Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #25095
    bauchvoll
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich bin schon seit dem 4. Lebensjahr Neurodermitiker.
    Allerdings hatte ich nun lange Zeit Ruhe. Seit ca. einem halben Jahr habe ich aber immer wieder mal mehr mal weniger juckende Stellen.
    Ich dachte zunächst, dass ich allergisch auf einige Zusatzstoffe meiner Nahrungsergänzungsmittel bin. Allerdings hielt es sich immer sehr im Rahmen.
    Nur gelegentlich, war mal eine kleine rote Stelle am Oberschenkel.
    Mittlerweile ist es aber ziemlich schlimm. Am ganzen Körper habe ich kleine Ekzeme. Es sind aber nur einzelne Stellen, manchmal auch pickelartig.

    Ich habe nun alle Nahrungsergänzungsmittel abgesetzt außer Vit. B12 und Biotin alle 2-3 Tage. Leider wird es nciht besser.
    Ich schmiere 3x tägl Zinksalbe gemischt mit Pflegelotion ( paraffinfrei, mit Nachtkerzenöl ).

    Ich habe das Gefühl, so richtig schlimm geworden ist es erst, als ich angefangen habe, Basenbäder zu machen. Kann es sein, dass ich hier einen extremen Entsäuerungsprozess angekurbelt habe? Meine pH-Werte haben sich auch etwas gebessert.
    Auch Cortison scheint nicht zu helfen ( nehme ich sowieso nur ganz ganz selten und wenig )

    Aber in dem Biotin ist noch Povidon und Cross-Povidon drin. Ich weiß nciht, wie hoch da die allergene Potenz ist…

    Mit freundlichen Grüßen
    Dominik Reh

    #34287
    dg
    Verwalter

    Hallo Dominik,

    eine Heilung einer Neurodermitis ist nicht einfach. Unter der oberfläche schlummert oft sehr viel, so dass man bei der Entgiftung öfters eine Verschlechterung zu Beginn erlebt. Was bleibt? Weiter machen!

    Haben Sie schon mal über Pilze nach gedacht? Ich würde Ihnen ganz klar zur Pilzdiät ohne Milchprodukte und ohne Gluten raten und dazu die Pilz-Kur.

    Natürlich ist gerade Winter und deshalb ist es am schlimmsten. Im Frühling wird alles besser und über den Sommer verschwinden.

    Wichtig: Nutzen die Zeit wo es besser wird und sanieren Sie dann Ihren Darm und entgiften, damit Sie im nächsten Winter nicht wieder das gleiche erleben müssen.

    Dies wäre mein Vorgehen.

    Dominik Golenhofen

    #34292
    bauchvoll
    Teilnehmer

    Ich mache ja schon LoGi-Kost…
    Wie soll ich da noch auf Milchprodukte verzichten?!?!?!?!

    #34336
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    mit viel Eiweiß aus Nüssen, Samen, Pilzen, Fleisch, Fisch, Sprossen, Erbsen, Bohnen, Linsen, Soja,………es gibt doch hier sooooo viel Alternativen.

    Dominik Golenhofen

    #34353
    bauchvoll
    Teilnehmer

    aber nicht, wenn man gegen nüsse und soja allergisch ist… 🙁

    #34402
    dg
    Verwalter

    Dann bleibt eben etwas weniger übrig….(kann man dann in der Situation nicht ändern)…..

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.