Ansicht von 15 Beitr├Ągen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beitr├Ąge
  • #24153
    avalon
    Teilnehmer

    hallo…

    ich leide seid jahren an kopfschmerzen und dachte heute … warum nicht mal bei leuten aus dem internet nachfragen ­čÖé

    ich erz├Ąhl euch einfach mal ein paar dinge von mir:

    ich bin 21 jahre und habe seid kleinauf mit kopfschmerzen zutun. die kopfschmerzen kommen h├Âchstwahrscheinlich vom r├╝cken her. ich komme darauf, da sobald ich kopfschmerzen habe und auf meinen r├╝cken achte, besonders verspannungen im nackenbereich habe und allgemein meist schmerzen am r├╝cken. sie kommen meist gegen abend.
    ich habe daher auch schon versucht r├╝ckentraining etc zu machen, jedoch habe ich das problem, dass sobald ich sport anfage, die kopfschmerzen meist ├Âfter auftreten… ich habe schon mehrere sachen ausprobiert. schwimmen. fitnessstudio, laufen… sobald ich regelm├Ąssig das durchgezogen habe, kamen die schmerzen ├Âfter.
    ich war auch schon beim arzt.. leider ohne erfolg… die sagen immer nur das ich sport machen muss… da ich viel am rechner (auch von berufsweg) sitze… aber wie soll man sport machen.. wenn man w├Ąhrend dessen schon fast wieder ├╝ber der sch├╝ssel h├Ąngt
    ich bin nicht dick oder so.. zwar faul ^^ aber wenn es bisher was gebracht h├Ątte, h├Ątte ich es auch durchgehalten…
    zudem hab ich die kopfschmerzen wie schon erw├Ąhnt seid klein auf.. meine mutter hat das selbe problem.. mit dem kleinen unterschied. wenn ich die kopfschmerzen habe.. leg ich mich abends ins bett und schlaf einfach (soweit das die schmerzen zulassen – wobei es fr├╝her schlimmer war, da habe ich mich meist nachts noch ├╝bergeben, da der kreislauf alles abgesagt ist – heute habe ich die sache mehr unter kontrolle)
    und bin morgens wieder fit… bei meiner mutter ziehen sich die kopfschmerzen meist ├╝ber mehrere tage.. hat sogar schon bis eine woche gedauert.

    nungut.. soviel zu den schmerzen.. was ich nun wissen wollte ist einfach.. ich habe es bisher mit guten erfahrungen so gemacht.. sobald die kopfschmerzen kamen.. entspannungs├╝bungen .. am besten direkt ins bett und schlafen. jedoch klappt das nat├╝rlich nicht immer und man ist in seinem leben doch schon sehr eingeengt, da man sich irgendwie immer danach richtet… evtl hast du ja kopfschmerzen..
    (mittlerweile kommen die kopfschmerzen ca. 4-5 mal im monat …. zu fr├╝her hat es sich gebessert)

    ich versuche auch schon immer wie gesagt eher zu schlafen als kopfschmerztabletten zu nehmen.. jedoch l├Ąsst es sich meist nicht vermeide.. jedoch helfen diese kaum bzw h├Âchstens 1-2 stunden und dann ist man wieder ziemlich platt.

    zu dem vergleich fr├╝her heute: damals wusste ich einfach sozusagen auch nicht wo meine grenzen waren. ich kann mittlerweile schon morgens auch ohne schmerzen sagen.. das ich abends kopfschmerzen habe… habs einfach so im gef├╝hl… fr├╝her habe ich mit kopfschmerzen immer einfach weiter gemacht… resultat: st├Ąrkere kopfschmerzen, schweissausbruch, kreislauf im keller, und zum schluss halt das ├╝bergeben)

    habt ihr evtl allgemein ein paar vorschl├Ąge was man dagegen machen k├Ânnte … evtl zur vorbeugung ???
    – ich denke einfach ich bin nicht allein mit dem problem.

    w├Ąre f├╝r tipps und anregungen sehr dankbar..

    danke schonmal
    avalon

    #29304
    Anonym
    Inaktiv

    Schau Dir mal das hier an:

    http://www.wahrheitssuche.org/atlaskorrektur.html

    http://www.atlasprofilax.de/AtlasprofilaxD/AtlasprofilaxD.html

    Ein mir bekanntes Beispiel: Mein kleiner Neffe klagt seit er sprechen kann ├╝ber Kopf- und Nackenschmerzen. Die Mutter hat sich zu einer Atlaskorrektur entschlossen, um dem Kind zu helfen. Der Junge ist seither schmerzfrei – ein halbes Jahr – und hat seitdem einen riesen Entwicklungsschub gemacht, k├Ârperlich und geistig.

    Ich selber habe ebenfalls meinen Atlas korrigieren lassen und kenne einige, die das ebenfalls haben machen lassen und die Erfahrungen sind durchweg ├Ąu├čerst positiv, bei den verschiedenartigsten R├╝ckenbeschwerden.

    #29305
    avalon
    Teilnehmer

    hey vielen dank f├╝r die schnelle antwort.

    sry hab vergessen zu erw├Ąhnen. ich war schon als kind oft bei einem osteopath und meine mutter ging auch regelm├Ąssig hin. ich denk er hat diesen atlas eingerenkt…
    danke trotzdem f├╝r deine antwort. war aber ein super tipp muss ich sagen.
    ich werde trotzdem auch nochmal meinen osteopath demn├Ąchst anrufen ob er bei dem einrenken auch den atlas eingerenkt hat.. ich denke aber schon

    evtl andere tipps?

    #29306
    Anonym
    Inaktiv

    Die Methode der Atlaskorrektur ist noch nicht lange bekannt. Herr Sch├╝mperli hat sie aufgrund seiner eigenen Leidensgeschichte mit einem gebrochenen Atlas entwickelt und man kann diese Methode nur und ausschlie├člich bei ihm lernen. Diese Menschen nennen sich dann “Atlasprof”.

    Ich bin mir sicher, dass der Osteopath den Atlas damals nicht korrigiert hat, denn der Atlas wird nicht “gerenkt”, sondern “korrigiert”, also leicht in seine Ursprungsstellung hinein verschoben. Die Geschichte mit dem luxierten Atlas ist so pikant, dass die Schulmedizin sich da bisher nicht herangetraut hat, obwohl es bekannt ist, dass der Atlas bei ├╝ber 90 % der Menschen verschoben ist. Das macht man nicht einfach so nebenbei und mal auf die Schnelle. Da geh├Ârt eine richtige Ausbildung dazu, welche die Osteopathen normalerweise nicht bekommen, es sei denn, sie lernen noch bei Sch├╝mperli.

    Aber wie dem auch sei, ich wollte es einfach mal erw├Ąhnt haben ­čśë
    Was Du daraus machst, ist Deine eigene Sache.

    #29307
    medizinmann99
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe hier noch einen Thread wo noch ein paar weitere Infos stehen:
    http://meulengracht.de.vu/meulengrachtforum/-t485.0.html
    (wenn Link nicht sofort geht mehrfach klicken – der Weiterleitungsdienst ist manchmal ├╝berlastet).

    Borreliose, Schwermetallvergiftung, allgemeine Vergiftung usw. sollte nat├╝rlich auch abgekl├Ąrt werden bei Kopfschmerzen (├ärzte machen das grunds├Ątzlich nie).

    Etc.

    Liebe Gr├╝├če

    Medizinmann99

    #29308
    lukas
    Teilnehmer

    Atlasprofilax nach Sch├╝mperli ist Betrug!

    Ich habe das anhand spezieller bildgebender Verfahren NACH Atlasprofilax-“Korrektur” bewiesen.

    Gr├╝├če
    Lukas

    #29310
    avalon
    Teilnehmer

    hey merci f├╝r die antworten…

    ich hab heute leider keine zeit
    werde wohl morgen die links mal genauer durchlesen…

    was die atlas korrektur angeht
    ich versuche meinen osteopath telefonisch zu erreichen ob er dies schon bei mir durchgef├╝hrt hat..

    merci..

    #29312
    Anonym
    Inaktiv

    was die atlas korrektur angeht
    ich versuche meinen osteopath telefonisch zu erreichen ob er dies schon bei mir durchgef├╝hrt hat..

    merci..

    Ehrlich gesagt, ich bin sehr gespannt auf die Antwort des Osteopathen …

    #29327
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich w├╝rde mich nicht auf die Wirbels├Ąule st├╝rzen, den die ganzen ├ťbungen haben nichts gebracht. Ich habe bei meinen Patienten eigentlich immer Erfolg, wenn wir entgiften und ents├Ąuern.

    Ich w├╝rde folgendes tun:
    1. messen Sie Ihre pH Werte, um eine ├ťbers├Ąuerung aufzudecken.
    2. wieviele Amalgamf├╝llungen haben Sie und wieviele hatte Ihre Mutter bei Ihrer Geburt? Hier k├Ânnte ein DMPS Test Aufschlu├č bringen.

    Wie ist Ihre Verdauung, Stuhlgang, Bl├Ąhungen usw….

    Sie m├╝ssen die Ursache finden die Ihren K├Ârper ├╝berlastet! Haben Sie schon mal Einl├Ąufe versucht?

    Gr├╝├če

    Dominik Golenhofen

    #29334
    avalon
    Teilnehmer

    vielen dank f├╝r die neuen anregungen

    die sache mit dem ph-wert werden wir die woche hier noch austesten.

    avalon

    #29350
    wu-chi
    Teilnehmer

    Atlasprofilax nach Sch├╝mperli ist Betrug!

    Ich habe das anhand spezieller bildgebender Verfahren NACH Atlasprofilax-“Korrektur” bewiesen.

    Gr├╝├če
    Lukas

    haben sie dir wenigstens dein geld wieder gegeben? ­čśÇ

    #29351
    Anonym
    Inaktiv

    Atlasprofilax nach Sch├╝mperli ist Betrug!

    Ich habe das anhand spezieller bildgebender Verfahren NACH Atlasprofilax-“Korrektur” bewiesen.

    Gr├╝├če
    Lukas

    haben sie dir wenigstens dein geld wieder gegeben? ­čśÇ

    Das hoffe ich auch, dass Du Dein Geld wieder bekommen hast. Die Frau bei der ich meinen Atlas habe korrigieren lassen, erstattet das Geld zur├╝ck, wenn man nichts merkt.

    F├╝r mich und meinen Mann mu├č ich sagen, war die Atlaskorrketur ein tiefgreifendes und sehr eindr├╝ckliches Erlebnis. Ich kenne einige Menschen, die das gemacht haben und die Folgen waren f├╝r alle beeindruckend.

    Lukas; vielleicht hat auch einfach Dein Atlasprof nix getaugt. Sowas kommt auch vor…..

    Herr Golenhofen; das Thema lohnt sich, dass man sich einmal damit befasst. Es geht hier nicht nur um die WS, sondern um viel mehr. Wirklich, schauen Sie sich die o. g. Links doch einmal genauer an ­čśë

    #29352
    wu-chi
    Teilnehmer

    Das hoffe ich auch, dass Du Dein Geld wieder bekommen hast. Die Frau bei der ich meinen Atlas habe korrigieren lassen, erstattet das Geld zur├╝ck, wenn man nichts merkt.

    F├╝r mich und meinen Mann mu├č ich sagen, war die Atlaskorrketur ein tiefgreifendes und sehr eindr├╝ckliches Erlebnis. Ich kenne einige Menschen, die das gemacht haben und die Folgen waren f├╝r alle beeindruckend.

    Lukas; vielleicht hat auch einfach Dein Atlasprof nix getaugt. Sowas kommt auch vor…..

    Herr Golenhofen; das Thema lohnt sich, dass man sich einmal damit befasst. Es geht hier nicht nur um die WS, sondern um viel mehr. Wirklich, schauen Sie sich die o. g. Links doch einmal genauer an ­čśë

    was f├╝r tiefgreifende ergebnisse hat es denn bei euch gebracht?

    ich hab davon auch nix gemerkt, und mir haben sie mein geld nicht zur├╝ckgegeben. f├╝r den arbeitsaufwand den sie haben ist der preis ne frechheit und rein anatomisch sind deren argumente einfach kindergarten und absolut nicht haltbar.

    gru├č

    #29353
    Anonym
    Inaktiv

    In einem anderen Forum wurde hier├╝ber ausf├╝hrlich und sehr interessant berichtet:
    http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=5953.0

    Dort stehen allerhand Berichte vonwegen vor und nach der Atlaskorrektur. Es lohnt sich wirklich, diesen Faden durchzust├Âbern.

    Was uns betrifft: Mein Mann hatte eine leichte Verziehung der WS mit einem Unterschied in den Beinl├Ąngen von 1 cm. Schmerzen und Steifheit im Kreuz und eine schwere Blockade in der HWS. Die Korrektur des Atlas erwies sich als ein sehr schmerzhafter Prozess, welcher jedoch augenblicklich Linderung der beschriebenen Beschwerden brachte. Es war, als w├Ąre bei ihm ein gro├čer Knoten im ├ťbergang des Sch├Ądels auf die WS gel├Âst worden. Der ganze R├╝cken entspannte sich augenblicklich, die Schmerzen im Kreuz sowie die unterschiedlichen Beinl├Ąngen aufgrund des Beckenschiefstandes l├Âsten sich noch in der selben Minute mit der Korrektur des Atlasses. Die Bewegungsfreiheit des Kopfes hat erheblich zugenommen.

    Bei uns beiden beobachtete ich nach der Atlaskorrektur eine stete Zunahme inneren Gef├╝hls, der Entspannung und vermehrter Losgel├Âstheit. Ich empfand nach der Korrektur eine augenblickliche Enspannung im Kopf, wie wenn sich dort ein dauerhafter Krampf gel├Âst h├Ątte. Die Meditation geht tiefer seitdem und so leicht bringt mich nichts mehr aus der Ruhe. Ein Gef├╝hl, als w├Ąre mit der Korrektur meines Atlas auch ich Selber in meine Mitte ger├╝ckt worden…..

    Es wird ├╝brigens mit der Korrektur des Atlas ebenfalls viel Energie im Becken freigesetzt und ins Flie├čen gebracht…

    Einer Bekannten von mir sind st├Ąndig die Wirbel in der WS herausgerutscht, auch ihr Becken neigte dazu, sich bei Stress auszurenken. Die Beschwerden waren so schlimm, dass sie nicht mehr reiten konnte. Seit der Atlaskorrektur reitet sie wieder, Becken und WS sind seither stabil. Ihr Freund beschrieb eine ungeheure Leichtigkeit des Oberk├Ârpers nach der Korrektur, wie wenn er “schweben” w├╝rde.

    Von meinem kleinen Neffen schrieb ich ja schon weiter oben. Meine Schw├Ągerin reagierte ebenfalls wie erl├Âst auf die Korrektur. Sie k├Ânne sich endlich wieder richtig bewegen und f├╝hle sich, als sei sie vorher ganz blockiert gewesen.
    Vor allem ├╝ber den vergr├Â├čerten Radius beim Drehen des Kopfes wundern sich viele. Das Umschauen beim Autofahren wird pl├Âtzlich so leicht….

    Ein Bekannter erz├Ąhlte, die Skoliose seiner Frau habe sich nach der Korrektur wieder aufgerichtet. Das dauert seine Zeit und es sind auch Massagen notwendig, damit die Muskeln sich nicht verkrampfen. Aber es geht.

    Der Preis ist granatenfrech, das finde ich auch. Aber die Korrektur des Atlas ist nur einmal im Leben notwendig und wenn damit gravierende Beschwerden gel├Âst werden k├Ânnen … warum nicht. Ein stark verbessertes Lebens- und K├Ârpergef├╝hl f├╝r nur 180 Euro, das kann man doch einmal ausgeben, wenn man die Wahl hat, ansonsten zahlreiche andere Ma├čnahmen, Behandlungen und Medikamente ├╝ber sich ergehen lassen zu m├╝ssen…..

    #29362
    lukas
    Teilnehmer

    Hallo,

    also die Betr├╝gerin “behandelt” in Frankfurt a.M. und bildet andere Menschen f├╝r ein Schweinegeld zu “Atlasprofs” aus. So man hier von einer “Ausbildung” sprechen kann. Von daher sollte sie als “Ausbilderin” ja wenigstens selber etwas taugen. Aber taugen k├Ânnte sie nat├╝rlich auch allenfalls dann etwas, wenn die Methode selber etwas taugen w├╝rde. Und das tut sie ja nachgewiesenerma├čen nicht. Es wird den Menschen felsenfest versprochen (und per Video-Dauerwerbung im Wartezimmer untermauert), dass der Atlas nach der “Korrektur” nach Sch├╝mperli ein Leben lang am richtigen Platz sitzen wird. Diejenigen aber, die das bildgebend ├╝berpr├╝fen lassen (es bedarf dazu spezielle Aufnahmen, mit dem schn├Âden R├Ântgenbild ist es kaum feststellbar), k├Ânnen das leicht widerlegen. Genau aber f├╝r die Garantie, dass der Atlas an den richtigen Platz bef├Ârdert wird und dort dann lebenslang verbleibt, wird der Betrogene ja kr├Ąftigst zur Kasse gebeten.
    Das Rechtssystem in Deutschland sieht vor, dass eine gegebene Garantie eingehalten werden muss. “Atlasprofs” halten die von ihnen gegebene Garantie nicht ein.

    Ich habe dieser Betr├╝gerin angeboten, gegen Vorlage der Beweise, dass mein Atlas nach ihrer “Behandlung” nicht in der richtigen Position sitzt und daher R├╝ckzahlung des von mir bezahlten Betrages, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Sie hat den Fehler gemacht, auf das gro├čz├╝gige Angebot nicht einzugehen und stattdessen mich zu bedrohen mit der (wohl als einsch├╝chternde Ma├čnahme gedachten) Anmerkung, dass sie selber Rechtsanw├Ąltin sei und schon w├╝sste, wie sie die Leute “fertig machen k├Ânne”.
    Sie hat es aber nicht geschafft, mich fertig zu machen. ­čśÇ

    In diesem Sinne noch viel Gl├╝ck und alles Gute all denen, die sich in die H├Ąnde dieser Betr├╝gersekte begeben.

    Gr├╝├če
    Lukas

Ansicht von 15 Beitr├Ągen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Sei m├╝ssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu k├Ânnen.