Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #41592
    ndy
    Teilnehmer

    Es gibt ja auch genügend Leute, die künstliche Vitaminpräparate toll finden, sogar Ärzte, obwohl es reichlich Studien gibt, die beweisen, daß die unnütz bis schädlich sind…

    Ganz genauso sieht es auch mit künstlichen anorganischen Mineralien aus, die einfach “SUPER” für den Körper sind und man damit sogar auf Nahrungsmitteln wirbt…

    Da sieht man wie unterschiedlich die Meinungen sind und wie schwer es ist DIE WAHRHEIT zu finden 🙁

    Das macht mich so sehr skeptisch gegenüber solchen Aussagen eines Autors, ganz zu schweigen davon, daß ich reichlich Gegensätzliches zu dem was Du behauptest, gelesen habe.

    Und wenn man zweifelt sollte man grundsätzlich sich lieber an die Natur (-produkte) halten anstatt irgenwelche pharmakonzernfinanzierte Studien oder künstliche Präparate. Meine Meinung… 🙂

    LG

    #41593
    xenia
    Teilnehmer

    Hallo Newbury,

    ich schließe mich der Meinung von Sharkara an. Deine Nierenproblematik kann mit der Vitamin-D-Überdosierung in Zusammenhang stehen. Bei künstlichen Vitaminen werden Nieren immer belastet.

    An deiner Stelle würde ich die Vitamin D Einnahme einstellen und ein paar Tage die Urinwerte prüfen. Dann sieht man wie die Nieren drauf reagieren. Außerdem, würde ich den Nierentee nach A.Moritz mit 6-wöchiger Pause mehrmals trinken.

    Ich bin auch gegen Überdosierungen. Ich denke, dass sie langfristig negativ auf den Körper auswirken. Aus diesem Grund rate ich auch zur Achtsamkeit bei all den hier angebotenen Kuren.

    MfG

    #41602
    sharkara
    Teilnehmer

    Hallo Newbury,

    also ich nehme dich schon ernst und wenn du gefühlt Erfolge hattest, ist da sicher auch was dran. Kenne mich mit Vit. D. Präparaten auch nicht aus und weiß auch nicht wie synthetisch sie hergestellt werden. Vielleicht gibt es da ja auch eine natürliche (pflanzliche) Form. Da hätt ich dann auch mehr vertrauen als zu chemisch hergestellten Sachen. Wenn du die Nierenblockade schon vorher hattest, dann muss es damit ja auch nicht in Zusammenhang stehen. Es ist nur so wie Xenia sagt, dass man bei egal bei welcher Kur jede Menge Achtsamkeit entwickeln muss. Und das ist leider nicht immer soooo leicht.

    Ach Seacloud, danke für den Urlaubstipp. Meinte das allerdings etwas globaler. Ich mein, wenn alle Vitamin-D-Unterversorgten plötzlich in den Süden wollen, dann ist das vom Nachhaltigkeitsfaktor her gesehen ganz schön dekadent. 😀

    Ansonsten tauche ich in eigener Sache mal paar Tage ab und nehme frei von Internet & Co. 😀

    Liebe Grüße an alle, eine schöne Adventszeit und wenig Weihnachtsstress

    #41605
    newbury
    Teilnehmer

    Hallo Sharkara!

    Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte! Natur ist immer das Beste…je natürlicher desto besser. Leider spielt uns gerade die Natur in unseren Breitengraden von Oktober bis April leider nicht in die Karten, d.h. die Sonne steht für eine ausreichende Vitamin D Versorgung zu einfach zu flach und im Sommer müssten wir jeden Tag zur Mittagszeit mit Badehose herumlaufen um unseren Vitamin D-Spiegel ausreichend zu füllen.

    Demnach ist eine Supplementierung die Alternative. Vitamin D oder die chemische Bezeichnung Cholecalciferol. Gib diesen Begriff bei Wiki mal ein. Ich finde es wahnsinnig interessant. Ich habe viel recherchiert und viele Kritiker in meiner Nachbarschaft….u.a. auch einige Heilpraktiker die die Sache begeistert.

    Auch ich wünsche Dir noch eine schöne Zeit. Sehr angenehm mit Dir zu plaudern.

    Gruß Newbury!

    #41722
    banana
    Teilnehmer

    4 x 100.000 i.E.

    Damals sollte ich 10 Tage lang 30 Tropfen Vigantol nehmen um der Vit. D-Spiegel in Ordnung zu bringen.
    Mein HA ist ein Konservativer, kein Fanatiker sozusagen

    30 Tropfen = 20.000 IE

    Also insgesamt habe ich 200.000 IE genommen.
    Seitdem 30 Tropfen 1mal im Monat.

    400.000 scheint mir also keine Überdosis.
    Es sei denn du meinst 100.000 IE 4mal am Tag 6 Monate lang…

    #44137
    mohre
    Teilnehmer

    Hallo miteinander,

    Vitamin D Mangel ist ein nicht zu unterschätzendes Risiko und Ursache
    sehr vieler Symptome/Krankheiten.
    Das Buch von Dr. von Helden ist vom Ansatz her schon mal nicht schlecht.
    Jedoch vergisst er zwei sehr wichtige Dinge bei der (hochdosierten) Einnahme von Vit D:

    Vit K2 und Magnesium!

    Hierzu empfehle ich das Buch : Hochdosiert – Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will

    Wer dieses Buch (und das von Dr. von Helden oder dies hier:

    liest, weiß dass ein gut eingestellter Vit-D-Spiegel (zwischen 80-100 ng/ml) sehr wichtig und Grundlage für absolute Gesundheit ist und wie das VD mit dem K2 und Mg zusammenspielt!

    Hierzu auch:

    http://german.lef.org/magazine/mag2010/jan2010_Startling-Findings-About-Vitamin-D-Levels-in-Life-Extension-Members_01.htm

    http://www.vitamindelta.de/

    Gruß
    Rübe

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.