Ansicht von 5 BeitrÀgen - 61 bis 65 (von insgesamt 65)
  • Autor
    BeitrÀge
  • #31108
    sam
    Teilnehmer

    Noch vergessen: Citrate nahm ich auch und vermehrt frische GemĂŒsesĂ€fte….

    Und natĂŒrlich hoffe ich, dass sie schöne und erholsame Feiertage hatten 😀

    Lieben Gruß
    Sam

    #31135
    dg
    Verwalter

    Hallo Sam,

    es ist schwierig zu sagen, wo dieser “nebelige” Zustand herkommt. Könnte wirklich eine Entgiftung sein bzw. zu viele Gifte die im Körper zirkulieren. Vielleicht war einfach die Kombination aus allem auf einmal zu viel. Wenn so was auftritt, rate ich zu EinlĂ€ufen und die “Mobilisatoren” auszusetzen.

    Mehr geht nicht! Ich erlebe selber auch immer wieder zu starke Reaktionen, wenn ich was versuche. So ist das Leben!

    Dominik Golenhofen

    #31139
    sam
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    mein “GefĂŒhl” ging ziemlich in die Richtung, dass zu viel frei geworden ist, ob mein GefĂŒhl allerdings stimmt, ist eine andere Frage 😉
    Momentan nehme ich die Mikroorganismen und bin wieder einigermaßen stabil (EL und BAsenbĂ€der sind immer dabei), die Haut ist prima, ab und an Kopfschmerzen, aber ich fĂŒhle mich wieder etwas energiegeladener und werde jetzt erst Mal dabei bleiben. Was mich fasziniert, ist, wie schnell die Haut sich in einen absolut guten Zustand gewandelt hat dieses Mal, da ist doch schon ein gewaltiger Unterschied erkennbar zu meinem Beginn im FrĂŒhling!
    Wenn es in der nĂ€chsten Zeit so stabil bleibt, will ich die Mineralien wieder vorsichtig zuschalten, mal sehen, was dann passiert 😉
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sam

    #31141
    dg
    Verwalter

    Na dann weiter viel GlĂŒck!

    Dominik Golenhofen

    #31260
    sam
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    nach einigen Auf- und Abs in den letzten Wochen habe ich jetzt glaube ich des RÀtsels Lösung gefunden, weshalb es mir so mies ging.
    Ich schreibe das hier auf, weil es eventuell auch fĂŒr andere Frauen noch mal eine Richtung sein könnte, in die man denken kann.

    Die Verschlechterung mit diesem ganz extremen GefĂŒhl, aufgedunsen zu sein, dazu BlĂ€hungen, die sich nicht vor und zurĂŒck bewegten, fĂŒhre ich mittlerweile auf eine UnvertrĂ€glichkeit meines VerhĂŒtungsmittels zurĂŒck. Ich habe jetzt lange gar nicht verhĂŒtet und seit November nutzte ich den Vaginalring. Seit dem wurde mein Zustand schleichend schlechter und ich hatte das GefĂŒhl, nichts dagegen machen zu können, nichts half richtig.

    Jetzt habe ich die VerhĂŒtung als Versuch wieder abgebrochen und es wird zusehends besser, sowohl die BlĂ€hungen als auch das GefĂŒhl, völlig aufgedunsen zu sein. Vielleicht hilft diese Richtung ja auch der ein oder anderen Leserin weiter, scheinbar kommt diese “UnvertrĂ€glichkeit” gar nicht so selten vor, wie ich in den letzten Tagen erfahren habe.

    Jetzt genieße ich es, Ruhe einkehren zu lassen und dann kann es weiter gehen 🙂

    Liebe grĂŒĂŸe
    Sam

Ansicht von 5 BeitrÀgen - 61 bis 65 (von insgesamt 65)
  • Sei mĂŒssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.