• This topic has 4 Antworten, 3 Teilnehmer, and was last updated vor 15 Jahre by dg.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #23956
    martin1234
    Teilnehmer

    Hallo bin der Martin und bin glücklicher Weise auf dieses Forum gestoßen.

    Mein Problem ist das ich schon seit einigen Jahren an extremen Unterbauchschmerzen in Lendengegend leide. Die Schmerzen kommen regelmäßig einige Minuten nach dem Essen. Es ist immer wieder gleich, ich esse etwas dann gehts mir besser dann nach ein paar Minuten bekomm ich einen extrem stechenden Schmerz in der Unterbauchgegend und muss dringend auf Toilette. Ich habe ständig sehr weichen Stuhl der nie fest wird , hellbraun ist und wenn die Schmerzen eintreten immer Durchfall sind. Es ist anscheinend egal was ich esse. Ich bin eigentlich nach dem essen immer relativ müde. Ich habe auch ständig Blähungen.

    Mein Arzt hat nur Magenspiegelung und Darmspiegelung gemacht<–natürlich nix gefunden!

    Meinte wir machen noch ein großes Blutbild…aber er vermutet ich habe RDS und will mir Imodium verschreiben…das wirkt doch aber nur verstopfend und macht mich nicht Gesund, oder?

    /edit:

    hab mal diesen Pilztest(ins Glas spucken) gemacht und er war positiv (zur Sicherheit werd ich das morgen früh nochmla testen!

    Ich hoffe mir kann jemand helfen…bin langsam am verzweifeln ;(

    Danke für jede Hilfe

    MfG Martin 🙂

    #28076
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    So wie es klingt, haben Sie vermutlich Darmpilze.

    Immodium wäre hierbei geradezu fatal, bitte nicht einnehmen. Immodium verlangsamt nur die Darmtätigkeit. Der Körper will ja Durchfall um was loszuwerden. Also soll es auch raus.

    Ich würde Ihnen eine Pilzdiät und eine Darmreinigung mit langer Aufbauphase empfehlen. Ich denke in den letzten Forumsbeiträgen steht genug über die Diät usw.

    Wenn Sie konkrete Fragen haben, können Sie sich ja melden.

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #28077
    martin1234
    Teilnehmer

    Immodium verlangsamt nur die Darmtätigkeit. Der Körper will ja Durchfall um was loszuwerden

    Genau das hab ich meim Arzt gesagt, er schmunzelte nur!

    Danke für die Antwort!!

    1. Was mich noch interessiert, ich hatte eine Stuhlprobe gemacht diese war negativ…auf was müsste man den Testen damit man einen positiven Wert bekommt??

    2. Wo finde ich genau wie diese Pilzdiat funktioniert…ich kann leider nur Darmreinigung finden??

    3. Kann Homöopathie auch helfen??

    Danke

    MfG

    #28085
    medizinmann99
    Teilnehmer

    Hallo,

    der Standardtest ist Müll. (Wie das meiste der Minimaldiagnostik die die Schulmedizin bei Kassenpatienten macht – schließlich möchte man keine Kosten also findet man lieber nichts)

    Hier steht einiges zum Nachweis usw.:
    http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Candida

    Eine Schwermetallbelastung solltest auch immer in Betracht ziehen bei Darmpilzen. Hast Du Amalgamplomben?

    Über Homöopathie kann ich in dem Zusammenhang nichts sagen, aber Herr Golenhofen vermutlich 😉

    Liebe Grüße

    Medizinmann

    #28111
    dg
    Verwalter

    Hallo Martin!

    Die Test der Darmflora hängen mehr von dem Labor ab, als von allem anderen. Es ist einfach nicht zuverlässig. Wenn man massiv belastet ist, ist der Befund oft noch postiv, bei einer Diät oder nur leichterem Befall leider fast immer negativ. Sie können nur morgens ins Glas spucken und sehen, ob die Spucke sich in Fäden nach unten zieht.
    Falls ja, ist dies ein Hinweis auf Pilze!

    Eine Pilzdiät, vermeidet alle Zucker und Kohlehydrate!!!
    Erlaubt sind Eiweiße und Fette. Damit man überleben kann, darf man auch alle Gemüse noch essen, obwohl sie viele Kohlehydrate enthalten. Wahrscheinlich haben Sie schon im Internet unter Candidadiät alles gefunden.

    Die Homöopathie kann hier höchstens unterstützend helfen. Wichtig sind die Einnahme der richtigen Darmbakterien, die Diät und eine gesunde Lebensführung.

    Viel Erfolg

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.