Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #25311
    univega
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    vor ca. 10 Jahren habe ich durch einen Diskobesuch einen Tinnitus + Hyperakusis(Geräuschempfindlichkeit) erlitten. Es folgte eine schwache Stimme und allgemein ein etwas kraftloser Allgemeinzustand. Ich hatte damals viel Streß (mit Vater, auf der Arbeit, übermäßig viel Sport). Ca. 14 Monate später kam dann die totale Erschöpfung. Beim Joggen sind mir nach einer viertel Stunde plötzlich die Beine stehen geblieben. Bin immer so 45 min gelaufen und war sonst sehr gut trainiert von der Ausdauer her. Bin auch viel Rennrad gefahren.
    Vor ca. 7 Jahren habe ich den Sport aufgegeben. Die Anstrengungen und Belastungen waren einfach zu hoch.
    Laut Ärzte habe ich Depression und als Folge die Erschöpfung. Ich glaube das ist eher umgekehrt. Auch habe ich eine zwanghafte und ängslich vermeidende Persönlichkeitsstörung. Diese Diagnose ist aber fakt.
    Auch ein Klinikaufenthalt konnte die Erschöpfung nicht lindern.

    Vor 6 Monaten habe ich meine Ernährung radikal umgestellt. Wenig Süßes und Verzicht auf fast alle tierischen Produkte. Zusätzlich Basische Bäder, Basenpulver und Kräutertee.
    Seit 10 Wochen habe ich eine Anti-Pilz-Kur angefangen und auch wieder etwas Fleisch und Käse zu mir genommen. Nach der Ernährungsumstellung gings mir richtig gut. Das ist jetzt alles wieder verpufft, trotz anti-Pilz-Kur und Colon Hydro Therapie.
    Habe im Winter viel Dinkel und Fenchel gegessen. Seitdem habe ich Magenbeschwerden beim Solarplexus.
    10 min Spazieren erschöpft mich. Wenn ich nachmittags schlafe gehts mir gut danach. Der nächtliche Schlaf bringt mir beim aufwachen nur erschöpfung. Manchmal trinke ich dann 2 liter (Wasser und Krätertee) in 1.5 Stunden und mir gehts relativ gut.

    Ich versuche mich seit einiger Zeit im Kung Fu. Nach dem Training komme ich mir total betrunken vor und habe immer Muskelschmerzen.
    Meine Kniegelenke schmerzen auch.

    Urin PH Werte zu Weihnachten:

    Uhrzeit PH-Wert
    ———————-
    10 5,5
    13:20 6
    15 6
    17:45 7
    20:15 7,4
    21:15 6,8

    7 6,2
    10 5,2
    11:40 5,2
    13:15 5,2
    14:20 5,5
    16:40 5,8
    18:20 5,5

    8:10 5,2
    13 6
    16 6,5
    17:45 6,5
    19:20 6,5
    21:10 7,4

    7:45 5,2
    11:40 6,8
    14:15 7,4
    17 7,4
    18:30 7,4
    19:50 7
    22:40 7,4

    9:15 5,5
    11:10 5,5
    14:20 5,5
    16 5,5
    19:35 5,5

    Trotz meiner aktiven Entsäuerung und dem vielen Gemüse müßte es mir doch mal besser gehen, so wie im Frühjahr.
    Habe auch Appetitlosigkeit. Im Herbst und Frühjahr habe ich immer starke Übelkeit, besonders nach mäßigem Alkoholgenuß (trinke keinen mehr), nach Fleisch und durch die Antidepressiva(nehme ich nicht mehr).
    Fleisch vertrage ich immer noch nicht so gut–<schlechtere Haut.
    Meine Haut ist ingesamt deutlich besser und mein teilweise starker Hautausschlag an den Händen ist fast weg. Er heilt von alleine. War die letzten 15 Jahre nie der Fall , brauchte immer Salben.
    Mein Darm sollte wieder in Ordnung sein. Habe zusätzlich Paidaflor und Mutaflor genommen.
    Meine Sehfähigkeit schwankt stark.

    Ich hoffe Sie können mir einen Tip geben.

    Vielen Dank

    #35651
    univega
    Teilnehmer

    Das Basenpulver ist auf Citratbasis und die Muskelschmerzen treten auch ohne Sport auf. Die Erschöpfung tritt oft sehr schlagartig bei mäßiger Bewegung auf und ich kann mich dann oft fast nicht mehr bewegen.
    Nach warmen Mahlzeiten oft stark erschöpft. Zur Zeit aber etwas besser.

    #35682
    univega
    Teilnehmer

    Irgentwie werde ich vergessen.

    #35718
    bellis
    Teilnehmer

    Hallo, Dein Beitrag ist auch für mich sehr interessant…ich bin auf die Antwort gespannt, da auch ich solch seltsame Erschöpfungszustände habe und meine Muskel sich “schlapp” anfühlen.

    Eine Antwort vom Team kommt bestimmt bald..ich habe auch ein paar Tage gewartet.Dafür nimmt man sich viel Zeit und antwortet ausführlich!

    Alles Gute!

    #35745
    till
    Teilnehmer

    Hallo Univega,

    hier wird niemand vergessen! 😉
    Sehr gut, dass Du schon gut umgestellt und den Heilungsweg eingeschlagen hast!

    Schon Deine Beschwerden deuten auf eine sehr deutliche Übersäuerung hin, die sich bei jedem anders äußern. Muskelschmerzen sind ganz typisch. Erschöpfungszustände können auch Zeichen von stärkerem Candida-Befall sein.

    Die Werte bestätigen sehr gut die Symptome. Hier muss man aufpassen, dass die Nieren nicht überfordert werden. Aber gut, dass die Säuren rauskommen!
    Daher auf jeden Fall die tiefen Werte weiter mit Basenpulver (Citrate) puffern.

    An Deiner Stelle würde ich jetzt langsam mit der Darmreinigung beginnen. Hiermit wird der Darm und der gesamte Körper entgiftet. Langsam, um die Giftflut zu Beginn in Grenzen zu halten und die Nieren und Leber nicht zu überfordern. Ich würde erstmal nur 3x 1 EL versuchen (zum Essen).

    Dazu natürlich die Pilz-Diät, um die Pilze einzudämmen. Hier bitte Rohes erstmal meiden! Das ist bei dieser Übersäuerung kontraproduktiv (Gären -> Pilze). Also Gemüse dünsten. Getreide (Dinkel) einschränken. Abends keine Kohlenhydrate, besser Eiweiss. Reichlich Leinöl übers Essen kippen (für die Leber). Bitterstoffe für Gallenfluss (Tees…).

    Es kann sein, dass die Pilzkur auf Grund der tiefen Werte nicht richtig griff. Nach der Darmreinigung funktioniert die Pilzkur auf jeden Fall.

    Und immer an die Ursachen denken: Stress, Wirbelblockaden, Kieferstellung, tote Zähne, Narben, Seelenunheil…
    Bei Fragen bitte melden. Du bist auf dem richtigen Weg!

    Alles Gute – Till

    #35876
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    Ihr Beitrag ist ja schon recht ausführlich doch fehlen mir einige Angaben, um Ihnen richtige Empfehlungen geben zu können.

    1. Haben Sie Amalgamfüllung und wieviele hatten Sie früher, die entfernt wurden?

    2. Haben Sie sich impfen lassen?

    3. Wie ist Ihr Stuhlgang jetzt genau (Blähung,Form, Farbe…)?

    4. Ihr Gewicht und Größe?

    5. Tote Zähne, welche?

    Generell zeigen Ihre pH-Werte ja eine Übersäuerung. Somit ist klar die Entsäuerungskur I drann. Im Priziep haben Sie dies ja schon 6 Monate gemacht. Aber interessant ist, dass dies nicht ausgereicht hat. Irgend was hemmt Sie also…nur was? (Vielleicht helfen uns Ihre Antworten).

    Auch ich gehe wie Till davon aus, dass der Darm trotz der Massnahmen nicht gesund ist. Somit ist der Vorschlag von Till erstaml verstärkt zu reinigen sicher richtig, denn dann könnte evtl. ein Aufbau klappen.

    Noch eine Frage von mir: Haben Sie Probleme mit der HWS HalsWirbelSäule? z.B. bei Sport Kopfbälle oder Unfälle können zu einem straken HWS Syndrom führenn und so ähnliche Beschwerden machen. ???

    Ich hoffe, wir kommen dann weiter…

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.