Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #24772
    conni
    Teilnehmer

    Hallo an alle, die noch f√ľr eine Umkehrosmoseanlage sparen: ūüėČ

    ich habe im tegut ein mineralstoffarmes Wasser gefunden, von dem ich meine, dass es unseren Anforderungen wohl entsprechen k√∂nnte. Flasche kostet dort 0,99 – leider Kunststoff. Gibt’s wohl aber auch in Glasflaschen (finde ich noch raus!) Scheint recht neu zu sein, da unser Getr√§nkeh√§ndler es noch nicht kannte und auch mir ist es noch nicht √ľber die F√ľ√üe gelaufen.

    Hier mal der Link. Die Profis unter Euch können ja mal antworten, ob das was Gutes ist. Ist sehr gut beschrieben. Auch eine Händlersuche ist auf der Seite vorhanden.

    http://www.lauretana.de/empfehlungen_main.php?a=9&cont=4

    LG Conni

    #32710
    sam
    Teilnehmer

    HAllo Conni,
    das gibts schon länger, ich hab es vor 1 1/2 Jahren das erste MAl entdeckt, inzwischen in mehreren Märkten. Es schmeckt prima, finde ich Рbin gespannt auf die Expertenmeinung!
    Lg
    Sam

    #32715
    conni
    Teilnehmer

    Hallo Sam,

    ich auch. Ich hab mir aus dem tegut noch eins mitgenommen: Humana Babywasser. Da steht sogar drauf, dass es durch eine zweistufige Umkehrosmoseanlage gefiltert wurde. Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit.

    LG Conni

    #32753
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    dies ist sicher eine M√∂glichkeit mit Einschr√§nkungen……

    denn:
    es ist der unökologische Transport
    die hohen Kosten
    die Plastikflaschen
    und die durch alle diese Faktoren ver√§nderte Struktur und somit die nicht mehr so gute energetische Eigenschaft. (Die test an der Quelle sind nat√ľrlich besser im Ergebnis (Siehe Kristallbilder der Herstellers).

    Ich habe es auch schon unter dem Mikroskop angeshen und es war noch so an der Grenze…..

    F√ľr mich ein akzeptabler Ersatz, bis man sich eine Umkehrosmoseanlage leisten kann. Bei normalem Verbrauch (inkl. Kochen) geht dies aber sher schnell.

    Dominik Golenhofen

    #32776
    conni
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    ich weiß, es ist nur ein Ersatz, es kommt aber dem von Ihnen empfohlenen Mineralwasser in seiner Beschaffenheit am nächsten.

    Ich muss auch noch meinen Mann dazu √ľberreden, die Umkehrosmoseanlage anzuschaffen – der hat da auch noch ein W√∂rtchen mitzureden – aber, wie M√§nner so sind – muss ich ihn von der Wirkung erst noch √ľberzeugen. Ich arbeite aber dran. ūüėČ

    Viele Gr√ľ√üe
    Conni

    #32791
    butterfly-08
    Teilnehmer

    ich hab das wasser gerade beim merkur gekauft (in deutschland heißt der supermarkt denke ich REWE).

    .. es war aber in glasflaschen!

    meine frage – wie finde ich herraus ob innerhalb der glasflasche plastik anliegt?

    #32792
    till
    Teilnehmer

    Hallo butterfly_08,

    Glasflasche mit Plastikauskleidung meinst Du? ūüėĮ
    Wozu sollte jemand diesen … produzieren?

    BTW: Bevor ich mir eine Umkehrosmoseanlage zulegte, griff ich begeistert zu St. Leonhardsquelle. Levitante Energie aus artesischer Quelle. Nat√ľrlich Glas. Gute M√§rkte und Bioladen.

    F√ľr Wasserinteressierte: Vortrag Peter Ferrera ¬ĽWasser & Salz¬ę (h√∂ren reicht, Video lenkt nur ab)

    Weitersaufen ūüėČ – Till

    #32793
    conni
    Teilnehmer

    Hallo Till,

    ich habe auch St. Leonhardsquelle getrunken, von der Herr Golenhofen aber schrieb, sie w√§re sehr mineralstoffhaltig. Er empfahl ein Wasser f√ľr die Zubereitung von S√§uglingsnahrung, also sehr mineralstoffarm.

    Lantana habe ich mittlerweile in Glasflaschen in einem Naturkostladen gefunden – sauteuer (18 Flaschen – 20,00 ‚ā¨ + Pfand!!!). Also:

    Weitersparen ūüėČ

    #32794
    till
    Teilnehmer

    Hallo Conni,

    ja Danke, las ich auch gerade! St. Leonhard tat dennoch unglaublich gut, ich nahms sogar f√ľr Einl√§ufe…
    Lantana scheint ja noch teurer als St. L.

    Wat bin ich froh √ľber meine Osmosequelle… ūüėČ

    Schluck, schluck, schluck! – Till

    #32796
    butterfly-08
    Teilnehmer

    irgendwo hier im forum habe ich gelesen, dass manche hersteller ihre glasflaschen mit plastik umh√ľllen.. (wozu wei√ü ich nicht)

    aber wenn sowohl Lantana, als auch St. Leonhard nicht ganz optimal ist – wie finde ich dann das ideale wasser ūüôĀ ?

    #32797
    conni
    Teilnehmer

    Tja, kleiner Schmetterling, siehe linke Seite “Wasseraufbereitung”

    Weitersparen! ūüėČ

    LG Conni

    #32798
    conni
    Teilnehmer

    Hab’ nochwas vergessen:

    Kann man sich denn, wenn man die Umkehrosmoseanlage besitzt, f√ľr unterwegs (Arbeit, etc.) Wasser aus der Leitung f√ľr unterwegs abf√ľllen oder ver√§ndert sich durch das Abf√ľllen die Wasserstruktur wieder negativ?
    ūüôĄ

    LG Conni

    #32799
    till
    Teilnehmer

    …nat√ľrlich kannste Abf√ľllen! Wenn Du es besonders gut machen willst, dann in Glasflaschen. Da bleibt die Struktur auch sehr lange bestehen.
    Die Struktur ver√§ndert sich durch diese nat√ľrlichen Abf√ľllvorg√§nge nicht. Nur durch hohe Dr√ľcke (Wasserleitung, billige Flaschenw√§sser) oder Bestrahlung. (-> Ferrera!)

    Das Wasser aus der Anlage f√ľll ich √ľbrigens in zwei dicke Glaskaraffen, aus denen ich dann entnehme. Hier hab ich dann noch Kristalle zum besseren Strukturieren drin.

    Till

    #32800
    conni
    Teilnehmer

    Hi Till,

    schon Goethe lobte ja sein Leipzig – ich denke, die Leipziger an sich waren da mit inbegriffen… ūüėČ

    PS: Komme √ľbrigens auch daher – bin waschecht – nur seit Anfang ’89 im Hessenl√§ndle wohnhaft.

    Du siehst: De Weld is √§hm √§ Dorf ūüėČ

    LG Conni

    #32801
    till
    Teilnehmer

    “Was Sachsen sin von echtem Schlaach,
    die sin nich dod zu griechn…”
    Lene Voigt
    Zum Hess’schn m√§schd’sch jetzt n√ľschd sach’n. N√∂, nisch weschn Dir. ūüėČ
    Froher Gruss ausser Heimat! – Till

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Sei m√ľssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu k√∂nnen.