Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #24076
    daphil23
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen,
    wie erfolgreich kann das koll. Silber bei einem Hautpilz, äußerlich bzw. innerlich, angewendet werden(Pityriasis versicolor)? Bei welchen anderen Erkrankungen haben Sie ebenfalls gute Erfahrungen gemacht und gibt es Nebenwirkungen?

    Was sagt die Konzentration(z.B. 5-25 ppm) hinsichtlich der Wirksamkeit aus?
    Vielen Dank im Vorraus und guten Rutsch. Gruß P.Möller

    #28822
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    in unserem kolloidalen Silber ist die genaue Menge von 20-25 ppm kolloidalem Silber. Dies können wir Ihnen garantieren, da wir eine sehr gute Qualitätsüberwachung haben. 25ppm bedeutet, dass sich 25 Silberkolloide auf 1 Million Wasserteilchen ergeben. Bei einer Konzentration von 5 ppm ist nur ein Fünftel des Silbers enthalten.

    Wie kolloidales Silber wirkt und wie man dieses anwenden kann, darf ich Ihnen aus gesetzlichen Gründen leider nicht beantworten. Ich bitte hier um Verständnis. Andere Forumsleser dürfen Ihnen natürlich gerne Ihre Meinung mitteilen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dominik Golenhofen

    #28828
    erich
    Teilnehmer

    Hallo
    Äusserlich habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem koll. Silber. Speziell bei Akne ist die Haut schnell eingetrocknet. Bei Pilzen habe ich es auch schon probiert, kann aber zuwenig über diese Erfahrung berichten. Allerdings hilft sicher die Änderung des Darmmilieus bei Pilzen mit den Effektiven Mikroorganismen. Diese Beobachtung mache ich seit ca. drei Monaten mit grösster Zufriedenheit. Ich empfehle folgendes Buch über koll. Silber, welches nur wenige Euro kostet: Immun mit kolloidalem Silber, Josef Pies, VAK Verlags GmbH, ISBN 3-935767-53-6.
    Frohe Festtage wünscht
    Erich

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.