Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #23927
    nonobodi
    Teilnehmer

    Hallo, bin neu hier und gespannt ob mir jemand Antworten kann?

    Wollte im Zuge einer Fastenkur über eine Woche (sehr nach Vorschrift, mit Tee, Gemüsebrühe, Ruhe, Darmentleerung, Darmspülung…), meine Leber helfen zu entgiften, indem ich (wie im Buch beschrieben) Hitze durch eine Wärmflasche aufgelegt habe. Die Flasche war heiß und zu jeder Zeit ertragbar also nie zu heiß! Diese Wärme wirkte ca. eine Stunde auf die Leber ein.

    Beim Umziehen, ca. 3 Stunden später, sah ich mehrer, kleine sowie große, dunkel-rote Flecken in meiner Haut (sah aus wie in den tieferen Schichten des Gewebes), diese waren ca. Handgroß auf der Leber und viele (dicht beieinander liegende) kleinere Flecken. Es entstand der Eindruck, als ob eine Flüssigkeit in der Haut, von der Leber abwärts geflossen wäre.

    Diese Flecken hielten zwei Tage stark an, klangen über drei Tage wieder ab und heute nach vier Tagen, sieht man noch sehr leichte Rötungen die Aussehen wie ein Fleck mit freien Punkten???

    Da ich extra eine Wärmflasche im Internet gekauft habe, diese aber sehr billig war und die Hülle sehr unangenehm, nach chemischen Stoffen riecht, befürchte ich Giftstoffe, die durch die Hitze von der Wärmeflasche in die Haut überging!?!

    Bei Bedarf kann ich Ihnen auch Bilder schicken!

    Vielen Dank für jede Mühe die sich jemand macht!!!

    Viele Grüße

    Stefan
    (nick: nonobodi)

    #27898
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Flasche vielleicht doch etwas zu heiß war und somit doch das tiefere Gewebe etwas angegriffen hat.

    Da ja alles wieder verschwunden ist, gab es ja ein gutes Ende.

    Grüße

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.