Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #24249
    baldi5
    Teilnehmer

    Guten Tag, Herr Golenhofen,

    ich verfolge dieses Forum nun schon seid geraumer Zeit, habe auch Kommentare abgegeben.
    Mein Problem:
    bei mir wurde Blutarmut festgestellt und niemand weiss, wo das Blut “hingeht”. Mir ist ganz schlecht.
    Ich hatte auch Eisenmangel und dachte, es beruht auf der Einnahme von Glaubersalz.
    Ich hatte eine Entgiftung (Darm) begonnen und abgebrochen. Einläufe machte ich weiterhin, da sie mir gut taten. Es traten Pickel im Gesicht auf.
    Die Blutarmut wurde durch den Hausartz festgestellt. Er hatte mich auch in die Notaufnahme eingewiesen.
    Auch die Nebenerscheinungen der Anämie traten auf, wie Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten, ich habe nur zugestimmt.
    WAs kann ich tun?
    Ich bin im Moment alleinerziehend und erhalte HarzIV. Da ich in einigen Tagen ein Praktikum bginnen werde, will ich etwas tun. Es geht so nicht weiter.

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus.

    Annett

    #29947
    dg
    Verwalter

    Hallo Annett,

    die Ursache so uebers Internet zu erraten ist kaum moeglich! Was kommt in Frage:
    Starke Menstruationen?
    Vegetarische/Vegane Ernaehrung?
    Mangelabsorption im Darm (trotz korrekter Ernaehrung)?
    versteckte Blutungen?

    Hatten Sie schon fruehger Eisenmagel?

    Dominik Golenhofen

    #29952
    baldi5
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,

    vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Antwort genommen haben.

    Ja, ich lies mich nun auf Anraten des Hausartztes noch eine Woche krankschreiben. Es passt zeitlich. Ich nehme jeden Tag Eisentabletten, ferro sanol duodenal, am Anfang eine pro Tag, nun 2 Tabletten pro Tag.
    Kontrollabstriche des Stuhlganges über 3 Tage fielen negativ aus.

    Die Fragen, welche Sie stellen sind mir bekannt. Vegane Ernährung trifft zu, fast keine Wurst, kein Fleisch. Menstrutationsblutungen waren regelmäßig und normal.
    Einläufe habe ich nicht mehr gemacht. Den Darm “lies ich in Ruhe”.
    Versteckte Blutungen hatte ich nicht.

    Während der Schwangerschaft hatte ich Eisenmangel. Eisen soll viel in Fleisch und Sardinen sein.

    Ich habe mich etwas beruhigt und verlasse mich auf meinen Hausarzt. Ich achte auf Erholphasen während meines Tagesablaufes und gesunde Ernährung, kein Alkohol, geraucht habe ich noch nie.
    Vielleicht hatte ich zu viel Stress und negative Erlebnisse.

    Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend und vielen Dank für Ihre Antwort.

    Die angefangene Entgiftung will ich auf jeden Fall weiterführen. Bei mir mangelt es an Disziplin, es den ganzen Tag durchzuhalten, der innere Schweinehund.

    Der Tag, als mich der Hausarzt sofort ins Krankenhaus schicken wollte, bleibt mir für immer im Gedächtnis. Ich denke, so etwas prägt.

    Ihnen eine angenehme restliche Woche.

    Vielen Dank.

    Liebe Grüße

    Annett

    #29962
    baldi5
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,

    ein guter bekannter gab mir gerade den Hinweis, dass ich mich sehr unklar ausgedrückt habe.

    Entgiftung: Leberreinigung und Darm
    Schwangerschaft: Kind ist nun bald 11 Jahre
    vegane Ernährung: richtig verschärft seid ca. 4 Monaten, Zeitraum ist zu kurz

    Zähne: vorhandenes (noch) Amalgan wird entfernt, Antrag zur Krankenkasse ist unterwegs, dann darf der Zahnarzt sein Werk tun
    der Zahnarzt weiss, wie ich denke, hatte ein heftige Grundsatzdiskussion mit ihm

    ph-Wert werde ich dann messen

    der bekannte meint, meine darmflora sei doch zerstört.

    wie ich weitrmache? ich neheme die eisentabletten.

    Nachtrag: ph-wert habe ich gemessen-liegt bei 5,5

    Ab Morgen,20.06, fange ich dann mit der Darmreinigung hat. Heute hat es keinen Sinn mehr.

    Vielen Dank. dass Sie sich Zeit genommen haben.

    Liebe Grüße aus Hamburg

    Annett

    #30026
    dg
    Verwalter

    Sehr geehrte Annett,

    wie machen Sie weiter??

    Den Beginn der Darmreinigung ist sicher gut, denn die koll.Mineralien haben extrem viel Eisen. Sie sollten die Eisentabletten in dieser Zeit (einnahme von koll.Mineralien) weglassen, so dass der Körper nicht unnötig mit Eisen überflutet wird.

    Da Sie sehr sauer sind, können Sie noch Basenpulver (Citrate) hinzunehmen, um die Säuremengen besser abzufangen, die sich bei einer Darmreinigung lösen.

    Nach dem die Zähne saniert sind, empfehle ich auch noch eine Schwermetallentgiftung. Passen Sie bei der Sanierung darauf auf, dass auch evtl. Zahnherde (tote Zähen, Wurzelreste usw.) entfernt werden!!!

    Warum leben Sie vegan? Käme gesundes Bio-fleisch ab und zu für Sie in Frage????

    Ich glaube, dass es bei Ihnen ein Kombination aus fehlendem Eisen in der Nahrung und Fehlverdauung ist.

    Dominik Golenhofen

    #30045
    baldi5
    Teilnehmer

    Sehr geehter Herr Golenhofen,

    vielen Dank für Ihre Antwort und die Zeit, welche Sie investiert haben.

    Ich dachte mir das schon.

    Biofleisch: Diese jetzige Lebensweise ist ein Resultat meiner finanziellen Lage. Ich erhalte Harz IV, mit einem 10jährigen Kind. Man erhält keinerlei Hilfe seitens Dritter, außer Ihnen und eben sehr guten Bekannten. Es ist der reine Wahnsinn.

    Wie geht es weiter?: Ich habe privat zu viel um die ohren, die Einläufe habe ich nicht gemacht. Das Mail hat mich wieder daran erinnert.

    Zähne: Meine mich zuletzt behandelnde Heilpraktikerin hat sich ganz gezielt wegen diesen Zahnresten und der Entfernung erkundigt. Unter mständen können diese im Mund bleiben.
    Bei den Zähnen bin ich ich am Ball.

    Danke für Ihre Antwort. Es ist nicht mehr selbstverständlich in der heutigen Zeit.

    Ihnen eine angehme Woche.

    Ihre
    Annett

    #30073
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    manchmal glaubtman es sehr schwer gesund zu werden, besonders wenn einem die finanziellen Mittel fehlen. Oft liegt die Heilung aber auch in ganz günstigen Verfahren wie die Einläufe oder einer Diät in der man die “teuren” und schädlichen Dinge wegläßt! Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, dass Sie in allen Bereichen einen vorankommen!

    Dominik Golenhofen

    #30092
    baldi5
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,

    die einfachsten Dinge sind oftmals die Wirkungsvollsten.
    Es soll so sein.

    Ihnen eine angenehme Woche und vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Bei mir ist es der innere Schweinehund.

    Vielen DAnk.

    Ihre Annett

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.