Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #24807
    blumenelfe
    Teilnehmer

    Wie funktioniert eine Leistenbruchoperation?
    Ich quäle mich immer wieder mit Schmerzen, die ins rechte Bein bis zur Wade ziehen, von den Schmerzen in der Leistengegend abgesehen. Wenn die Sache wieder akut ist, kann ich nicht mehr laufen, oder nur mit größten Schmerzen. Muß mich dann unbedingt hinlegen und die Beine hochlagern.

    War schon bei einigen Ärzten, die nichts feststellen konnten, weil nicht nach außen sichtbar.

    Bilde mir allerdings nicht ein, daß meine Gedärme ins Bein gerutscht sind,
    und ich Höllenschmerzen habe. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

    Wie bekomme ich eine Information über Untersuchungen und Behandlung.-Bin ansonsten mehr die Homöopatische Anhängerin.

    javascript:emoticon(‘:?:’)

    #32954
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    sind Sie sicher, dass die Schmerzen von einem Leistenbruch kommen??? Bei einem Leistenbruch ist das Bindegewebe sehr schwach und reißt deshalb. Oft bestehen auch Blähungen im Darm, die für einen zu hohen Druck sorgen, so dass dies der Grund für den Leistenbruch ist.

    Haben Sie beschwerden mit dem Darm oder sind Sie Übersäuert (Bindegewebsschwäche)???

    Dominik Golenhofen

    #32970
    blumenelfe
    Teilnehmer

    Hallo, Herr Gollenhofen.
    Danke für die Reaktion. Habe sowohl schwer mit Blähungen zu tun, bin übersäuert, und auch Bindegewebsschwäche .
    Es müßte dann ja wohl noch einmal eine genauere Untersuchung
    stattfinden.
    LG Blumenelfe

    #32972
    dg
    Verwalter

    Die Schulmedizin sieht hier keinen Zusammenhang. Ich würde mich um die Blähungen kümmern.

    Aus dem Bauch heraus würde ich zur Pilz-Kur raten.

    Dominik Golenhofen

    #32989
    blumenelfe
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen! Pilzkuren habe ich schon mehrfach gemacht.-
    Hatte jetzt wieder, nach dem ich 2 Kannen Wasser in mein Gewächshaus
    trug, die ich nicht ganz gefüllt hatte, diese wahnsinnigen Schmerzen. Jeder
    Schritt schmerzte. Habe gestern einen kleinen Einlauf gemacht. Dann wurde
    es so langsam besser.–Das sind keine Pilze.
    Danke erst einmal. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß das repariert werden kann. Viele Grüsse- Blumenelfe

    #33031
    bounty
    Teilnehmer

    Hallo Blumenelfe

    ein Arzt kann recht schnell und eindeutig einen Leistenbruch feststellen.
    Ich hatte letztes Jahr eine OP, bei der gleichzeitig beidseitig mittels Netz geflickt wurde. Gleich beide Seiten “machen” zu lassen, würde ich niemandem empfehlen.

    Vor der OP waren auf beiden Seiten li und re Schwellungen zu sehen (nicht zu übersehen).

    Da du bereits bei mehreren Ärzten warst, ohne Befund, ist deshalb für mich ein Leistenbr. unwahrscheinlich, d.h. du mußt weitersuchen.

    Ich drück Dir beide Daumen & alles Gute

    LG Bounty

    #33087
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich meinte auch nicht, dass die Schmerzen von den Pilzen kommen. Ich sehe den Körper immer nur als ganzes und wenn Sie Bläungen haben un dübersäuert sind, dann kann das mit den Schmerzen zusammenhängen. Ich würde diese beiden Probleme lösen, vielleicht werden dann die Schmerzen auch besser. Wenn sich sonst nichts findet, würde ich dies machen, besser als garnichts zu machen!

    Wenn Sie schon Diäten gemacht haben, ist dies wie bei vielen Menschen, dass einfach nur an der Oberfläche saniert wurde und so kommen die Pilze halt immer wieder zurück.

    Dominik Golenhofen

    #33107
    blumenelfe
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golenhofen!
    Danke für die Information. Werde auch weiterhin darauf achten, den Pilzen den Garaus zu machen.
    Inzwischen waren meine Beschwerden so schlimm, daß ich nach einem
    Chirurgen suchte, der einen inneren Leistenbruch und Narbenhernie an
    meiner Blinddarmnarbe feststellte.
    Der OP- Termin war 2 Tage später.Nach einigen Tagen Krhs bin ich nun wieder zuhause und hoffe, daß die Sache damit “gegessen” ist.
    Es sind halt nicht immer die Pilze schuld.
    Freundliche Grüsse -Blumenelfe

    #33118
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    schoe, dass Sie das akute Problem geloest haben. Fuer mich stellt sich trotydem die Frage nach der Ursache, so wie ich dies schon in allen Beitraegen geschrieben hatte. Nur weil Sie nun “gesund” sind, heist dies nicht, dass auch ide Ursache beseitigt wurde.

    Ich hoffe, Sie verstehen was ich meine….

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.