Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #23661
    flux
    Teilnehmer

    Guten Tag,

    Sie bieten Darmbakterien unter der Bezeichnung ‘Probiotische Mikroorganismen’ an.

    Irre ich mich, oder wurde dieser Artikel bei Ihnen vor kurzem noch unter der Bezeichnungen ‘Effektive Mikroorganismen’ angeboten?

    #26984
    flux
    Teilnehmer

    Schade, keine Antwort.

    #26985
    dg
    Verwalter

    Guten Tag!

    Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort wegen
    der Weihnachtszeit.

    Ja, wir haben unsere Mikroorganismen umbenannt, um
    Verwechselungen mit einem anderen Produkt, das unter
    Effektive Mikroorganismen läuft, aber nur für die Bodenaufbereitung gedacht ist, zu vermeiden.
    Deshalb nennen wir unsere Darmbakterien jetzt Probiotische Mikroorganismen.

    Gruß

    Dominik Golenhofen

    #26997

    Noch zwei Fragen:
    1. Verstehe ich das richtig, dass Ihr Produkt von den Inhaltsstoffen her identisch ist mit dem zur Zeit unter EM (effektive Mikroorganismen) laufenden Produkt?

    2. Wie ist sichergestellt, dass die Microorganismen das saure Milieu im Magen überstehen und bis in den Darm gelangen?

    Mfg,
    Demian

    #26999
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    Zu 1: Nein, unsere Probiotischen Mikroorganismen (PM) sind nicht identisch mit dem unter “effektiven Mikroorganismen” bekannten Produkt. Wir haben eine eigene hochwirksam Mischung, die auf den Grundlagen der Forschungen von dem Agrar Prof. Higa (Hersteller der effektiven Mikroorganismen) basiert, die er ja zur Aufbereitung von Böden entwickelt hat.

    Zu 2: Unsere Flüssigkeit (PM) hat schon einen sehr sauren ph-Wert von 3-4. Wenn man sie vor dem Essen trinkt, dann wird kaum Magensäure ausgeschüttet und die Flüssigkeit gelangt ohne Beeinträchtigung in den Darm. Selbst ein ph-Wert von 2 würde die Mikroorganismen nicht total zerstören.
    Trinkt man die PM nach dem Essen, fließt die Flüssigkeit an der inneren Magenwand entlang und vermischt sich auch nur teilweise mit dem Mageninhalt. Deshalb gelangt ein Teil ungestört in den Darm und ein Teil verbleibt länger im Magen. Deshalb empfehlen wir die Einnahme zur stärkeren Wirkung immer vor dem Essen. Hat man die Einnahme vergessen kann man aber auch einfach eine etwas größere Menge nach dem Essen nehmen.

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #27000

    Vielen Dank für Ihre Antwort,

    habe früher mit unklarem Ergebnis die original EM genommen. Jetzt werde ich wohl mal Ihre probiotischen Microorganismen versuchen.

    Letzte Frage dazu:
    Kennen Sie Nature Biotics und können Sie mir etwas über den Unterschied sagen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Demian zur Strassen

    #27002
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    Nature Biotics kenne ich nicht. Ich habe gerade im Internet geschaut und gelesen, was der Hersteller schreibt. Es ist eigentlich eine ganz normale Formel von Bakterien, die wieder getrocknet in Kapseln eingenommen werden. Leider wachsen diese Art der Bakterien kaum im Darm an.

    Meine Erfahrung als Therapeut ist, dass unsere Bakterien als noch lebendige Formen sich ganz anders verbreiten und dauerhaft anwachsen. Unsere Halbarkeit als lebendiges Gärgetränk ist 3-4 Monate. Bei Nature Biotics habe ich 5 Jahre gelesen…..

    Versuchen Sie unsere und sagen Sie uns einfach ehrlich Ihre Antwort. Sie können mir auch gerne die Gründe für Ihre Einnahme nennen, vielleicht kann ich Ihnen noch etwas anderes empfehlen.

    Grüße
    Dominik Golenhofen

    #27006
    tagx
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    jetzt muss ich aber doch einmal fragen wegen der EM (effektiven Mikroorganismen): Sie schreiben 2x, dass diese zur Aufbereitung von Böden gedacht seien. Ich bekam sie von meiner naturheilkundlich orientierten Zahnärztin verordnet und auch ganz aktuell von der Heilpraxis Jagfeld. Gibt es einen Grund, dass man sie nicht nehmen sollte, bzw. zweifeln Sie an der Wirksamkeit? Und was ist der Unterschied zu PM?

    Viele Grüße
    Peter Viebahn

    #27007
    dg
    Verwalter

    Hallo Herr Viebahn!

    Herr Jagfeld verwendet in seiner Naturheilpraxis die Probiotischen Mikroorganismen von Agenki. Da wir aber erst vor wenigen Wochen die Mikroorganismen von Effektiv auf Probiotisch umbenannt haben, hat Ihn Herr Jagfeld sicher ein richtiges Produkt gegeben. Sie können bei Ihm ganz unbesorgt sein. Um eben genau solche Misverständnisse zu vermeiden, haben wir die Umbenennung vorgenommen.
    Was Ihnen allerdings Ihre Zahnärztin früher gegeben hat kann ich nicht beurteilen.

    Gruß

    Dominik Golenhofen

    #34456
    mika
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    die Beiträge zu diesem Thema sind zwar schon etwas alt, und das hier ist auch kein Forum für Tierheilkunde, aber meine Frage passt vielleicht doch gut hierher.

    Kann ich die PM aus Ihrem Shop, die ich ja schon selbst einnehme, auch meinem Kaninchen geben?
    Es hat nämlich seit Jahren immer wieder starken Durchfall und der Tierarzt ist ratlos. Ich habe dem Kaninchen nun einmal die Woche 0,5mg MCP mit Sauerkrautsaft gegeben, aber es hilft nicht wirklich. Deshalb habe ich mir überlegt, ihm auch PM zu geben, statt einem Medikament.
    Wenn ja, wieviel kann ich ihm geben bei 1,8 Kg?

    Herzliche Grüße,

    Mika

    #34516
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich habe keine Ahnung von Tieren, weshalb es unverantwortlich wäre Ihnen was zu raten.

    Ich habe schon von Kunden gehört, die Katzen, Hunden und Pferden mit viel Erfolg die PM gegebn haben, aber bei einem Kaninchen????

    Beispiel: Ein Pferd hat keine Galle (habe ich gehört) und deshlab wäre ein Abführmittel, wie dies bei der Leberreinigung genommen wird wird für Pferde tötlich. Man kann also nicht einfach alles übertragen. Fragen Sie doch bitte Ihren Tierarzt, ob Sie es versuchen dürfen…..vielleicht auch Darmflor pro???

    Dominik Golenhofen

    #34518
    gandalf
    Teilnehmer

    hallo mika,
    da die PM ja ähnlich sind wie die EM (effektive mikroorganismen), erkundige dich doch einmal diesbezüglich. wenn jemand positive erfahrungen damit hat, EM kaninchen zu geben, dann geht es sicher auch mit den PM.
    was ich weiss ist, dass viele pferdehalter das heu für ihre pferde mit EM besprühen, vielleicht könnte man sowas ähnliches machen? dann gibt es auch noch bokashi, das sind fermentierte organische stoffe, aber ich kenne mich da auch nicht so gut aus. ich weiss nur dass man die EM und PM problemlos den hunden geben kann, aber wie hr. golenhofen schon schreibt, der hund hat noch ein relativ ähnliches verdauungssystem wie der mensch; das pferd oder das kaninchen wohl nicht!
    lg,
    gandalf

    #34536
    mika
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen, Hallo Gandalf,

    Gut, danke. Vielleicht geh ich mal zu einem Tierheilpraktiker. Für Versuche nehme ich mein Kaninchen natürlich nicht her. Ich dachte nur, ich frag mal…

    L. G. Mika

    #34545
    till
    Teilnehmer

    Hallo Mika,
    wie sieht’s mit dem gesunden Instinkt der Tiere aus?
    Zwei Wasserstellen, eine davon mit PM: Zu welcher geht die Schnüffelnase lieber?
    Till

    #34554
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    die Idee mit dem Instikt finde ich sehr gut. Das würde ich mit meinen Tieren machen!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.