Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #24974
    inna
    Teilnehmer

    Guten Tag,
    war vor 2 wochen beim frauenarzt,weil ich so einen gelb-grünlichen ausfluss hatte. die farbe wechselte immer wieder.mal orange.es hat etwas gejuckt,hatte aber keine schmerzen beim wasserlassen.habe ein salbe bekommen(MACMIROR COMPLEX) nifuratelum+nystatinum.
    bin noch jungfrau.
    nun habe ich seit paar tagen während der behandlung m.salbe keinen ausfluss beobachtet und heute hatte ich so einen orangenen ausfluss auf d.unterhose gefunden.was ist das?und warum hilft d.salbe nicht?
    die frauenärztin hat mich nur unten rum untersucht,aber keinen abstrich genommen.
    danke.

    #33678
    dg
    Verwalter

    Hallo Inna,

    wenn es einen Ausfluss gibt, so ist das erstmal immer eine natürlich Reaktion und nicht schlimm, so wie z.B. das Erbrechen. Der Körper will einfach was loswerden. Ich bin gegen Salben, denn wenn der Körper was loswerden will, dann sollte man dies nicht hemmen. Ich wies nicht, ob Sie schon alt genug sind, um diese Dinge nachzuvollziehen.

    Oft muß man erst jahrelang Ausfluss haben, um zu Begreifen, dass die Salben keine Lösung sind.

    Mein Rat: Warten Sie einfach mal paar Wochen und machen garnichts. Ihre Ärztin hielt es ja wohl auch nicht für gefährlich. Wenn dann das Problem nicht verschwindet, dann sollten Sie nach der Ursache suchen!

    Haben Sie sich vielleicht gegen die Grippe impfen lassen? Oder was anderes in letzter Zeit?

    Dominik Golenhofen

    #33681
    inna
    Teilnehmer

    nein,habe mich nicht gegen die grippe impfen lassen.
    aber der ausfluss sollte doch im normalen fall durchsichtig oder so glassig sein,oder?!sorgen macht er mir,dass er gestern so orange war..

    #33702
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    wie schon gesagt – erst mal warten. Insgesamt würde ich mal den Zucker weglassen, Milchprodukte einschränken und auch sonst gesünder leben. Lesen Sie mal den Ratgeber! Leben Sie ungefähr so?

    Dominik Golenhofen

    #34270
    inna
    Teilnehmer

    leider esse ich net grad wenig süsses 🙄
    aber an milchigen produkten ists ehe wenig..
    meine frauenärztin hat mir antibiotika gegeben aber sie haben nicht ganz geholfen.auch im labor sagten sie mir der ausfluss ist nichts schlimmes,dort haben sie nichts gefunden.
    aber warum der ausfluss hellgelb ist kann sich keiner erklären

    #34285
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    schön dass es nichts schlimmes ist, aber nicht desto trotz darf es nicht länger bleiben. sollte es länger bleiben, so ist dies meist ein Hinweis auf Pilze. Die werden allerdings im Abstrich eher selten gefunden. Nun haben Sie unnötig Antibiotika bekommen, was wieder Pilze fördert. Somit würde ich alles Süsse streichen und mal eine Zeitlang Probiotischen Mikroorganismen einnehmen. Dies wird die Flora im Darm und in der Scheide aufbauen und der Ausfluss wird verschwinden. Warten Sie besser nicht, bis es chronisch ist.

    Sie werden, da schon hinkriegen….

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #34291
    inna
    Teilnehmer

    danke!werde wie Sie mir geraten haben,süsses nun ganz weglassen.mehr joghurt etc essen.
    noch habe von m.FA ne salbe bekommen sie ist gegen pilze,bakterien und andere.

    #34334
    inna
    Teilnehmer

    was ist eigtl.eine normale portion abendessen?so ca.? ❓
    habe gelesen,dass fleisch sollte ca.faustgroß sein.und ne portion die größe des magens.
    was denken Sie?
    sollte der teller auf jeden fall voll sein bei normalen portion?

    #34396
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    – das Abendessen sollte so zwischen 5-7 Uhr sein und nicht zu spät.

    – Fleisch kann 150g sein…..und noch Gemüse dazu…..
    Dies hängt auch von der Menge des Mittagsessen ab und ob man zu dick oder zu dünn ist usw……einfach sehr individuell.

    – sicher ist, dass man sich satt essen sollte.

    Dominik Golenhofen

    #34428
    inna
    Teilnehmer

    ok danke.

    #34429
    inna
    Teilnehmer

    habe seit ner woche ca.and.stuhlgang als sonst.
    entschuldigung für die beschreibungen 😕
    bin w,18.
    habe so einen dünneren stuhlgang,also nicht durchfall,sondern eddingdick,länglich.
    habe gelesen im net,dass ein sogenannter bleistiftstuhl an darmkrebs hindeutet.jetzt habe ich angst.
    kann man überhaupt mit 18 d.krebs bekommen?

    #34503
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    ich finde das Internet ja auch ganz toll, aber man kann auch zum Hypochonder werden……

    bitte nicht bei ein paar Tagen dünnerem Stuhlgang gliech an das denken, dass Menschen haben die Jahrzehnte Darmprobleme haben.

    Teoretisch ist alles möglich, aber bleiben wir doch mal auf dem teppich….

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.