemüseeintopf vom Vorabend (sehr beliebt). Immer einen Schuß (2-3EL) in den Teller/Suppe.
    3. Kartoffeln evtl 1-2 kleine als Beilage/Zugabe aber nicht täglich und schon gar nicht zum satt essen.
    4. Der Körper kommt mit rohem/gekochtem Gemüse gut aus. Wenn Sie wollen nehmen Sie ein paar Vitaminprodukte zusätzlich, aber unbedingt OHNE Zusatzstoffe.
    5. Leider nein, wie auch beim Herpes Unklar für mich.

    Viel Erfolg!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.