Ansicht von 15 BeitrÀgen - 46 bis 60 (von insgesamt 65)
  • Autor
    BeitrÀge
  • #29771
    sam
    Teilnehmer

    …und noch was….
    hab jetzt noch mal im Forum gestöbert und in einem Beitrag gelesen, dass sowohl die Sache mit den Nebenhöhlen als auch der verspannte Nacken eine Entgiftungserscheinung sein könnten. So langsam schliest sich der Kreis 😉
    Lg
    Sam

    #29772
    till
    Teilnehmer

    Liebe Sam,

    Danke fĂŒr die Blumen. Na Hauptsache, es hilft!

    – verspannter Nacken kann auch Leber/Galle sein!
    (Vorschlag: noch ‘ne Woche Vorbereitung mit wenigen guten Bitterstoffen, dann am nĂ€chsten WE den abnehmenden Mond nutzen…)
    siehe auch hier

    – Nebenhölen: ja, es löst sich sicher was = positiv! WALKER: Meerrettich / Rettich lesen.

    – ParaRizol:
    u.a. mit dieser Mischung fuhr ich 2006 gut, bezog es aus der Einhorn-Apotheke:
    34,65 – Rizol Rohstoff
    5,0 – Wermutöl
    5,0 – Nelkenöl
    2,5 – SchwarzkĂŒmmelöl
    0,45 – Majoranöl
    1,5 – Beifussöl
    0,9 – Walnusöl

    Also ICH wĂŒrde es machen und mich dabei GANZ VORSICHTIG rantasten.
    Am 1. Tag insgesamt nur EINEN Tropfen vor dem Essen in kaltem Wasser (vor dem Essen, weil auch die Pilze hungrig sind!).
    Schwindel/Übelkeit beobachten!
    Oder Therapeuten suchen?
    Die Ölflasche bitte immer geschlossen und kĂŒhl lagern.

    VerstÀrkte Hautprobleme hatte ich damals nicht.

    Alles Gute – Till

    —–
    Nachtrag:
    – Infos/Berichte zu ParaRizol auch in ‘Natur & Heilen’ Heft 10/2002
    – schön unterfĂŒtterte Haut (Gesicht) bekam ich in einer ‘einlaufreichen Zeit’ immer recht fix mit Avocado hin 🙂

    #29773
    sam
    Teilnehmer

    Super, ich danke Dir!!!
    Werd mir das morgen bestellen und dann weiter berichten.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sam

    #29786
    dg
    Verwalter

    Hallo Sam,

    ja Para-Rizol können Sie auch schon wĂ€hrend der Reinigung nehmen. Ich empfehle es immer erst nach der Reinigung mit dem Aufbau zusammen, denn bei der Reinigung wird schon genug gelöst und der Körper ist ĂŒberfordert mit der Ausscheidung, so dass dies durch das Rizol nur unnötig verstĂ€rkt wird.

    Sie hatten noch zu den PM und dem Pianto gefragt. Ja dies ist erst beim Aufbau drann und hier wĂŒrde auch das Rizol passen.

    Dies wars von mir….

    Dominik Golenhofen

    #29788
    sam
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    ok, dann bin ich vorgewarnt, ich werde es versuchen mit dem ParaRizol und vorsichtig schauen, ob es zu viel wird, wenn ja, schiebe ich es zeitlich bis nach der Entgiftung.
    Vielen DAnk fĂŒr ihre ErklĂ€rung mit dem Pianto und den PM. Jetzt hab ich es klarer!
    ich wĂŒnsche Ihnen ein entspanntes Wochenende!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sam

    #29910
    baldi5
    Teilnehmer

    Guten Tag, Herr Golenhofen,

    ich habe mich entschieden, mein Problem richtig ins Forum zu stellen.

    Die Problematik von SAM fand ich sehr interessant. Vieles wußte ich schon durch einen Bekannten. Ich wĂŒnsche SAM viel GlĂŒck und Erfolg auf ihrem Weg.

    Viele GrĂŒĂŸe

    Annett

    #29912
    sam
    Teilnehmer

    HAllo BAldi,
    ich wĂŒnsche Dir auch viel Erfolg!!!!
    Herr Golenhofen wird Dir sicher einiges Interessantes sagen können. Wenn man beginnt, sich damit auseinander zu setzen und die ZusammenhÀnge zu verstehen beginnt, fÀngt es an, wirklich interessant zu werden.
    Mir hat dieses Forum schon so sehr weitergeholfen. Was ich immer wieder merke, ist , wie sehr die eigene Konsequenz eine Rolle spielt. Man kann doch viel selbst steuern, wie es einem geht, wobei ich da natĂŒrlich nur erst MAl fĂŒr mich sprechen kann.
    Was ich deutlich merke, ist der Zusammenhang Darm/Psyche, nicht nur Darm/Haut, ein sehr weiser Mensch hat mir klar gemacht, wer der Boss ist 😉 und mit in vielen Bereichen sehr weiter geholfen. Je “klarer” der DArm, umso “klarer” der Kopf und damit auch die Stimmung – genial!
    PAss auf Dich auf, ich wĂŒnsche Dir viel Kraft, Geduld und Durchhaltevermögen fĂŒr den Weg!
    GrĂŒĂŸe
    Sam

    #29917
    sam
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    es hat sich einiges getan 😀

    Nachdem ich knappe zwei Woche ziemlich ausgeschaltet war mit einer Sinusitis und in der Zeit die Mineralien nicht genommen habe, hab ich jetzt vor knapp zwei Wochen wieder angefangen, ZunÀchst Mineralien und dann zusÀtzlich PR. ZusÀtzlich haben sich einige kleine BAustellen bei den ZÀhnen gezeigt, da bin ich gerade dran, und ich bin nun die zweite Woche bei Bowtech gewesen, das hat auch noch mal einiges in GAng gebracht.

    Ich, die Monate bei 1×20 der Mineralien dĂŒmpelte, bin jetzt bei 3x 50 ml und es geht mir super! Meine HAut ist in Ordnung, im Gesicht sehr gut, an den HĂ€nden juckt es hin und wieder, aber es bricht nicht auf. Klasse!
    ZusĂ€tzlich nehme ich PR 3×2 Tropfen, mein Fehlappetitt hat sich deutlich gebessert, der Darm ist endlich aktiver. Ich merke deutlich immer noch Klemmer, vor allem rechst scheint eine Kurve zu sein, die hin und wieder mal “zugeht”. BAsenbĂ€der und EinlĂ€ufe sind hier sehr hilfreich. Und ich merke deutliche ZusammenhĂ€nge DArm/ Psyche, wenns im DArm klemmt, geht auch die Stimmung runter, respektive andersrum. Wow, was hat sich da alles getan!
    Gestern kam das Basenpulver und Pianto an, ich werde jetzt erst noch mal stöbern gehen nach Pianto bezĂŒgl. Einnahme. (Ich weiss, eigentlich erst hinterher, aber es reizt mich doch, da mein Stoffwechsel schon ziemlich runtergearbeitet ist).

    Hin und wieder hab ich das GefĂŒhl, gerade zu zu spĂŒren, wie die SĂ€uren ĂŒber die Haut rauskommen, aber es entstehen keine offenen Wunden. Eine Abreibung mit dem Basenbadesalz bringt hier immer wieder Ruhe rein.

    Momentan also folgender Plan:

    -3×50 Ml koll. Mineralien
    Die Mineralien erhöhe ich jetzt einfach nach GefĂŒhl, wenn die Haut so bleibt, ok?
    – PR 3×2 Tropfen
    – BAsenpulver (wieviel? einen Messbecher pro Tag?)
    -Pianto (stöber ich noch im Forum wegen der Einnahme)
    -basische BÀder und EinlÀufe (letzteres scheint nach wie vor sehr wichtig zu sein)
    -ErnĂ€hrung Obst und GemĂŒse als Hauptanteil, GemĂŒsesĂ€fte, keine Nudeln, Brot etc, hin und wieder Fleisch/Fisch, Ziegen und SchafskĂ€se

    Ist das ok?

    BezĂŒglich lahmen Stoffwechsel, wird der sich aufgrund dieser MAssnahmen evtl. selbst einregeln (Pianto???) ? HAbe durch jahrelange FehlernĂ€hrung (fĂŒhlte mich aber sehr wohl damit 😳 ) schon ziemlich alles verlangsamt. Wenn ich hĂ€ufiger als 1x pro Tag esse, nehme ich zu, selbst von Obst und GemĂŒse und trotz Sport und 3 Liter Wasser đŸ˜„

    Ich danke Ihnen, so wohl wie jetzt hab ich mich schon lang nicht mehr gefĂŒhlt. Mein Darm, HAut und ich fangen endlich an, Freundschaft zu schließen! 😆

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sam
    P.S.: Allen Skeptikern sei hier gesagt, nicht dass die Vermutungen noch weitergehen, nein, ich werde nicht von Agenki gesponsert. Ich hab auch schon einiges an Geld gelassen. Aber mein Zustand jetzt sorgt dafĂŒr, dass ich keinem Cent hinterher trauere. Aber ich glaube, da hilft sowieso nur die Erfahrung am eigenen Leib. 😉

    #29918
    sam
    Teilnehmer

    …und noch was: ich hab auch afangs mit vielen Skeptikern gekĂ€mpft. (darmreinigung? Wieso machste denn so nen Blödsinn?) Skepsis ist gut, hĂ€lt wach. ABER….Irgendwann aufgegeben, sie ĂŒberzeugen zu wollen, da es nichts bringt und mich nur Energie kostet, die ich fĂŒr andere Dinge brauche. Interessanterweise wollen genau diejenigen heute wissen, was ich gamacht habe, ich wĂŒrde ja viel besser aussehen, Haut, Ausstrahlung, mehr Energie……
    MAn kann Menschen nicht ĂŒberzeugen. Muss jeder selbst spĂŒren, um es zu verstehen. MAn kann nur “Anstoßen”.
    😉

    #29919
    till
    Teilnehmer

    Liebe Sam,

    Danke fĂŒr Deinen Beitrag!
    <ohne Worte> möchte ich darunterschreiben!
    Sam, Du zeigts uns hiermit allen beispielhaft, wie schnell ‘Umbruch und Aufbruch’ erfolgen können. Wenn der Kopf klar ist. Ich hoffe Du hast nichts dagegen, wenn ich fĂŒr die anderen kurz unsere kleine Korrespondenz erwĂ€hne. Miterleben durfte ich, wie schnell Du lernst, Wissen aufsaugst, den Kopf frei machst. FĂŒr diesen Austausch danke ich Dir!

    Und wir merkten mal wieder, dass (ich möchte es mal trocken naturwissenschaftlich formulieren) nicht nur die Chemie, sondern auch sehr die Physik entscheidend ist. Schwingungen sind es. Im Sonnenlicht, im Wasser, in der Musik, zwischen den Menschen, im Pianto. Gute Schwingungen, die wir aufnehmen können. Die uns helfen. Die uns froh machen. Die uns leben und ‘es’ fließen lassen. Störende Schwingungen, vor denen wir uns schĂŒtzen sollten.

    Bei Dir fließt es nun. Ich freue mich. Weiter so…! 🙂

    Liebe GrĂŒĂŸe von Till

    PS: Ja, Pianto könnte jetzt aus meiner Sicht der Verdauung sehr helfen, ebenso evtl. Enzyme. Wir mĂŒssen nur immer wg. der vielen verschiedenen Faktoren aufpassen.

    #29920
    sam
    Teilnehmer

    DAnke Till, einfach nur ein dickes DAnke an Dich!!!!!!!!
    Wenn die Schwingungen stimmen und der Kopf klar ist, kann das auch “aufmachen”. Und genau dafĂŒr danke ich Dir 🙂 (und fĂŒr alles andere auch)
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sig

    #29985
    dg
    Verwalter

    Hallo Sam,

    vielen Dank fuer die Lobeshymnen – sie motivieren mich und mein ganzes Team!!!

    Da es Ihnen so sehr gut geht, wurde ich vor allem nicht zu schnell Dinge steigern, um auf keinen Fall Ihr noch angeschlagenes System zu ueberfordern.

    Ich finde Ihren Plan super.
    bei dem ParaRizol koennen sie ruhig auch auf 3×3 und dann bis 3×5 hochsteigern, dass sollten Sie vertragen.
    Basenpulver reicht 1/2 TL pro Tag.
    Pianto mit 2x 1 TL beginnen. Dieses wird ja vor allem in der Aufbauphase mit den Mikroorganismen dann verstaerkt genommen. deshalb sind 2 TL pro Tag voellig ausreichend!
    Nehmen Sie ruhig etwas mehr Eiweiss aus Fisch uns Fleisch zu sich, denn auch dies wird von Ihrem Koerper benoetigt! Bitte unbedingt das Oel nicht vergessen !!! 1-2 EL Leinoel…

    Gruesse

    Dominik Golenhofen

    #30336
    sam
    Teilnehmer

    Lieber Herr Golenhofen,
    dann wĂŒrde ich Sie und Ihr Team gerne hiermit nochmals motivieren:

    Mir gehts es konstant super. Kein Vergleich mehr zu vor einem Jahr. ZusĂ€tzlich zu der Darmreinigung habe ich mir jetzt noch ein Stoffwechselprogramm erstellen lassen mit dem Ergebniss, welche Lebensmittel fĂŒr mich passen.
    HAlte ich mich genau an diesen Plan, geht es mir fantastisch.

    Ich wĂ€re ohne dieses Forum und ihre Hilfe nie so weit gekommen und danke Ihnen unendlich. Weiter gehts 😉

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sam

    #30342
    dg
    Verwalter

    Hallo Sam,

    es freut mich zu hören, dass es Ihnen weiter gut geht und Ihr Zusatnd wirklich stabil zu sein scheint.

    😀

    Dominik Golenhofen

    #31107
    sam
    Teilnehmer

    Lieber Herr Golenhofen,
    so, nun muss ich mich mal wieder fragend melden.
    Ich konnte meinen stabilen Zustand bis vor ein paar Wochen wunderbar halten, dann wurde meine Haut wieder etwas schlechter und ich hab die Gangart mit einer Pilz DiÀt, EinlÀufen und BasenbÀdern wieder verschÀrft. NAch ein paar Tagen habe ich die Mineralien dazugeschalten, wieder in einer Mini- Dosis, 2x20ml. meine Haut explodierte, ich konnte tagelang nur mit Zinkcreme aushalten, weil es so brannte, trocken, schuppig und knallrot, allerdings nur im geischt, nicht an den HÀnden.
    Dann, wie im FrĂŒhling wieder eine ErkĂ€ltung, allerdings mit Fieber.

    Die Haut wurde etwas besser, zusĂ€tlich nahm ich dann PR, 3×2 Tropfen und dann gings richtig rund! Haut stabiliserte sich zusehend, aber ich war tagelang wie gar nicht richtig existent, völlig benebelt, ich hatte richtig Angst, völlig verrĂŒckt zu werden. Starke BlĂ€hungen hatte ich auch.
    Jetzt hab ich sowohl PR und Mineralien erst mal wieder abgesetzt, EinlĂ€ufe und BAsenbĂ€der behalte ich bei, und ich habe mir die Mikroorgansimen bestellt, da ich das GefĂŒhl habe, erst mal damit den Darm wieder etwas “sĂ€ttigen” zu mĂŒssen. Pilz DiĂ€t behalte ich natĂŒrlich auch bei.

    Woher kommt dieses GefĂŒhl des völligen benebelt seins (können das freigewordenen Gifte gewesen sein?) und denken sie, ich bin mit den MO auf dem richtigen Weg? Ich möchte diesen Zustand gern ein weiteres MAl vermeiden…. 😳

    Seit heute gehts deutlich aufwÀrts, die Haut ist immer noch prima, ich habe heute KAnne brottrunk getrunken, seit dem scheint endlich wieder etwas Bewegung in den Darm zu kommen.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sam

Ansicht von 15 BeitrÀgen - 46 bis 60 (von insgesamt 65)
  • Sei mĂŒssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.