Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #24610
    nata
    Teilnehmer

    Hallo Hr. Gohlenhofen !
    Möchte gerne hier meine pH-Werte darstellen

    18.03.09

    Zeit pH
    6.30—7,3
    8.30—6,7
    9.30—6,7
    12.50–7,0
    13.50–7,0
    14.30–6,7
    15.05–6,4
    16.15–6,4
    16.50–6,1
    17.20–5,8
    18.05-5,8
    18.35–6,1
    19.50–6,7
    20.15–7,0
    21.30–7,0

    19.03.09

    Zeit—pH
    4.40– 6,1
    6.30– 7,6
    7.30– 7,6
    9.00– 6,4
    10.40–6,1
    11.40–6,1
    essen
    13.40–5,5
    15.00–7,0
    15.30–6,4
    16.40–6,7
    17.40–6,1
    essen , davor 30ml Prob. Microorg.
    19.45–6,1
    21.00–6,4
    22.30–6,4

    20.03.09

    Zeit—pH
    5.15– 5,5
    6.40– 5,5
    11.00–5,8
    13.00–6,1
    14.00–6,1
    15.30–5,8
    17.00–5,5
    19.00–5,5
    21.40–6,1
    22.30–7,0
    danach
    4.30–7,3
    6.50–7,3

    bin gespannt ,was rauskommt , ich war die Tage krank husten & co

    #31718
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    wenn Sie Ihre Werte selber ansehen, dann sehen Sie sicher auch, dass die Werte morgens überraschend hoch liegen und dann tags doch bis 5,5 abrutschen. Dies ist nicht gut und zeigt schon eine fortgeschrittene Störung des Säure-Basen-Haushaltes an.
    Am dritten Tag haben Sie zum Glück morgens mal saure Werte, so das wenigstens teilweise die Ausschüttung der Säure funktioniert.

    Ich rate Ihnen dringen etwas zu unternehmen!

    Dominik Golenhofen

    #31731
    nata
    Teilnehmer

    Was genau empfehlen Sie ?
    Alle Schritte ???…Anti-Pilz Kur, Darm , Leber ect.,
    Ich war die erste 2 Tage auch krank , total flach im Bett…erkältung mit stimmbänderentzündung… könnte es auch Auslöser für die hohe Werte sein ?
    Möchte erst mit PM Einnahme anfangen , muss ich erst Diät 2 Wo lang machen und dann PM einnehmen, oder darf ich gleich beides ? Habe einmal am Abend ca 30ml PM genommen , am Tag danach hatte ich starke Verstopfung…

    vielen Dank

    #31745
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    wenn Sie glauben, dass die hohen werte morgens von der Erkältung kommen, dann messen Sie doch morgens noch mal 2-3 Tage (nur den Morgenurin).

    Verstopung von den Mikroorganismen ist untypisch und ich würde Ihnen wie bei der Pilz-Kur beschrieben raten höhere Mengen zu Beginn einzunehmen. Dies bringt am besten die morgentliche Entsäuerung in Gang.

    Da Sie tagsüber auch Säureausscheidungen haben, dürfen Sie ruhig auch Citrate einnehmen. 1 ML ist allerdings ausreichend.

    Auch basischer Bäder undgenerell viel trinken wäre zu empfehlen.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.