Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 76)
  • Autor
    Beiträge
  • #40685
    catharina
    Teilnehmer

    Hallo Sharkara,

    ~ Vielen Dank ~ für die detaillierten Informationen. Aqua Purania ist ein echt preiswerter Tipp bei den Mineralwerten.

    Nun wie kommst Du wieder in einen alten Beitrag:
    . Du mußt angemeldet sein, dann erscheint auch in Deinen Beitrag die Funktion – edit – ,oben rechts, drauf klicken und Du bist drin.

    ciao

    #40686
    ndy
    Teilnehmer

    Vielen vielen Dank für Eure Tipps!

    @ Sharkara: Der Link zu Wasser ist echt super!
    Eine Sache verstehe ich bloß nicht:
    Dr. Flanagan stellte fest, dass winzige Mineralteilchen (Kolloide) im Hunzawasser wie Kristallisationskerne wirken und normales Wasser in Wasser mit einem deutlich erhöhten Flüssigkristallanteil umwandeln, das unserem ebenfalls hochstrukturierten Körperwasser ähnlicher wird. Diese Form der Energetisierung ist dauerhaft und kann durch Schütteln oder Bewegen des Wassers nicht verloren gehen. Dr. Flanagan schreibt:
    “ Dieser Test ist eindeutig, da er beweist, dass das Phänomen eine Strukturierung infolge der Änderung der Geometrie der Wassermoleküle ist. Wenn wir den gleichen Test durchführen und dabei aber einen oberflächenaktiven Stoff wie Seife dem Wasser zufügen, wird keine wie auch immer geartete Bewegung die Oberflächenspannung wieder auf ihren früheren Wert anheben.
    Wenn wir mit Kristallen geladenes Wasser trinken, wird dies gewaltig bewegt, bis es in den Magen kommt. Ist es einmal im Blut, macht es noch mehr Turbulenzen durch. Von seiner Struktur bleibt sehr wenig, wenn überhaupt etwas, übrig, bis es schliesslich in den Körperflüssigkeiten verdünnt ist.“
    (Quelle: Patrick Flanagan: Elixiere der Jugendlichkeit)

    Heisst das nun, daß die Energietisierung des Wassers mit Kristallen o.ä. einfach verlorengeht bis es im Magen oder den Zellen landet?
    Heisst es die wahre Energietisierung/Strukturierung ist nur durch Kolloide zu erreichen wie bei dem Hunzawasser?

    Bin etwas verwirrt… :-/

    #40687
    gandalf
    Teilnehmer

    und rein optisch überzeugt mich das irgendwie auch noch nicht. Sorry, bin eine Frau 😀

    hallo sharaka,

    ich habe mir vom sanitär einen extra-kaltwasserhahn zusätzlich einbauen lassen in einem der küchenschränke (hatte das glück, dass wir letzten herbst die küche renoviert haben), und darunter im richtigen abstand einen syphon (es gibt so offene, wie sie auch oft in der waschküche zu finden sind) fürs abwasser. an diesem hahn habe ich jetzt die mini-osmose-anlage dran. mich hat es optisch sonst auch nicht überzeugt, zumal man sonst immer die anlage dran- und wieder wegmachen muss, wenn man den hahn normal braucht. klar, ist nur ein klick, aber trotzdem.
    von da aus dem schrank läuft jetzt das dünne transparente plastik-schläuchlein auf die anrichte in einen glasballon mit edelsteinen drin, das sieht sehr schön aus! 🙂 und gekostet hat es auch nicht viel.
    glg
    gandalf

    #40690
    sharkara
    Teilnehmer

    Hallo Catharina,

    endlich hab ich die edit-Funktion gefunden. Der Trick ist, dass man angemeldet sein muss… eigentlich logisch 😀 Vielen Dank.

    Hallo Andy,

    also, so richtig ferstanden hab ich das mit der Energetisierung auch nicht Denke aber schon, dass diese nicht ganz unwichtig und das Wasser somit bindungsfreudiger ist, egal, ob sie irgendwo verloren geht. Hatte auch schonmal überlegt, ob ich nicht den stabilisierten Sauerstoff von Agenki zur Wasserverbesserung zufügen kann.
    Die Umkehrosmoseanlage von agenki ist sicher überragend gut, insbesondere auch wegen der Energetisierungsschleife und dem Mini computer, der die Qualität überwacht. Und erst jetzt hab ich gelesen, dass es ja auch ein Unterbaugerät ist… wegen der Optik. 🙂 Aber nach fühle ich mich von den ganzen Details überfordert. Aber sicher eine Überlegung für die Zukunft.

    Hallo Gandalf,

    das mit dem Water Maker hört sich wirklich sehr interessant an und das Gerät besticht wirklich durch seine geringe Größe und Komplexität. Aber natürlich auch aufgrund des Preises. Auch für evtl. Reisen eine sehr interessante Idee. Oder aber als Zweitgerät. Und so ein Glasballon mit Edelsteinen sieht natürlich immer hübsch aus 😀

    Viele schöne Tipps und Anregungen.
    Danke und liebe Grüße
    euch allen

    #40698
    ndy
    Teilnehmer

    Habe mir den Water Maker Mini bestellt und Edelsteine.
    EM-Keramik-Pipes sind zwar nicht teuer, aber da bin ich eher skeptisch….
    Die sind mir einfach zu künstlich und sowas kommt in keinem Bach oder Flusslauf vor.
    Außerdem sollen die ja jegliche Info des Wassers löschen, dann nimmt ja das Wasser die Info der Edelsteine gar nicht auf… ??

    Das Wasser werde ich in einer Glaskaraffe aufbewahren. Sonne tut dem Wasser gut?

    Was ist mit dem Salz? Soll da welches rein? Falls ja wozu? Ich würde Himalayasalz verwenden.

    Danke an Euch schon mal 🙂

    LG

    #40700
    catharina
    Teilnehmer

    Wie Wasser den Körper heilt

    Durchschnittlich besteht der menschliche Körper aus 70 Prozent Wasser. Zu Beginn unseres Lebens sind wir zu 99 Prozent Wasser, wenn wir noch ein Fötus sind. Bei der Geburt bestehen wir aus 90 Prozent Wasser und wenn wir erwachsen werden, reduziert es sich auf 70 Prozent. Wenn wir im Alter sterben, bestehen wir voraussichtlich aus 50 Prozent Wasser. Anders gesagt, während unseres ganzen Lebens existieren wir hauptsächlich als Wasser.
    Körperlich gesehen ist der Mensch Wasser. Als ich das begriffen hatte und die Welt aus dieser Sichtweise zu betrachten begann, wurde mir Vieles auf eine ganz neue Art klar.
    Zunächst verstand ich, dass diese Beziehung zum Wasser für alle Menschen gilt. Daher alles, was ich hier sage für jeden Menschen auf der ganzen Welt gültig.
    Ich glaube, nun wird mir langsam klar, in welcher Weise der Mensch leben sollte.

    Wie kann der Mensch glücklich und gesund leben? Die Antwort ist, dass wir das Wasser reinigen sollten, das insgesamt 70 Prozent unseres Körpers ausmacht.

    Das Wasser in einem Fluss bleibt sauber, weil es sich bewegt. Wenn Wasser eingeschlossen wird, stirbt es. Daher muss das Wasser ständig im Kreislauf sein.
    Das Wasser – oder Blut – im Körper von Kranken stockt gewöhnlich. Wenn Blut aufhört zu fließen, beginnt der Körper zu zerfallen, und wenn das Blut in unserem Gehirn stillsteht, kann dies lebensbedrohend sein.
    Aber warum stockt das Blut? Wir können diesen Zustand als Blockade unserer Gefühle betrachten. Heutige Wissenschaftler haben gezeigt, dass der Zustand unseres Denkens einen direkten Einfluss auf den Zustand unseres Körpers hat. Wenn du dich eines erfüllten und glücklichen Lebens erfreust, fühlst du dich körperlich besser, doch wenn dein Leben mit Kampf und Sorgen erfüllt ist, spürst du es auch in deinem Körper.

    Wenn also die Gefühle durch deinen Körper strömen, empfindest du Freude und du wirst dabei körperlich gesund. In Bewegung, im Wandel, im Fluss sein – das ist es, was das Leben ausmacht.

    Quelle: Masaru Emoto “The Hidden Messages in Water”, Beyond Words Publishing 2004.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Das unerklärliche Phänomen Wasser….

    http://www.youtube.com/watch?v=OMOWoeTUK1M&feature=related

    #40701
    catharina
    Teilnehmer
    #40702
    gandalf
    Teilnehmer

    hallo andy,
    na dann wünsche ich dir viel spass (oder gesundheit) mit dem neuen wasser! 🙂

    EM-Keramik-Pipes sind zwar nicht teuer, aber da bin ich eher skeptisch….
    Die sind mir einfach zu künstlich und sowas kommt in keinem Bach oder Flusslauf vor.
    Außerdem sollen die ja jegliche Info des Wassers löschen, dann nimmt ja das Wasser die Info der Edelsteine gar nicht auf… ??

    Anwendungshinweise für EM·X Keramik im Wasser

    Hauptsächlich wirken die EM·X Keramikprodukte durch elektromagnetische Resonanzschwingung und infrarote Strahlung. EM·X Keramik beeinflusst nachweislich die Wasserhärte und aktiviert das Wasser durch die Verkleinerung der Wassercluster, wodurch die Oberflächenspannung reduziert und das Wasser weicher wird. Weiterhin verringert EM·X Keramik die Oxidation und überträgt die energetischen Informationen von EM™ auf das Wasser.

    Ausserdem können die Keramik-Partikel von den Effektiven Mikroorganismen besiedelt werden, was die wichtige Funktion beim Um- und Abbau von organischem Material optimieren kann, da die Organismen nicht so leicht ausgewaschen werden.
    (quelle: em-schweiz.ch)
    es geht sicher auch gut ohne EM-pipes. aber künstlich sind die nicht 😉

    Das Wasser werde ich in einer Glaskaraffe aufbewahren. Sonne tut dem Wasser gut?
    JA!!! 😀 (natürlich sollst du es nicht tagelang in der sonne brüten lassen 😉 )

    Was ist mit dem Salz? Soll da welches rein? Falls ja wozu? Ich würde Himalayasalz verwenden.
    das wäre dann wieder was anderes. mit dem salz machst du dir eine sole (ein paar grosse salzklumpen in ein glas oder eine karaffe geben und dann mit wasser auffüllen). davon trinkst du aber nur 1 TL täglich in 1 glas wasser morgens nüchtern, da es eine sehr entgiftende und entschlackende wirkung hat.

    glg
    gandalf

    #40728
    catharina
    Teilnehmer

    Hat jemand das TDS Meter? ….oder ein anderes Meßgerät? Und wie zufrieden ist derjenige damit?

    http://www.agenki.de/shop/produkte/tds-meter_1St._23284.php

    #40738
    sharkara
    Teilnehmer

    Hallo Catharina,

    gib doch mal TDS in die Suchmaske ein. Dann findest du vier Beiträge, die recht aufschlussreich sind.

    Gut zu wissen, dass es dieses Gerät hier im Shop gibt. Ist sicher zu gegebener Zeit eine Anschaffung wert.

    Liebe Grüße

    #40740
    catharina
    Teilnehmer

    Hallo Sharkara,

    ~ Dankeschön ~ für Deinen Tipp.

    Herzliche Grüße

    #40741
    catharina
    Teilnehmer
    #40765
    catharina
    Teilnehmer

    Forscher finden gigantischen See unter der Wüste

    “Das Gros des Wassers aber ist nutzbar und von bester Qualität. Aufgrund des sehr langsamen Versickerungszyklus stammt der größte Teil aus einer Zeit vor rund 10.000 Jahren – und ist damit ungewöhnlich frei von den heute üblichen Kontaminationen, wie Quinger der BBC erklärte.”

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/gigantischer-trinkwasserspeicher-unter-namibia-gefunden-a-845638.html

    #40766
    vitaminix
    Teilnehmer

    Hallo Catharina,

    ja, das mit dem Wasser hatte ich hier auch mal eingehend studiert. Und ich finde auch den Hintergrund, mit dem DG diese Anlage konzipiert hat auch mehr als sinnig. Also, dass er Ingenieur ist und sich von daher auch technisch richtig ins Zeug gelegt hat. Das gefällt mir. Da fühl ich mich gleich nochmal besser aufgehoben 🙂

    Die Alternativen klingen interessant. Aber ich vertrau da lieber der komplett-Technik von Agenki. Ich hab bisher hier nur voll super Produkte bekommen. Und nicht nur das. Auch alles drum rum. Vielleicht klappt es, dass ich mir im Oktober solch eine Umkehrosmose Anlage zulegen kann. Dann wär ich wieder einen enormen Schritt weiter…

    Danke Catharina, dass Du hier immer so nette “Zwischenthemen” einfügst. Das regt zum denken an und bringt mal so von uns allen die Erfahrungen zusammen. Das find ich cool.

    Lieben Dank !!

    #40780
    catharina
    Teilnehmer

    Hallo Ingrid,

    schön wenn Du meine “Zwischenthemen” ansprechend findest. Es ist schon bereichernd wenn andere Ihre Erfahrungen mitteilen.

    Dr. Masaru Emoto ist Dir wahrscheinlich nicht unbekannt:

    Alles Gute!

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 76)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.