• This topic has 80 Antworten, 12 Teilnehmer, and was last updated vor 11 Jahre by xenia.
Ansicht von 6 Beiträgen - 76 bis 81 (von insgesamt 81)
  • Autor
    Beiträge
  • #33257
    till
    Teilnehmer

    Liebe Ilsa,

    mit GKE kenn ich mich nicht besonders gut aus.
    Gute Erfahrungen machte ich mit dem oft erwähnten ParaRizol (Zeta).
    Bitte gut informieren. Am besten die Rizol-Unterlagen √ľber Hr. Jenner beziehen: jenner@gesundheitswink.de.
    Alle Rizol-Mischungen sind Oxidationsmittel, GKE zählt zu den Antioxidantien.

    Soviel meinerseits, Gr√ľ√üe – Till

    #33375
    gigithemystic
    Teilnehmer

    Hallo Ihr MitLeberreiniger,

    nun bin ich ganz ermattet, heute morgen war ich ganz erschlagen von der Menge die da rauskam….

    http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/cuo2-1.jpghttp://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/cuo2-2.jpg

    Ich habe dieses Mal ganz einfach auch den ganzen Grie√ü “gesammelt”.

    Vorher habe ich nicht an Bittersalz gespart. Ich denke das Bittersalz ist das A und das O.

    Hinterher ist auch beeindruckend die Säureflut..

    Dieses Mal kam ich am Folgetag ohne Kopfweh aus..
    Sicher war letztes Mal so viel vorgeschoben worden und erst nicht rausgekommen.

    Ich mache weiter… Warten wir den Mondwechsel ab!

    Hat jemand von Euch diese Teile dauerhaft konservieren können?

    #33510
    till
    Teilnehmer

    Hallo,

    nach einer ganzen Weile machte ich nun vor einigen Tagen die ¬Ľangepasste¬ę Reinigung No. 10.
    Vorbereitung und Durchf√ľhrung waren nicht ganz so intensiv wie bei der letzten, ansonsten √§hnlich. Auch hier nahm ich bei jedem √Ėl/Zitronensaft-Durchgang 2 Tropfen ParaRizol Zeta (ins √Ėl) bzw. Rizol Omega/MMS (Zitrone).
    Ergebnis waren wieder tausende kleine dunkelgr√ľne 2mm-Klumpen, die gr√∂√ütenteils zusammengeklebt waren. Ich sch√§tz mal, es waren 200 bis 300g – ist schwer zu sagen. Auch bei der Colon-Hydro-Therapie am √ľbern√§chsten Tag kam noch gr√ľnlicher Dreck.
    Jedenfalls ist das f√ľr mich ein Zeichen, dass ich damit doch bald auf der Zielgeraden sein d√ľfte ūüėČ

    Einige Tage vor der Reinigung hatte ich mal wieder ein Ziehen in Schulter/Nacken rechts, das ist nun weg.

    Weiter gehts!

    Till

    #33580
    till
    Teilnehmer

    Liebe Putzer,

    Nummero elf hatte gro√üe √Ąhnlichkeit mit den beiden letzten Reinigungen. Einige gr√∂√üere Klumpen waren diesmal dabei. Alles au√üen hell, innen dunkelgr√ľn und fest. Diesmal kam nach etwa 3h der √Ėl-Einnahme ebendieses am anderen Ende als Emulsion wieder raus, vielleicht 50ml. Extrem klebrig und nach √Ėliven√∂l riechend. Die Cholesterinklumpen sind im Gegensatz fast geruchlos. (Soviel zu der … These, dass die Klumpen aus dem √Ėliven√∂l mal fix zusammengebacken werden… ūüôĄ )

    Zur Reinigung und dem Kleinerwerden der Steine finde ich dies Bild sch√∂n passend. Geklaut von Andreas Moritz’ HP ener-chi.com:
    http://www.ener-chi.com/images/pancreas.jpg

    Weitermachen, bis Ebbe ist… ūüėČ
    Till

    #34005
    haaber73
    Teilnehmer

    @ Till und andere Interessierte:

    Parallel zu meinen Ents√§uerungsma√ünahmen sowie meiner Rizolkur (Ende 2.Monat) habe ich nunmehr Reinigung Nr. 11 nach russischer Art gemacht – ich habe einfach zweimal in die Sch√ľssel reinfotografiert:

    http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/dsc0109173g0twvl_thumb.jpg

    http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/dsc010927bwhynsg_thumb.jpg

    Das kann doch unm√∂glich alles in der Gallenblasen herumvegetiert haben? Wenn ich das Gesamtvolumen mal betrachte muss die Gallenblase bei mir riesig sein….

    haaber73

    #38399
    xenia
    Teilnehmer

    Hallo till,
    dies ist ein neuer Versuch, dich zu erreichen. Vielleicht kriegst du keine Benachrichtigung.

    Ich habe bez√ľgl. meiner Probleme (Bl√§hungen) Fr. Schmitz kontaktiert. Sie hat mir den Hinweis gegeben, dass du eine Leidensgeschichte mit √§hnlichem Hintergrund hast wie bei mir (Hepatitis). Es w√§re sch√∂n, wenn du mir ein paar Tipps geben k√∂nntest. Ich habe mit der Darmreinigung angefangen, und sie hat mich f√ľr eine Weile von den Giften befreit. Jetzt bin ich in der 16. Woche der Anti-Candida-Pilzkur und ich habe den Verdacht, dass ich immer noch Darm- und vielmehr Leberprobleme habe. Jetzt stecke ich in der Zwickm√ľhle: Darmreinigung oder Leberreinigung?

    Ich freue mich auf deine R√ľckmeldung.

    LG

Ansicht von 6 Beiträgen - 76 bis 81 (von insgesamt 81)
  • Sei m√ľssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu k√∂nnen.