Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #25274
    sunny-d1
    Teilnehmer

    Hallo,

    2004 habe ich die Diagnose Morbus Crohn erhalten. Seit dem nehme ich immer wieder Cortison-Tabletten und Imurek.
    Aktuell nehme ich nur Cortison.

    Ich frage mich, ob wirklich nichts auf Dauer gegen den Crohn hilft. Lt. meinem Arzt kann man nur die Zeit zwischen den Schüben verlängern – mehr nicht.
    Seit letzten Donnerstag plagen mich nun wieder Durchfall und Schleim im Stuhl – ist das wieder der Crohn oder nur eine ‘normale’ Darminfektion ?

    Seit kurzem bin ich auch in Behandlung beim Heilpraktiker..sie hat eine Weizenallergie festgestellt.
    Ich bin etwas ratlos, was ich tun könnte.. vor allem ging es mir auch mit Weizen gut.
    Haben Sie mir einen Rat ?

    #35434
    till
    Teilnehmer

    Hallo Sunny,

    bzgl. Morbus-Crohn bist Du bei Herrn Golenhofen sehr richtig. Er war selbst daran erkrankt (siehe Absatz unten). Ich bin hier aber nicht der Spezi, also warte bitte noch, bis er dazu kommt.

    Nur so viel:
    Bitte befass Dich am Besten schon mal mit der Pilz-Diät. Hier würde ich v.a. die Getreide meiden.
    Ausserdem wäre die Pilz-Kur zu Beginn sicher sehr sinnvoll.
    Die Papaya-Enzyme (shop) helfen super bei Entzündungen.
    Und natürlich ist Entsäuern angesagt! Hierzu wären Deine pH-Werte sinnvoll, der Link dazu auch links. Lange Basenbäder (shop) 2x/Woche oder Fußbäder. Denn die Entzündung hat ihre Ursache im übersäuerten Körper!

    Zu Morbus-Crohn gibt es hier schon einige gute Beiträge. Nutz mal die Suchfunktion (oben)!

    Gutes Einlesen – Till

    #35449
    sunny-d1
    Teilnehmer

    Hallo Till,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort.. ich habe mich schon ein wenig eingelesen.. sowohl im Forum als auch unter den allgemeinen Infos.

    Was mich gerade noch voll beschäftigt ist, wie soll ich das durchziehen, während ich arbeite.. so wie es mir diese Woche ging – bin ich ganz froh, dass ich Urlaub habe – arbeiten wäre net so gut gegangen.. habe aktuell keine Schmerzen, nur komischen sehr zwanghaften Stuhlgang..

    Wie sollte ich anfangen die Zuerst Diät und dann später die Enzyme ?
    Ich denke, ich werde erst einmal meinen ph-Wert bestimmen.

    Habe ich richtig gelesen, wenn man schon Akne bekommt, dass dann auch die Leber betroffen ist ? Ich habe seit 2 Wochen immer leichte Bläschen im Gesicht, ohne Eiter, Sekret o.ä. es sieht aus wie in der Pubertät (bin aber schon ü 30).

    bis bald…

    #35450
    till
    Teilnehmer

    Hallo Sunny,

    an Deiner Stelle würde ich gleich mit *allem* beginnen 😉
    – Diät, sie ist Grundlage für einige Monate(!)
    – Kuhmilch und Getreide völlig meiden
    – pH-Werte
    – Pilz-Kur (auch während der pH-Messung OK), langsam beginnen
    – Enzyme, Leinöl (Entzündung, Leber)
    – viel trinken! (s. Ratgeber)
    – Basenbäder
    – Basenpulver (je nach Werten)
    – Einlauf (wenn möglich): reduziert Rückvergiftung, hilft Leber

    Die Leber hängt am Darm!
    Beispiel:
    Gewebs-Übersäuerung > schlechte Darmflora (z.B. keine Barriere mehr) > Darm-Entzündung > Giftstoffe aus Darm ins Blut > Leber ist überlastet > Giftstoffe zur Haut > Pickel…

    Soviel aus meiner Sicht… Hoffe, Dich nicht zu überfordern! 😉
    Nach dem Beschäftigen damit wird es klarer. Und immer leichter!!!

    Alles Gute! – Till

    #35481
    sunny-d1
    Teilnehmer

    Hallo,

    so jetzt habe ich den ersten Tag meine pH-Werte gemessen..
    bisher schaut es wie folgt aus:

    7:10 Uhr 6,2
    9:05 Uhr 5,9
    10:40 Uhr 5,9
    12:00 Uhr 5,9
    12:45 Uhr 5,9
    13:45 Uhr 5,9
    14:15 Uhr 5,9
    14:40 Uhr 5,9
    16:45 Uhr 5,9
    18:50 Uhr 5,9

    Und weil ich schon gedacht habe, dass meine Teststreifen vielleicht gar nicht funktionieren habe ich mal einen in Wasser gehalten – und siehe da er wird blau und nicht orange. Also scheinen die Teststreifen zu funktionieren.
    Hm, soll ich morgen auch nochmal messen, oder reicht das schon aus ? So wie ich es verstehe habe ich somit Übersäuerungsstufe 2. Oder ist der erste Wert schon zu hoch und ich bin schon in Stufe 3 ?

    Was ich mich jetzt frage ist, ob ich mit der Entsäuerungskur und mit der Darmreinigung gleichzeitig anfangen.. ich hab ein wenig Angst, dass mein Stuhlgang dadurch noch weicher und zwanghafter wird.. und das kann ich im Geschäft nicht gebrauchen. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, in einem Meeting zu sitzen und dann dringen auf Toilette zu müssen.

    Hat jemand Tipps für mich, wie ich dem Risiko aus dem Weg gehen kann ? Ich denke, ich werde die Entsäuerungskur ganz langsam anfangen, um mal abzuwarten, wie ich die ‘Mittel’ vertrage. Sollte ich auch die Papaya nehmen ?

    #35483
    till
    Teilnehmer

    Hallo Sunny,

    wow, “schöne” Werte. Lineal angelegt? 😉
    Im Ernst, hier meine Sicht:
    Es sieht im ersten Moment nach Entgleisung II aus. Aaaaber:
    Deine Werte schwanken um 6. In dem Beispiel bei Entgleisung II schwanken die Werte um 7. Da der pH-Wert logarithmisch ausgedrückt wird, bedeutet dies bei Dir eine 10-fach stärkere Übersäuerung als im Beispiel!
    Die bas. Schwankungen nach oben fehlen bei Dir bislang. Aber die Nieren schmeissen viele Säuren raus. DAS ist doch gut!!!
    Bitte miss aber mal noch 2 Tage weiter. Dann läßt es sich noch sicherer interpretieren.

    Etwas höherer Morgenwert:
    Die Nierenaktivität ist gegen 5 Uhr: Ist der Schlafplatz OK?
    Mal Strom aus (Sicherung raus), WLAN, DECT, Handy aus…
    Vormitternachtsschlaf ist der gesündeste.
    Ausserdem: Bisstiefe, Verspannungen, seel. Belastungen, Stress?
    Nieren anregen mit Zitrone und/oder PM vor Schlafengehen.

    Ich würde gleich mit der Entsäuerungskur I starten. 1-2 MB Citrate über den Tag (erst nach der letzten pH-Messung beginnen). Bitte viele möglichst lange Basenbäder.
    Diese Werte sind für die Pilz-Kur nicht gerade ideal. Aber die Mineralien (Darmreinigung) würdest Du jetzt vmtl. kaum in größeren Dosen vertragen. Daher würde ich zur Pilz-Kur greifen, allerdings langsamer als angegeben beginnen (mit 3x20ml). Und dann nach Verträglichkeit(!) auf 3x100ml hochdosieren.
    Ja, die Papaya-Enzyme würde ich gleich hinzunehmen, mind. 3×3 zu Beginn. Die genauere Dosierung findest Du selbst am besten heraus.
    Und natürlich Pilz-Diät, Details s.o.

    Du kommst hoffentlich schnell aus den momentanen Unpässlichkeiten raus und die Pilz-Kur greift. Mal sehen, wie die anderen Werte sind…

    Gutes Starten! – Till

    #35581
    dg
    Verwalter

    Hallo

    zuerst möchte ich Ihnen ganz klar sagen, dass man Morbus Crohn heilen kann. Ich habe immer wieder Patienten mit dieser Erkrankung und in der Regel klappt die Heilung ohne größere Probleme, denn die Patienten verändern Ihr Leben. Wer nicht macht, bei dem ädert sich auch nichts.

    Wenn Sie schreiben, dass es mit Weizen gut ging, dann wundere ich mich, denn Sie sind doch krank!!! Hier müssen Sie noch mal nachdenken…..

    Die Ursachen für den Crohn sind vielseitig. Wie Sie selber sehen, sind Sie extrem übersäuert, natürlich die Stufe I. Somit sollten Sie unbedingt die Entsäuerungskur I beginnen.

    Neben der Entsäuerung haben die meisten Chronpatienten eine Milch- und Glutenallergie. Ihre Heilpraktikerin hatte Sie ja schon auf einen Teil hingewiesen. Ich würde beides zu 100% meiden. Dies meine ich ganz ernst!!!

    Dann in der Kombination mit der Pilzkur und der Diät werden Sie sich selbst aus dem Schlamassel herausziehen…..

    So kann es gehen und jetzt wissen Sie auch warum Ihr Arzt meint das es nicht geht……denn wer will das schon machen…..

    Till hat Ihnen dies ja schon alles gesagt, ich wollte es nur noch mal wieder holen…..

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.