Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #24676
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    danke für die letzte Antwort.

    Ich werde , wie Sie mir empfohlen haben mit Pianto und PM bis Ende Juni so weitermachen.

    Habe zusätzlich, um die Vorgänge in meinem Körper besser zu verstehen, eine Stuhl- und Verdauungsanalyse und ein Stoffwechselprofil machen lassen.
    Dabei kam eine deutliche Leberbelastung (Glutathionbedarf ), Mangel an Carnitin, Glyzin und Arginin heraus. Desweiteren konnten Vibrio-Stämme und Campylobacter Stämme nachgewiesen werden( diese wurden durch eine Stuhluntersuchung durch meine Hausärtzin nicht gefunden). Ausserdem ein stark erniedrigter sekretorischer IgA-Wert, mit der Empfehlung Glutamin einzunehmen.
    Parasiten waren keine vorhanden.

    Was halten Sie davon?

    Ich würde auch gerne mal Alpha-Liponsäure ausprobieren, da die Benommenheit und der Druck im Kopf nicht besser werden.

    Gestern habe ich eine Leberreinigung gemacht. Hat aber leider keinen sichtbaren Erfolg gebracht.

    Schon mal danke und Gruss

    Gabriele

    😆

    #32151
    dg
    Verwalter

    Alphaliponsäure finde ich gut!

    Die Aminosäuren na ja, die Frage ist was man dann machen sollte? Syntetische Präparate – wohl eher nein. Ich mache diese Untersuchungen so selten, weil ich dann nie weis was ich machen soll. Ist für mich nicht schlüssig!

    Glutationbedarf? Wo lag den der Glutathionwert und wurde der intra oder extrazellulär gemessen und was wollen Sie jetzt einnehmen ?

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #32162
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    nehme fortlaufend Pianto und PM ein dazu Vit. C, Selen, Q10 und Goldrute.

    Ich habe seit 3 Tagen im Urin eine pH-Wert morgens von 6,5. Dazu kommt Übelkeit, Muskel und Gelenkschmerzen und ein starkes Ziehen im Dickdarmbereich, das bis auf die Oberschenkel ausstrahlt . Der pH-Wert des Urins tagsüber ist zwischen 5,5 und 7,5.
    Der Allgemeinzustand ist ziemlich mies.

    Vielleicht haben Sie eine Tip, woher das kommt.

    Vielen Dank

    gabriele

    #32167
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    habe noch eine Frage zu oben.

    Kann es sein, das nach 8 Wochen Pianto-Einnahme Gifte im Körper gelöst werden?

    Da sich mein mieser Zustand noch nicht gebessert hat, habe ich bei meinem Arzt testen lassen. Er hat eine akute Metallvergiftung gefunden.
    Die Nahrungsmittel waren alle ok.

    Danke für Ihre Geduld und Gruss

    gabriele

    #32172
    dolphin1971
    Teilnehmer

    Hallo Gabriele,
    und was machst Du jetzt gegen die akute Schwermetallbelastung??? Bei mir ist es auch so . Es wechseln sich Borrelien und Schwermetalle ab bei mir…
    LG
    Nicole

    #32175
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo dolphin,

    ich bekomme von meinem Artz eine Salzmischung, die dann oberflächlich den Schmutz rausbefördert. Das geht leider nicht sehr tief und packt das Übel nicht bei der Wurzel. Aber immerhin geht es mir danach wieder etwas besser.
    Nur diesmal dauert es immer noch an und ich dachte, dass das Pianto was in Umlauf gebracht hat.

    Wie hast du bei dir festgestellt,das du Mitochondropathie hast. Habe gerade einen Artikel gelesen. Vielleicht interessiert es dich?
    Geschädigte Mitochondrien bilden Stickstoffmonoxid…. Dieses hemmt die Energiebildung in den Mitochondrien- chronisches Energiedefizit…… Reduktion des NO mit Vitamin B 12…..Vit. B 12-Mangel löst Störungen im Citratstoffwechsel mit Nahrungsmittelintoleranzen aus
    Wieder eine von vielen Möglichkeiten bei MCS.
    Da ich sowieso kein Fleisch vertrage, nicht mal Bio-Fleisch, kommt bei mir das Vit. B12 zu kurz.
    Mal sehen, vielleicht probiere ich es mal .

    Grüsse

    Gabriele

    #32232
    dg
    Verwalter

    Hallo Gabriele,

    ja, Pianto kann viel in Gang setzen und oft kommen die Intrazellulären Gifte aus der Zelle also auch Schwermetalle und Borrelien. Ich würde für die Vergiftung hochdosiert Chlorella schlucken und die Alfaliponsäure ist da ja auch richtig.
    Pianto mobilisiert aber nicht nur, sondern hilft auch bei der Ausscheidung und binden, weshalb ich dies weiter nehmen würde. Dies ist eine kurze Krise, wo Sie durch müssen.

    Ich weis nicht wieviel Sie von den PM nehmen, aber ich würde abends 50-100ml nehmen, um so die Niere anzuregen und so die Entgiftung übernacht zu unterstützen. 6,5 morgens ist zu hoch für Sie! Dies ist das eigentliche Problem, denn die Schwermetalle belasten die Niere!

    Mitochondropathien kann man im Labor messen lassen. Der billigste Wert ist die Bestimmung der Isoenzyme des LDH, ca 20 Euro. Oft kann man hier schon die Fehlfunktion sehen. Die anderen Parameter sind erheblich teurer.

    Dominik Golenhofen

    #32350
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    Ein dickes Dankeschön für die letzte Beantwortung!

    Ich habe jetzt eine Woche lang Alpha-Liponsäure ( 3×300 mg ) eingenommen.
    Habe dann davon Durchfall, Darmschmerzen, sehr brennenden Urin und ziemliche Blähungen bekommen.

    Habe dieses Präparat ( nur das reine Pulver, nicht die Kapsel ) testen lassen. Es wurde schlecht für mich getestet

    Meine Frage: Kann es sein, dass ich überhaupt keine Alpha-Liponsäure vertrage oder lag es am Hersteller oder war die Menge einfach zu viel?

    Genauso geht es mir mit Chlorella. Habe verschieden Produkte testen lassen. Waren alle nicht gut für mich.

    Wie sauber sind die Algen?

    Ausserdem würde ich gerne noch Vitamin B 12 einnehmen.
    Was ist die beste Wahl? ( Methylcobalamin, Cyanocobalamin…)

    Oder ist das alles zu viel und bringt nichts?

    Danke für Ihre Zeit

    gabriele

    #32442
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    das mit dem Testen ist so eine Sache. Hier wird “nur” energetisch getestet und oft wird ein Präparat chemisch gebraucht, aber es testet negativ. Ich teste deshalb solche Entgiftungspräparate nicht mehr, weil es oft falsche Resultate bringt. 900 mg ALA ist sehr viel, weswegen ich weniger mehmen würde. 300mg ist doch für den Anfang auch schon viel, vielleicht sogar nur 100 oder 200 nehmen.

    Bei den (entfernt) würde ich Algomed nehmen und hier eine kleine Dosis von 2 x 1 g pro Tag. Evtl. auch kurz eine hohe Dosis von 3 x 3 g, wenn es geht.

    B12 würde ich weglassen.

    Dominik Golenhofen

    #32578
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    ich nehme jetzt seit 2 Wochen Alpha-Liponsäure. Nach der Einnahme bekomme ich immer ein Hungergefühl.
    Ich habe gelesen, das Alpha-Liponsäure die Schilddrüse hemmt.
    Ist das richtig? (Ich habe Schilddrüsenunterfunktion und nehme Jodthyrox)
    Das gleiche Hungergefühl bekomme ich nach dem Trinken von Kaffee.

    Danke für Ihre Zeit

    gabriele

    #32586
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    ich nehme jetzt seit 4 Monaten Pianto (3x 1 TL) und PM (3x 2 EL) und habe 3 Tage Pause gemacht, um den pH-Wert zu messen. Er lag morgens bei 5,8 und tagsüber zwischen 5,5 und 6,2. Alles noch ziemlich sauer…..

    Soll ich erstmal so weiter machen oder haben Sie einen anderen Rat?

    Ausserdem habe ich seit 2 Wochen wieder starke Kopfschmerzen bei Föhn. Die waren auch schon mal besser. Liegt es vielleicht an der Alpha-Liponsäure?

    Dazu kommt ein grosser Appetit auf Kaffee, der auch als einziges Mittel bei den Kopfschmerzen hilft.

    Und gleich noch eine Frage: Ich habe seit vielen Jahren einige rote Hautflecken (Gefässerweiterungen) die in den letzten Wochen stark zugenommen haben.
    Haben Sie auch dazu einen Rat für mich?

    Vielen Dank für Ihre Mühe

    gabriele

    #32619
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    das ALA die Schilddrüse hemmt ist mir nicht bekannt.

    Zu Ihren Werten: Ja, so weiter machen, aber wegen der starken Säure während des Tages noch einen ML Citrate dazu nehmen.

    ZU den Kopfschmerzen habe ich keine Meinung, denn es ist schwer soche allgemeinen Überlastungssymptome zu bewerten. Die Gefäßerweiterungen bringt man mit der Leber in Verbindung, so dass es in der Entgiftung schwer ist, was zu tun. Sollte sich aber später bessern, wenn wir nicht mehr so stark entgiften müssen.

    Weiter viel Mut

    Dominik Golenhofen

    #32735
    gabriele
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    ich habe, wie Sie mir empfohlen haben das Citrat-Pulver eingenommen, was dann auch den pH-Wert etwas erhöhte.
    Einige Tage später bekam ich ziemlichen Durchfall. Eine Tendenz zum Durchfall war auch schon vor den Citratan da.
    Habe dann das Pianto weggelassen und der Durchfall war weg.
    Anschliesend wieder 2 Tage Pianto und der Durchfall war wieder da.
    Auf Anraten von Frau Schmitz habe ich 2 Wochen Pianto-Pause eingelegt. Durchfall wieder weg. Habe weiterhin Basenpulver genommen ( pH-werte morgens zwischen 6,1 und 6,7)
    Seit gestern wieder Pianto und der Durchfall ist wieder da.

    Ausserdem nehme ich durchgehend seit längerem Vit. C, Bärlauchwürze, Q10, Omega 3, ALA und PM.

    Ich ernähre mich gluten- und laktosefrei.

    Seit 2 Tagen kommt noch Darmflor Plus dazu.

    Schöner Mist…..

    Was kann ich tun?

    Vielen Dank für Ihre Mühe
    und liebe Grüsse

    gabriele

    #32857
    dg
    Verwalter

    Hallo, was heist denn heir Mist???

    Durchfall ist doch fast “normal” bei Pianto und nur eine Frage der Einnahmemenge. Sie sollten unbeingt Pianto wieder nehmen, aber zuerst nur 1/2 TL pro Tag. Wenn es 3 Tag geht dann aud 2 x 1/2 TL und immer so weiter, dass Sie Ihre Grenze finden. Diese Grenze kann sich nach 4 Wochen aber wieder ändern, denn diese Grenze ist abhängig von Resorption und Giftlast im Körper.

    Also bitte nicht verzweifeln!!!

    EInfach langsam machen und ist doch toll, dass SIe alles andere vertragen…..

    Dominik Golenhofen

    #32914
    mimmie
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,

    ich habe das gleich “Problem”, daß ich von Pianto Durchfall bekomme. Und zwar schon bei einer Menge von 1/2 Teelöffel am Tag. Das ändert sich auch nach einigen Tagen nicht.
    Hier schreiben Sie, daß es fast “normal” ist von Pianto Durchfall zu bekommen- in einer anderen Antwort schrieben Sie, daß der Körper in diesem Fall nicht viel von dem Pianto aufnimmt. Ich habe es nun erst mal weggelassen- wenn ich es sowieso nicht aufnehme, muß ich es ja nicht unnötig einnehmen. Anfang des Jahres habe ich 1 Teelöffel vertragen, nun vertrage ich weniger. Woran liegt das?

    Zu meiner aktuellen Stand: ich hatte im Herbst eine Darmreinigung gestartet, mußte aber bei 50ml aufhören, weil brechen mußte. Da ich wegen der Gallensteine keine LR wagte, nahm ich einige Zeit MO, um den Darm etwas zu stärken, um dann besser entgiften zu können. Inzwischen habe ich einige LR hinter mir- erst mit 70, dann 80, dann 90ml Öl. Die 1. Reinigung ging gut, die nächsten hatte ich dann Übelkeit und Völlegefühle, bei der Letzten ging es recht gut. Allerdings schwitze ich die Tage danach immer fürchterlich, das hört nach einigen Tagen auf. Inzwischen habe ich wieder mit der Darmreinigung angefangen. Ich begann mit 10ml KM, bin nach 2 Wochen auf 15 angekommen. Vor allem morgens bemerkte ich zu Beginn leichte Völlegefühle.

    Ich würde das Pianto schon gerne weiter nehmen, da ich immer mal wieder mit Hunger auf Süßes zu kämpfen habe. Aber wenn mein Körper Pianto gar nicht aufnimmt, hilft es auch nicht gegen Heißhunger, oder? Zudem möchte ich gerne weiter Remineralisieren- oder reichen hierfür die KM aus?

    mimmie

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.