Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 78)
  • Autor
    Beiträge
  • #45044
    180grad
    Teilnehmer

    tatsächlich hat sich der geschmack verändert.
    allerdings war ich über ein langes wochenende weg und habe danach den tank erstmal leerlaufen lassen . seit dem schmeckt es wirklich gut.
    sehr weich und ohne nebengeschmack.
    das wurde auch von freunden bestätigt, die nur nach installation und dann jetzt nach knapp 10 tagen probiert haben.

    also hat sich nicht mein geschmacksempfinden sondern das wasser verändert.
    ich vermute einen zusammenhang zum tank.

    heute installieren wir die zweite anlage und ich bin gespannt wie sich der geschmack dort verhält…. ich werde berichten.

    zum rest…:
    mein morgenurin ph-wert schwankt sehr. von 5,5 bis zu 6,5.
    allerdings scheine ich gegen bakterien zu kämpfen, da mein umfeld stark erkältet ist.
    mit meinem geheimmittel , dem knoblauchzehekauen, konnte ich die richtige erkältung im vorfeld abwehren , doch scheinbar läuft die abwehr trotzdem auf hochtouren, da ich schon ziemlich schlapp bin die letzten tage.

    die entgiftung ist auch immernoch im stocken.
    ich brauch neue motivation um wieder voll einzusteigen.
    nur pianto habe ich mit 2x1tl beibehalten. mehr bringt mir schnell verspannungen.
    chlorella ist alle. muss nachschub besorgen und energie für einen neuen start sammeln.

    der herbst wäre ja gut dafür geeignet.

    #45052
    vitaminix
    Teilnehmer

    Hallo 180grad 🙂

    schön von Dir zu hören.

    Ja, manchmal will man nicht vor noch zurück und alles schleift und man kriegt irgendwie “den Hintern nicht hoch”. Dann lass ihn halt unten.

    Der Organismus hat seinen eigenen Kopf und macht eh was er will. Wir können nur bestmöglich substituieren und unterstützen. Vielleicht ist echt Pause angesagt.. Tut ja auch gut wenn man sich’s leisten kann 😉

    😆 jaaa, ich habe im Frühling den Tox-Test gemacht und gedacht: Super, die 150 Tage Kur ziehst Du jetzt durch. Das geht. Und? Pustekuchen. Nach einem Monat DMSA und EDTA war ich komplett platt. Dann noch die heissen Wochen im Sommer, dann war ich noch mehr platt. Dann noch persönliche Ereignisse und ich schleiche mich auf Arbeit und wieder heim.

    Ich mach halt was geht. Manchmal geht halt nix. Da mach ich Schadensbegrenzung. Dann geht wieder mehr, da pass ich auf dass es nicht zu viel wird und geniess alles 😀 Definitiv werden die Geniesser-Tage aber immer mehr 😀

    Ach, nachdem mir im Sommer Frau Schmitz den Kopf gewaschen hat, habe ich mich übrigens an die Einläufe gemacht. Die 1Liter waren mir aber zu “langweilig”. Ich geb mir 1,5 Liter. Am Anfang echt anstrengend, aber im Moment gehts echt super. Und generell bin ich zwar danach platt am Abend, aber ich geh danach auch gleich ins Bett. Ich habe den Eindruck, dass das einen Einfluss auf die Regulierungsleistung in der Nacht hat..

    .. und wieder eine Runde weiter 😀

    vitaminix

    #45055
    180grad
    Teilnehmer

    vielen dank für deine worte, das motiviert doch wieder 🙂

    bei mir kommt aber die körpersache zusätzlich zu meiner elenden faulheit und dazu kommt, dass ich dauernd neues finde, was ich unbedingt umsetzen will (aktuell training mit dem eigengewicht, wobei ich allerdings noch die richtige menge finden muss, weil meine energie ja eh noch nicht richtig da ist)
    so verdrängen die neuen sachen teilweise die alten ziele. besonders wenn die so langatmig sind wie entgiftung.

    aber dank des tollem forum hier bleibt man doch immer ein bisschen am ball.*daumenhoch*

    die einläufe… ja die einläufe… ich will ich will ich will…
    na mal sehen, das schaff ich auch noch 8)

    #45090
    180grad
    Teilnehmer

    also, obs am wasser liegt…

    auch wenn ich morgens immernoch nicht dauerhaft sauer bin, fällt mir auf, daß ich seit dem ich das osmosewasser trinke, tagsüber extrem sauer geworden bin.
    sehr häufig messe ich 5,5 , vermutlich noch niedriger, da das papier eher verblasst als sich zu verfärben.

    mit den citraten bin ich aktuell etwas zurückhaltend.
    meine empfehlung an mich :;)
    basenbäder( wird ja bald kühler, da macht so ein bad sinn), endlich die einläufe angehen und PM und solidago.
    und dann pianto mal wirklich steigern.

    ich hänge da bei ca. 2 tl fest( obwohl mehr geht)

    #45127
    kundenbetreuung
    Verwalter

    Hallo 180grad,

    man sieht mal wieder schön, dass Wasser das beste Reinigungsmittel für die Nieren ist. Wenn die Tageswerte alle über Tage unter 5,8 liegen, können Sie ein wenig Basenpulver dazunehmen. Beobachten Sie, was mit dem Morgenurin passiert – steigt der an über 6,2 oder nicht. Wenn er nicht über 6,2 ansteigt ist gut – wenn doch, noch länger das gute Wasser trinken – und Pianto.

    Dann mangelt es in den Zellen noch ein wenig an „Kraft“.

    G.Schmitz

    #45508
    180grad
    Teilnehmer

    es gibt momentan eine tolle informationsquelle.
    auf gruenundgesund.de/ ist ein begeisterter anhänger von grünen smoothies dabei tolle gesprächspartner zu interviewen und teilt das kostenlos.
    unter anderem hat er dr.joachim mutter und viktoria boutenko dabei.
    heute war dr. mutter für mich sehr aufschlussreich und die nächsten tage läuft das programm weiter.
    wer möchte, bekommt viele infos.
    rechts auf den kongress klicken

    #45535
    180grad
    Teilnehmer

    endlich habe ich so ein einlaufgerät… aber ich habe noch respekt davor… naja, es ist da und bei gelegenheit gehts los.

    dann habe ich mir vitamin d3 besorgt und will (ohne test) mal etwas auffüllen.
    dazu darf ich die nächsten 2 wochen sonne auf den kanaren tanken ! ich freue mich sehr.

    ich habe günstig zinkgluconat mit 50mg bekommen. die mege sollte für meine restlichen 150tagekuren reichen.

    die bäder habe ich immernoch vernachlässigt, fand allerdings einige beiträge im netz über lange basenbäder….
    mit lang meine ich mehrere stunden!!!
    das scheint extrem zu wirken.
    hat jemand von euch erfahrungen damit?
    weil, entweder war ich viel zu nachlässig , oder meine nieren haben noch einen langen weg vor sich… die werte sind immernoch nicht toll.

    #45599
    vitaminix
    Teilnehmer

    Hallo 180grad 😀

    Klasse machst Du das. Eins nach dem anderen. Ich habe mich ja auch 5 Jahre erfolgreich vor den Einläufen gedrückt.. 😉

    Die Richtung stimmt, und das ist wichtig. Dein Schiff treibt nicht mehr herrenlos auf offener See, sondern Du hast die Steuerung übernommen. Das wird, entwickelt sich. Die Werte im Auge behalten (machst Du super) und auf Erleichterung und Gesundheit zusteuern.

    Schöne Tage auf den Kanaren !!! sind vielleicht aber auch schon um.. 😉

    Liebe Grüße,

    vitaminix

    #45609
    180grad
    Teilnehmer

    juhu, wieder da!
    es war herrlich, ich liebe die sonne.danke

    ja, mein schiff wird endlich gesteuert…
    im urlaub hab ich mal in den wind gedreht…*g*
    testweise mal geschlemmt was das zeug hielt und es auf die spitze getrieben.
    interessanter weise tollen stuhl gehabt, allerdings auch kein brot etc gegessen.
    allerdings zwischendurch schwein und eine pizza genossen.
    immer viel gemüse und von allem zu viel.
    trotzdem war die verdauung ok…

    das bringt mich an den punkt stress: bzw kein stress im urlaub.

    auf nems habe ich fast völlig verzichtet , nur chlorella habe ich durchgenommen.

    alkohol habe ich viel konsumiert und das macht sich nun bemerkbar.
    vitamine und mineralien fehlen, der schlaf wurde schlechter.

    der knaller aber , ich habe kein einziges gramm zugenommen und ich habe sicherlich das doppelte bis dreifache an kalorien zu mir genommen.

    da hatte ich mir mehr erhofft, aber die menge scheint es nicht zu machen und nun brauch ich mir keine sorgen mehr machen , wenn ich die woche über auf der arbeit nur wenig esse.
    hauptsache hochwertig und nährstoffreich.

    es rückt die parasitensache etwas in mein blickfeld (und es ekelt mich nicht mehr).

    also weiter viel arbeit im neuen jahr.
    ich bekomme im jannuar einen hochleistungsmixer und hole mir eine z star handsaftpresse. juhu

    ich beschäftige mich grad mit dem vitaminbuch von strunz und werde auch dort ansetzen… zusätzlich zu den gemüsen und mittelchen …

    aktuell schleiche ich noch um das einlaufgerät drum herum… aber bald… hehehe

    allen einen guten rutsch und alles gute

    #45615
    vitaminix
    Teilnehmer

    Hi 180grad,

    schöööööön, die Sonne scheint Dir echt voll gut getan zu haben… 😀 da werd ich ja voll neidisch.. ich pack schon mal meine Sonnenbrille raus: 8)

    Schon spannend wenn man sich mal so einen “Stresstest” gibt – wa?

    Wollt mich nur kurz mit Dir freuen 😀

    Liebe Grüße,

    vitaminix

    #45619
    180grad
    Teilnehmer

    wichtige frage zur haltbarkeit von st.josephs u-hefe:
    die flasche wurde vor über einem jahr geöffnet , wurde öfter im auto warm und hat als haltbarkeits angabe 2016.

    sie ist noch fast halb voll.
    lieber entsorgen, oder kann die honigmischung nicht schlecht werden?

    #45655
    kundenbetreuung
    Verwalter

    Hallo 180 grad,

    weiter nehmen. Die Flasche kann kurz zischen beim öffnen. Das stört nicht.

    G.Schmitz

    #45678
    180grad
    Teilnehmer

    dankeschön.
    das zerstreut meine letzten bedenken.

    #45754
    180grad
    Teilnehmer

    eine alte impfnarbe , links über dem po, juckt in letzter zeit oft.
    an der stelle bildet sich ansatzweise ein roter fleck.

    wie ist das zu deuten?

    #45775
    180grad
    Teilnehmer

    heute zahnarzt! 😮

    heute morgen war ich dann das erste mal nach jahren beim ZA.
    sie ist gleichzeitig heilpraktikerin.

    eigentlich wollte sie ein loch im hinteren backenzahn unter der alten füllung machen, da ich aber auf die ,schon lange anhaltende ,druckempfindlichkeit des zweiten zahnes hinwies und der dritte im zwischenraum auch eine karies aufwies, wurde es eine ganze stunde gebastel.

    der hintere backenzahn tat mir beim aufbohren kaum weh und die alte füllung war schon sehr tief und die ärztin meinte, dass dies ein schlechtes zeichen wäre.
    daraufhin hat sie nur zement drauf gemacht und ein medikament unter die füllung gelegt.
    dann sprach sie davon, dass wir nun abwarten müssen und möglicher weise eine wurzelbehandlung nötig sein könnte.
    als mögliches füllmaterial war auch im vorfeld von einer goldvariante die rede.
    das alles lässt sie für mich in einem nicht so guten licht glänzen.

    jetzt habe ich hier einige beiträge von markusK und anderen gefunden, die mich nicht gerade freudig stimmen , bezüglich toter zähne.

    ich muss gestehen, dass ich keine ahnung von “toten zähnen” und “herden” habe. einzig der tenor ” tote zähne und herde raus” ist mir geläufig.

    kann mir das vielleicht mal jemand erklären?
    und woher weiss ich , ob ich tote zähne oder eine wurzelbehandlung habe?
    bisher wusste ich nur, dass ich viele füllungen habe und vor jahren das amalgam “mal eben” entfernt wurde.

    zahnpflege habe ich sträflichst vernachlässigt und über jahre oft nur morgens geputzt. das rächt sich natürlich.
    die letzten monate hat mich auch eine schlimme zuckersucht befallen. 🙄
    aktuell versuche ich mir neue reinigungsverhalten anzugewöhnen und teste auch mit xylit zu spülen. hoffentlich fruchtet das.

    und markus, falls du hier liest; geht es dir nach dem ziehen immernoch besser, oder war es mehr die erleichterung?
    ach , und arnika in D4 wurde mir empfohlen, macht das sinn?

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 78)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.