Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #24977
    regine2009
    Teilnehmer

    Guten Abend, Herr Golenhofen,

    ich bin eher zufällig auf dieses Forum gestoßen, vielleicht können Sie mir anhand Ihrer profunden Kenntnisse einen Rat geben.
    Ich habe schon länger Darmbeschwerden (i.d.R. Durchfall, Reizdarm etc.), Hautprobleme, Kopfschmerzen, Leber-/Gallendruck (?). Eine 100% Lactose-Intoleranz ist seit langem bekannt, Fructose-Toleranz wurde im Frühjahr ausgeschlossen, ebenso wurde Zöliakie geprüft und ausgeschlosen.
    Im Sommer wurden dann noch Allergien auf Weizen, Dinkel, Nüsse und Ei festgestellt.

    Ich halte mich seitdem an die Ernährungsvorschriften, aber mir geht es trotz aller “Disziplin” gleichbleibend schlecht. Heute hatte ich z.b. gedünsteten Fenchel in Tomatensoße mit etwas Schinken (dies nur als Beispiel) gegessen, also eigentlich Dinge, die “gehen” müssten.
    Danach hatte ich innerhalb weniger Stunden extremes Kopfweh, geschwollene Finger, Magendruck und aufgeblähten Bauch. Die Finger sind etliche Stunden lang geschwollen, morgen werden Darmprobleme dazu kommen, ich kenne das schon. Das Kopfweh kommt immer zuerst.

    Ich kann das Ganze nicht recht einordnen – und verheddere mich zunehmend in Angst vor diversen Nahrungsmitteln. Außerdem scheinen die Beschwerden zuzunehmen, egal was ich esse.

    Die Schilddrüse ist in Ordnung, habe alles prüfen lassen. Langsam aber sicher weiß ich mir keinen Rat mehr. Haben Sie eventuell noch einen Hinweis (Pílz? Overgrowth-Syndrom?). Was ich merke, ist, daß mir die Basenbäder gut tun,die kenne ich von einer Kur, aber sonst….stehe ich ziemlich ratlos da. Danke im voraus für Ihre Meinung!

    #33708
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    die von Ihnen beschriebene Mahlzeit halte ich für ungünstig. Tomaten und Schweineschinken enthalten beide viel Histamin!!

    Ich würde somit als erstes Histamin meiden!!!

    Die anderen Darmprobleme haben vermutlich was mit Allergien und natürlich dann auch immer Pilzen zu tun. Somit würde ich schon eine Pilzdiät und eine Pilz-Kur versuchen. MAl sehen wie Sie darauf ansprechen…..

    Zu den Allergien kann ich übers Internet natürlich nichts sagen. Hier ist es oft schwer herauszufinden, was wirklich allergisch ist.

    Entsäuern dürfen Sie gerne parallel. Ich hoffe, dass die Ängste verschwinden, wenn Sie mit der Pilzdiät erfolg haben.

    Dominik Golenhofen

    #33715
    regine2009
    Teilnehmer

    Guten Morgen, Herr Golenhofen,

    herzlichen Dank für Ihre Antwort! Mit dem Histamin-Hinweis haben Sie mich auf was gebracht….mir sind in den letzten Stunden einige “Lichter” aufgegangen. Die Pilz-Diät mit Kur probiere ich auf jeden Fall.

    Und die Ängste … ich merke halt, daß ich jedes Nahrungsmittel beäuge und denke, geht das, um den nächsten Tag ohne Probleme hinzukriegen.
    Es ist entmutigend,wenn man jede Toilette im Landkreis gut kennt… 👿
    Wenn ich die Beiträge vieler hier lese, habe ich noch Glück, ich kann meinem Arbeitsleben einigermaßen gut nachgehen, das war schon anders und ist besser geworden.

    Ich finde es toll, wie Sie hier allen helfen, dabei Zeit und Energie investieren – und auf jeden einzelnen auch noch eingehen. DANKE also!

    Ich berichte dann weiter… und Ihnen schönen Nikolaus! 🙂

    Regine2009

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.