Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #25396
    laramichelle
    Teilnehmer

    hallo, ich bin neu in diesem forum und weiss nicht ob ich hier richtig bin. ich frage trotzdem mal: mir wurde vor 8 tagen die gallenblase wegen koliken entfernt. erst hatte ich durchfall, dann sehr weichen stuhl und seit heute habe ich festen, hellen stuhl. er ist an der einen stelle sehr hell, gelb würde ich sagen und an der anderen stelle dunkler. hängt das mit der gallenblasenentfernung zusammen und ist das normal?
    LG

    #36214
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    sicher braucht Ihr Körper einige Wochen, um sich daran zu gewöhnen, dass er ohne die Gallenblase auskommen muss. Sie können jetzt ohne Gallenblase keine grossen Mengen an Fett/Öl mehr auf einmal verdauen. Somit sollten Sie zwar unbedingt Öl verwenden, denn die Fettsäuren sind ganz wichtig für die Körperfunktionen, aber eben zu jeder Mahlzeit wenig und nicht auf einmal viel.
    Oft erhalten Menschen nach der OP den Rat fettarm zu essen. Dies ist aber falsch, teils sogar fatal, denn der Körper benötigt das Fett, aber eben in der richtigen Qualität und der richtigen Menge.

    Wichtig:
    Die Gallenblase wurde vermutlich wegen Gallensteinen entfernt. Dies sind entstanden weil die Leber überlastet war und so haben sich schon in der Leber kleinste Gallensteine so genannter Gallegriess gebildet. Dieser Griess ist dann weiter gewandert und hat sich in der Gallenblase zu großen Steinen vermehrt. Bei der OP wurde natürlich nur die Gallenblase entfernt, so dass jetzt der Gallegriess immer noch in der Leber ist. Deshalb kann auch die Galle jetzt immer noch nicht richtig abfließen und die Verdauung ist immer noch gestört.

    Deshalb sollten Sie diesen Gallegriess jetzt selber beseitigen. Dann sollte auch der Stuhlgang endlich wieder eine normale Farbe haben.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.